Wein Bewertungen, Winzer, News und Top-Weine

Wein

Tasting der Woche

Schätze am Schwarzen Meer

In Bulgarien, Rumänien und im benachbarten Moldawien versucht man bis heute an die große Tradition einer der ältesten Weinkulturen der Welt...

Weiter lesen

Winzer im Fokus

Weingut Lanius-Knab

Das Weingut Lanius-Knab ist seit etwa 250 Jahren im Familienbesitz. Doch als es Jörg Lanius 1991 übernahm, gehörten nur 2 Hektar zum Betrieb...

Weiter lesen
Dürnstein, Wachau

Domäne Wachau

Dürnstein, Wachau

In den Wachauer Terrassen bläst seit einigen Jahren ein stürmischer Wind. Seit Weingutsleiter und Master of Wine Roman Horvath und Kellermeister Heinz Frischengruber die Geschicke der Domäne Wachau lenken, hat das Weingut und seine Winzer-Familien eine kaum gekannte Dynamik erfasst. Innerhalb kürzester Zeit stieg man zu den Big Playern an der Donau auf, nicht zuletzt aufgrund eines ausgeklügelten Weingartenprogramms und akribischer Qualitätsarbeit. Der Steilheit und Höhe der Terrassen wird Tribut gezollt, Einzellagen werden separat verarbeitet. Handlese und gezielte Selektion sind Basis für perfektes Traubenmaterial. Resultat ist ein einmaliges Spektrum unterschiedlicher Veltliner und Rieslinge, die der Vielfalt der großen Wachauer Lagen gerecht werden und längst auch die internationale Weinwelt zum Staunen gebracht haben. Top-Weine entstehen im Weingarten – und obwohl die Domäne Wachau einen der modernsten Weinkeller der Region besitzt, respektiert man die altbewährte Philosophie; minimale Intervention wird als naturgemäßer Idealzustand verstanden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, und es lässt sich auch verkosten. Vom duftig-leichten Muskateller über komplexe, elegante Smaragde bis zu alten Veltlinerbränden gibt es das komplette Sortiment in der domäneeigenen Vinothek zu probieren, die einen zeitgemäßen Kontrapunkt zur barocken Welt des gegenüberliegenden Kellerschlössels darstellt. Dort, im Schlagschatten des Kellerbergs, ist das legendäre Gemäuer stimmiges Domizil für zahlreiche Veranstaltungen und außerordentliche Verkostungen.

Senftenberg, Kremstal

Weingut Familie Proidl

Senftenberg, Kremstal

Wenn eine Familie wie die Proidls, die durch die Wirren des 30jährigen Kriegs (1648) nach Senftenberg verschlagen wurde, im steinigen Senftenberger Weingebirge so tiefe Wurzeln schlägt, dass mittlerweile mit Patrick die 10. Generation an den Start geht, kann man wohl von wahrer Nachhaltigkeit sprechen. Diese, komprimiert zu Erfahrung erlaubt uns mit Experimentier- und Arbeitsfreude, Winzerhandwerk auf höchsten Niveau. Obwohl dieses international hochgeschätzt und nachgefragt wird, tragen wir gerne zur Regionalität bei und freuen uns darauf mit ihnen so manchen Veltliner oder Riesling bei uns im schönen Senftenberg zu verkosten.

