Weinguide 2021: Dönnhoff hat Kollektion des Jahres

Cornelius Dönnhoff führt den unvergleichlichen Stil seines Vaters fort – und fügt markante Elemente seiner eigenen Handschrift hinzu.

© Stefan Haehnel

Cornelius Dönnhoff führt den unvergleichlichen Stil seines Vaters fort – und fügt markante Elemente seiner eigenen Handschrift hinzu.

© Stefan Haehnel

Schon das erste Merkmal erfüllen Dönnhoffs aktuelle Weine mit Bravour. Denn individuell sind sie so sehr wie die Lagen, aus denen sie stammen. In diesem Punkt knöpft Dönnhoff an das an, was sein Vater Helmut schon immer vorlebte: den Weinen nichts aufzuzwingen, sondern durch aufmerksame Weinbergarbeit einen unverfälschten, einen individuellen Ausdruck zu schaffen.

Cornelius Dönnhoff ist es aber auch auf beispielgebende Weise gelungen, nicht in den großen Fußstapfen zu verschwinden, die Helmut Dönnhoff hinterlassen hat. Damit kommen wir zum Thema Stil: Die aktuellen Rieslinge setzen in puncto Frische, Eleganz und mineralischer Tiefe einen neuen Standard, weit über die Nahe hinaus.

»Jeder Weinberg hat für sich ein eigenes Talent. das ist auch der Grund, warum wir uns immer weiter vergrößert haben. Für mich ist es das Tolle, dass ich mit ein- und derselben Rebsorte die Unterschiede zeigen kann.« Cornelius Dönnhoff

Die ersten Jahre hätte man denken können, Cornelius Dönnhoffs Versionen von Dellchen, Felsenberg und Hermannshöhle seien einfach nur etwas trockener als früher. Doch spätestens mit dem Jahr 2019 zeigt sich: trockener ja, aber zugleich pointierter, noch reicher an Details, von schier unglaublicher Spannkraft. Helmut Dönnhoff wird diese Aussage gut verkraften, denn dass seine eigenen Weine Ausnahmeklasse besaßen und besitzen, bleibt davon unberührt, dass sein Sohn nun auf diese furiose Weise den Brückenschlag in ein neues Zeitalter geschafft hat.

Sensationelle Kollektion

Zum nächsten Kriterium: innere Geschlossenheit. In Cornelius Dönnhoffs 2019er Kollektion bekommt man den Eindruck, dass jeder Wein genau dort steht, wo er hingehört. Die Großen Gewächse setzen sich von den »Ersten Lagen« ab, und das nicht, indem sie sich primär über Kraft und Muskeln definieren, sondern über Differenzierung.

Die »Ersten Lagen« selbst wiederum sind keine Zweitweine, sondern eigene Persönlichkeiten. Der Kabinett aus der Oberhäuser Klamm ist ein wirklicher Kabinett und keine abgestufte Spätlese. Stellt man die beiden Spätlesen aus Brücke und Hermannshöhle nebeneinander, bilden sich die Lagen ebenso stark ab wie das Prädikat.

Mit dem »Tonschiefer« kommen wir zur Verlässlichkeit: Auch der Wein mit dem niedrigsten Preis unter allen uns vorgestellten hat 91 Punkte erzielt, er gibt die Individualität und den Stil des Hauses wieder und steht in größter Kohärenz zu den Spitzen des Sortiments. Letztere setzen der Kollektion Glanzlichter auf: Wir vergaben siebenmal 95 Punkte und mehr.

Die Großen Gewächse haben ein Potenzial für 10 oder 20 Jahre Flaschenreife. Die Auslesen – Brücke und die auktionierte »Einzelpfahl«-Selektion aus der Hermannshöhle – zeigen eine skrupulöse Selektionsarbeit, die auf diesem Niveau selbst in Top-Betrieben außergewöhnlich ist. Solche Botrytis ist wahre Haute Couture: Abermals geht es nicht um die größte Viskosität und Wucht, sondern um die delikateste Aromatik und um die Zwischentöne. Wir ziehen den Hut und gratulieren Cornelius Dönnhoff zu dieser sensationellen Kollektion des Jahres.

Weinguide 2021

Falstaff Deutschland Weinguide 2021

Foto beigestellt

Der Falstaff Weinguide Deutschland 2021 beschreibt ausführlich alle 13 deutschen Weinanbaugebiete, ihre Spitzenwinzer und deren beste Weine. Und weil der Mensch neben dem Wein auch noch etwas Vernünftiges auf dem Teller braucht, serviert Falstaff zu jeder Region auch noch die 225 besten Restaurants und Gasthäuser.

Freuen Sie sich auf den neuen Weinguide 2021!

Mehr als 4.500 Weine werden verkostet, beschrieben und bewertet und im Weinguide vorgestellt – selbstverständlich mit dem bewährten Falstaff 100-Punkte-System!

