Hochwasser an der Ahr: Gestern noch Garten Eden, heute die Hölle

Hochwasser an der Ahr

© Nick_ Raille_07 / Shutterstock.com

Hochwasser an der Ahr

Hochwasser an der Ahr

© Nick_ Raille_07 / Shutterstock.com

http://www.falstaff.de/nd/hochwasser-an-der-ahr-gestern-noch-garten-eden-heute-die-hoelle/ Hochwasser an der Ahr: Gestern noch Garten Eden, heute die Hölle Eine Flutwelle hat Deutschlands Burgunder-Eldorado, das Ahrtal, verwüstet. Aus dem abgeschnittenen Ahrtal berichtet Michael Schmidt. PLUS: So können Sie den betroffenen Winzern jetzt helfen. http://www.falstaff.de/fileadmin/_processed_/4/a/csm_Hochwasser-Ahr-c-Nick_-Raille_07--Shutterstock.com-2640_18fedd996f.jpg

Im Januar 2009 kehrte ich von meinem 35-jährigen Exil in Großbritannien nach Deutschland zurück, um mit meiner Frau den Rest unseres Lebens im Paradies zu verbringen, denn als solches war uns das Ahrtal nach mehreren Ferienaufenthalten ans Herz gewachsen. Innerhalb von wenigen Stunden hat sich zwischen Mittwoch und Donnerstag letzter Woche dieser Garten Eden für viele Bewohner in eine Hölle verwandelt.  

Ausgelöst von Regenfällen, die in ihrem Ausmaß innerhalb weniger Stunden den Durchschnitt für die jährliche Niederschlagsmenge übertrafen, stauten sich Wassermassen am oberen Ende des Tals auf, um  dann in einer stellenweise bis zu sechs Meter hohen Flutwelle mit rasender Geschwindigkeit durch Dörfer und Gemeinden zu fegen. Dass es dabei zu unermesslichen materiellen Schäden kam, bleibt immer noch zweitrangig angesichts der vielen Menschenleben, die diese Katastrophe gekostet hat. Mittlerweile beziffert sich diese Zahl auf 164, und immer noch werden viele Menschen vermisst.

Für die Überlebenden bleibt im Moment nur Fassungslosigkeit und Verzweiflung. Viele haben ihre Häuser, Wohnungen und alles Hab und Gut verloren. So manche Orte sind immer noch nicht zu erreichen, weil die Flut alle Brücken im Tal zerstört hat, die Verbindungsstraße durch das Tal an vielen Stellen in sich zusammengesackt ist, an eine Eisenbahnverbindung für Monate, wenn nicht Jahre, nicht zu denken ist. 

Natürlich hat es auch fast alle Winzer getroffen, wie sehr lässt sich angesichts der zusammengebrochenen Telefon- und Internetverbindungen noch nicht erfassen. Da sich aber die meisten Weingüter an der Straße in unmittelbarer Nähe des Flusses befinden, muss man so gut wie alle Hoffnung fahren lassen. Stellvertretend für die, mit denen man noch keinen Kontakt aufnehmen konnte, kann man erst einmal die renommierten Erzeuger Meyer-Näkel in Dernau und Paul Schumacher in Marienthal erwähnen. Ihnen ist im wahrsten Sinne des Wortes NICHTS geblieben, keine Fässer, keine Flaschen, kein Wein, keine Kelter, keine Maschinen, keine Fahrzeuge.

Die Hilfsbereitschaft der Bevölkerung, auch vieler Menschen von außerhalb des Tals, die anreisen und anpacken, ist überwältigend. Davon konnte ich mich am Sonntag beim Besuch des Weinguts Adeneuer in Ahrweiler überzeugen. Marc Adeneuer ist ein Fels in der Brandung, von dessen Gut aus das Gros der Hilfsarbeiten organisiert wird. Es sind inzwischen auch schon mehrere Spendenfonds (siehe unten) eingerichtet worden, und an der Ahr herrscht Hoffnung, dass die Hilfe auch auf der internationalen Ebene fließen wird. Jancis Robinson hat an ihre Abonnenten und Twitter Follower appelliert, finanzielle Unterstützung an das von Marc Adeneuer und Marita Heil vom VDP bei der Kreissparkasse Ahrweiler eingerichtetes Spendenkonto zu leisten. Die Zuteilung der eingehenden Beträge wird vollkommen transparent vorgenommen werden und ALLEN Weingüter an der Ahr zukommen, groß oder klein, VDP oder nicht-VDP.

So können Sie die betroffenen Winzer unterstützen

Zur finanziellen Unterstützung der Betroffenen wurden Spendenkontos eingerichtet:

Ahr – A Wineregion needs Help e.V.
KSK AHRWEILER
DE94 5775 1310 0000 3395 07

Der VDP.Adler hilft e.V.
Rheingauer Volksbank
Betreff: Solidarität Ahr Weinbau
IBAN: DE 21 5109 1500 0000 2045 28.  