Senftenberg liegt aus nördlicher Sicht am Beginn des Weinbaugebiets. Es verbindet die Weinbauregion der Wachau mit der für das Waldviertel typischen, durch Wald und Fels gegliederten Landschaft tief eingeschnittener Flusstäler. Das Zusammentreffen der kühlen Luftströme der Böhmischen Masse mit den milden Temperaturen des Donauraums schafft zusammen mit Gneis-Verwitterungsböden ideale Bedingungen für charaktervolle Weine. Das große Kapital des Weinguts Proidl sind die steilen Lagen im Durchbruchstal des Kremsflusses. Das Paradebeispiel ist die Riede Ehrenfels, die nach jahrzehntelangem Dornröschenschlaf in jahrelanger Arbeit rekultiviert, also von Gestrüpp, Wald sowie Felsen befreit und mit Riesling und Grünem Veltliner wieder bepflanzt wurde. Die Riede Pfeningberg auf Glimmerschiefer und die Riede Hochäcker auf Gföhler Gneis haben eine ähnliche Entstehungsgeschichte aufzuweisen. Hier wachsen eigenständige Weine aus Grünem Veltliner, Riesling, Traminer und Gelbem Muskateller mit klarem mineralischen Charakter, der durch die betriebstypische späte selektive Ernte noch unterstrichen wird. Reinzuchthefen werden nach Möglichkeit vermieden, eine langsame, bis zu sechs Monaten dauernde Vergärung ist die Regel. Bei Jungweinpräsentationen wird man Franz Proidl daher vermissen – anstatt die Entwicklung seiner Weine hektisch voranzutreiben, verwendet er auf den Ausbau seiner Weine genügend Zeit, um diesen eine längere Lebensdauer zu verleihen. Höchste Bewertungen und immer wieder hervorgerufenes Erstaunen ob der Standfestigkeit dieser mineralisch-konzen­trierten Kremstaler Bergweine eröffnen beste Perspektiven für die nächste, zehnte Generation im Hause Proidl. Patrick beginnt gerade das Mysterium der Senftenberger Lagen zu ergründen. Daher können je ein Veltliner und ein Riesling unter der Bezeichnung »Generation X«, ein Jahr in 500-Liter-Fässern ausgebaut, als Ergebnis seiner Sichtweise verkostet werden. Ergänzt werden diese Steillagenweine mit feinen Rotweinen der Sorten Zweigelt, Merlot und Cabernet Sauvignon.

Leithaprodersdorf, Neusiedlersee-Hügelland/Leithaberg

Weingut Menitz

Leithaprodersdorf, Neusiedlersee-Hügelland/Leithaberg

WeinbauUnser Weinbau befindet sich in Leithaprodersdorf. Die Weingärten erstrecken sich entlang der Hänge des Pfefferbüchsels, einem Ausläufer des Leithagebirges.Wir haben hier zwei unterschiedliche Lagen, den Vorderberg mit sandigem Lehm und teils hohem Kalkgehalt und das Reinischviertel  mit mittelschwerem Lehmboden und gutem Wasserhaltevermögen. Mit der Vielfältigkeit an Sorten, bieten wir unseren Kunden ein ausgewogenes Repertoire aus verschiedenen Weinen.Die klimatischen Voraussetzungen ermöglichen uns weiters eine Kultivierung verschiedener Obstsorten, welche wir zu Edelbränden verarbeiten. Um das Ergebnis dieses Bemühens zu erleben, laden wir sie herzlichst zum Weinbau Menitz ein.Weingarten1. Der VorderbergDer Vorderberg ist ein Osthang und sehr steil abfallend. Hier reifen unser Chardonnay sowie ein Teil vom Blaufränkisch und Welschriesling.2. Das ReinischviertelDas Reinischviertel ist nach Südost ausgerichtet. Hier gedeihen unser Grüner Veltliner, Sauvignon Blanc, Gelber Musakteller, Zweigelt; Blauburger, Merlot und ein Teil vom Blaufränkisch und Welschriesling.Der ProzessDie Trauben werden bei uns per Hand gelesen und mit Leseboxen nach Hause gebracht. Die Verarbeitung erfolgt schonend und vor dem Einmaischen werden die Trauben mittels eines Rollensortier-Tisches selektioniert. Mit einer geschlossenen pneumatischen Presse erfolgt dann die Saftgewinnung. Je nach Sorte und Qualitäten gibt es zuvor eine Maischestandzeit von 2-24 h, um die optimalen Aromen auszulaugen.Die Rotweine werden mit der ganzen Beerenhaut im Maischetank vergoren. Hier wird alle 4 h die Maische mit dem Saft bzw. Jungwein überflutet und mit gereinigtem Sauerstoff angereichert, damit die Auslaugung der Farb- und Aromastoffe sowie auch des Tannins aus der Beerenhaut erfolgen kann. Während der Weißwein großteils im Stahltank lagert, reifen der Chardonnay und ein Teil der Rotweine im kleinen Holzfass. Die klassischen Rotweine reifen in großen Holzfässern.