JETZT BESTELLEN

MEHR ENTDECKEN

  • Weingut
    Weingut Dönnhoff
    55585 Oberhausen an der Nahe, Rheinland-Pfalz, Deutschland
    5 Sterne
  • 17.04.2018
    Lebenswerk: Helmut Dönnhoff
    Als im Weinbau der mittleren Nahe der Ausverkauf drohte, übernahm Helmut Dönnhoff mutig und besonnen eine Steillage nach der anderen. So...
  • 23.02.2018
    Falstaff WeinTrophy 2018: Das sind die Gewinner
    Zum achten Mal ehrte Falstaff Deutschland die herausragenden Weinpersönlichkeiten. Für sein Lebenswerk wurde Helmut Dönnhoff geehrt,...

Mehr zum Thema

News

30 Jahre Franciacorta: Silvano ­Brescianini im Interview

Biodiversität ist Antrieb für die Zukunft: Silvano ­Brescianini, Präsident des Konsortiums Franciacorta und Leiter des Weinguts Barone Pizzini, im...

News

Virtuelles Rendez-Vous mit Bouvet Ladubay

Das renommierte Crémant de Loire Haus Bouvet Ladubay lädt am 3. Dezember zu einer Online Schaumwein-Probe nach Saumur an die Loire ein, drei Spitzen...

Advertorial
News

Rotweinguide 2021: Die Sortensieger Cabernet und Merlot

Countdown zur Präsentation des neuen Guides: Alexander Leberl hat den besten Cabernet Sauvignon, Reinhold Krutzler den besten Merlot.

News

Rotweinguide Österreich 2021: Die Sortensieger Syrah 2018

Countdown zur Präsentation des neuen Guides: Die Familie Wellanschitz gewinnt die Kategorie Syrah vor Erich Scheiblhofer und Toni Hartl.

News

Der neue Sommelier-Präsident heißt William Wouters

Der Belgier William Wouters gewann bei der Präsidentschaftswahl der Association de la Sommellerie Internationale die meisten Stimmen für sich. Er...

News

Weinguide 2021: Dönnhoff hat Kollektion des Jahres

Eine Kollektion des Jahres muss viele verschiedene Eigenschaften vereinen: Individualität, Stil, innere Geschlossenheit, Verlässlichkeit. Cornelius...

News

Thurgau – vom Apfelland zum Traubenparadies

Der Thurgau gilt als die Heimat der Sorte Müller-Thurgau und als Hochburg der Apéroweine. Die Winzer in dem milden Landstrich bringen jedoch immer...

News

Maria Rehermann kommt zurück nach Berlin

Die Top-Sommelière mit Drei-Sterne-Erfahrung arbeitet demnächst im neuen Restaurant von Spitzenkoch Arne Anker.

News

Burgund: Früheste Ernte mit großen Anlagen

Die Corona-Krise und ungewöhnlich hohe Temperaturen im Sommer sorgten für eine der frühesten Weinlesen und einen »unvergesslichen« Jahrgang in der...

News

Weihnachten mit Ribera del Duero

Für delikate Festtagsgerichte ist die passende Weinbegleitung essentiell. Hier finden Sie einige Vorschläge um Ihr Weihnachtsgericht perfekt zu...

Advertorial
News

Catherine Cruchon im Falstaff-Interview

Winzerin Catherine Cruchon gründete kürzlich eine Interessensgruppe für Waadtländer Biowinzer. Das Interesse ist groß. Kein Wunder: Der Waadtländer...

News

Im Land Rover durchs Paradies: Besuch auf Weingut Korrell

Der Fokus auf eigene Stärken und Mut zur Veränderung sind das Rezept für die Zukunft des Weinanbaus

Advertorial
News

Corona: Weingut Schwegler unterstützt Gastronomie

»Kontakte verringern« lautet ein Gebot der Stunde. Ein anderes: Rettet die Gastronomie! Das Weingut Schwegler aus Korb bei Stuttgart verbindet beide...

News

Hans Kilger kauft die steirische Peterquelle-Gruppe

Falstaff exklusiv: Der umtriebige Münchner Investor landet mit dem Kauf des Mineralwasser-Betriebs Peterquelle den nächsten Coup.

News

Sauvignon Blanc: Eine Erfolgsgeschichte

Sauvignon Blanc führte in den heimischen Weinbergen lange Jahre ein Schattendasein. Erst in den letzten Jahrzehnten haben Winzer die Steiermark zu...

News

Online-Shops für Wein

Mitten im zweiten Lockdown, aber der richtige Wein liegt noch nicht im Keller? Dann klicken Sie sich in unsere Auswahl an Online-Shops renommierter...

News

Der Steirische Junker 2020 ist da!

Der Steirische Junker ist der Vorbote des neuen Jahrgangs – Fragen Sie nach dem Original!

Advertorial
News

Corona: Gratis Webshop zur Weinvermarktung

Winzern ohne eigenem Webshop bietet sich durch die Plattform winetoweb.net die Möglichkeit, ihre Weine auch in der Corona-Krise zu verkaufen.