»Aktion Deutschland hilft e.V.«
Bank für Sozialwirtschaft
Stichwort »Hochwasserschäden Juli 2021«
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30

Spenden können Sie auch per Telefon: 0900 55 10 20 30

Mehr zum Thema

News

Carol Duval-Leroy im Falstaff-Talk

Carol Duval-Leroy übernahm 1991 im Alter von 35 Jahren die Leitung des Champagnerhauses ihrer Familie, als ihr Mann jung verstarb. In den 30 Jahren...

News

Essay: Champagnerbläschen steigen auf

Was kann der Schaumwein, was stille Weine nicht vermögen? Er ist ein Getränk aus dem Reich der Bilder und Zeichen. Seine Sinnesreize schaffen ein...

News

Magische Perlen: Die besten Champagner

Die vom lateinischen »Campania« abgeleitete Bezeichnung »Champagner«, ein Synonym offener Landschaft mit weiten Feldern, ist in der ländlich geprägten...

News

Die besten Schaumweine der Schweiz

Die Schweiz ist ein Schaumweinland. Das Angebot an Spitzenprodukten – insbesondere aus dem nahen Frankreich – ist gross. Seit einigen Jahren wächst...

News

Das große Schaumwein-ABC

Was versteht man unter Transvasierverfahren? Und was ist der Unterschied zwischen Extra Dry und Extra Brut? Das Falstaff Schaumwein-ABC kennt die...

News

Ruggeri: Prosecco mit Spitzenqualität

Die Prosecco-Manufaktur Ruggeri ist bekannt für seine international vielfach ausgezeichnete, anhaltende Spitzenqualität.

Advertorial
News

Weinikonen: Die besten Luxus-Champagner

Champagner ist der luxuriöseste aller Schaumweine. In der Kategorie sind wahre Weinikonen zu finden, denen nichts anderes als die Höchstnote zusteht.

News

Die besten Schaumweine aus aller Welt

Schaumweine entstehen in praktisch allen Weinregionen der Welt. Während einige Prickler neuartiger Herkunft noch heute als Exoten gelten, sind andere...

News

Grand Marnier Master Blender Patrick Raguenaud im Falstaff Talk

Der Cognac-Experte und Grand Marnier Vertreter über die Verbindung seiner eigenen Geschichte mit der, der Marke, neue Herausforderungen und alte...

News

Grand Marnier: Exotik und französische Handwerkskunst vereint in einer Flasche

Zwischen Tradition, Expertise und Eleganz erfindet sich die Marke immer wieder neu. Der Fokus bleibt dabei immer auf Qualität und echter...

News

Wissenschaft: Prickelndes am Gaumen

Wer gerne scharf isst, hat meistens auch Freude an Sparkling. Denn der Trigeminusnerv nimmt nicht nur Temperatur und Textur von Speisen und Getränken...

News

Albaniens Welt-Weinerbe

Albanien ist eines der ältesten Weinbauländer in Europa. Einst war das Land Teil des antiken Königreichs Illyrien. Frühen schriftlichen Zeugnissen...

News

Top 5 Weinbars in Stuttgart

Nach Feierabend noch schnell ein Glas Wein trinken? Das geht in Stuttgart, einer der wenigen Großstädte Deutschlands mit eigenem Weingut, natürlich...

News

Tauziehen um Ahr-Spenden vor dem Ende?

Bis heute warten die Ahr-Winzer auf die gesammelten Hilfen. Bund und Länder wollen nun gemeinsam nach steuerrechtlichen Lösungen suchen.

News

Lichtblick für die Winzerbetriebe im Ahrtal

Dank der Hilfe von zahlreichen Freiwilligen wird es einen Jahrgang 2021 von der Ahr geben.

News

Ahrwinzer haben Weinlese 2021 erfolgreich abgeschlossen

Sie erfuhren Hilfsbereitschaft und Solidarität aus ganz Deutschland und konnten so noch das Beste aus diesem Schicksalsjahr herausholen.

News

Ahr-Winzer: Fluthilfen laufen an

Anträge auf Schadensregulierung können ab sofort gestellt werden, ersetzt werden bei positiver Prüfung 80 Prozent der Schäden.

News

Deutsche Winzer: Vorsichtiger Optimismus zur Lese

Wie sieht es mit der Weinlese in Deutschlands Regionen aus? Falstaff hat nachgefragt und mit einigen Winzern sprechen können.

News

Ahr: Winzer hoffen, vor Ort keltern zu können

Wenige Tage vor Beginn der Lese haben viele der flutgeschädigten Betriebe eine eigene Kellertechnik improvisiert. Wir haben mit einigen Winzern...

News

Bangen um die Weinlese an der Ahr

Mehr als 60 Weinbaubetriebe stehen im wahrsten Sinn des Wortes vor dem Nichts. Trotz grosser Spendenhilfen aus der Weinwelt macht der nahende Herbst...