Die Weingärten des Weinguts Menitz liegen an einem Ausläufer des Leithagebirges. In der Riede Vorderberg mit sandigem Lehm und hohem Kalkgehalt reifen ihr Chardonnay und der Blaufränkisch heran. Aus der Ried Reinischviertel mit lehmigem Ton und gutem Wasserhaltevermögen stammen Grüner Veltliner, Zweigelt, Merlot, Gelber Muskateller und Sauvignon Blanc. Die Trauben werden von Hand gelesen und mit Lese­boxen ins Weingut gebracht. Die Verarbeitung erfolgt schonend. Vor dem Einmaischen werden die Beeren noch mitels eines Rollensortiertisches selektioniert. Mit einer geschlossenen pneumatischen Presse erfolgt dann die Saftgewinnung. Um die Aromen optimal auszulaugen, lassen sie je nach Sorte und Qualität eine Maischestandzeit von 0 bis 24 Stunden zu. Die Rotweine werden mit der ganzen Beerenhaut im Maischetank vergoren. Hier wird alle vier Stunden die Maische mit dem Saft beziehungsweise Jungwein überflutet, damit die Auslaugung der Farb- und Aromastoffe sowie auch des Tannins erfolgen kann. Die Weißweine reifen größteneils im Stahltank. Einzig der Chardonnay sowie ein Teil der Rotweine werden im kleinen Holzfass ausgebaut. Die klassischen Rotweine reifen in großen Holzfässern zur Vollendung.

Inzersdorf ob der Traisen, Traisental

Weingut Ludwig Neumayer

Inzersdorf ob der Traisen, Traisental

Ludwig Neumayer, der den zweiten Leitbetrieb des Traisentals führt, hat sich ausschließlich der Produktion von Weißwein verschrieben. Auf mageren, steinigen Böden entstehen Weine mit außerordentlicher Finesse. Grüner Veltliner und Riesling sind die wichtigsten Sorten. Neben den Reserven »Der Wein vom Stein« – sie stammen von den höchstgelegenen Weingärten in den Inzersdorfer Rieden – werden Lagenweine wie Grüner Veltliner »Zwirch« und «Rafasetzen« oder Riesling »Rothenbart« gekeltert. Zudem werden konzentrierte Weißburgunder und Sauvignon Blancs unter dem Label »Ikon« angeboten. Ziel von Ludwig Neumayer ist es, einen unverwechselbaren Stil darzustellen, dichte Weine, die zugleich viel Frische besitzen. Die helle Farbe, die für die Neumayer-Weine sehr typisch ist, entsteht nicht etwa durch mangelnde Reife der Trauben, sondern rührt von den speziellen Böden her. Ein weiteres Plus der Weine ist eine ausgeprägte Säurestruktur, Restzucker wird nur toleriert, wenn er wirklich passt. Zudem verzichtet Neumayer bei der Weinbereitung gänzlich auf den Einsatz tierischer Eiweiße. Längst sind die anspruchsvollen Weine von der österreichischen und internationalen Top-Gastronomie entdeckt worden. So konnte sich Ludwig Neumayer bereits über Listungen auf Weinkarten freuen, von denen andere Winzer nur träumen dürfen, so zum Beispiel im Drei-Sterne-Tempel »Astrance« oder in Alain Ducasse’ »Plaza Athénée« in Paris.

Oberstockstall, Wagram

Weinbau Karl Fritsch

Oberstockstall, Wagram

Der Weinberghof Fritsch liegt im Herzen des Weinbaugebiets Wagram, westlich von Wien. Als Leitbetrieb des Wagrams und Mitglied der angesehenen Traditionsweingüter Österreichs zählt das Gut zu den renommiertesten Betrieben Österreichs. Das Anfang der Sechzigerjahre von Vater Karl Fritsch sen. gegründete Familiengut wird seit 1999 von seinem Sohn Karl Fritsch mit Leidenschaft und Engagement geführt. 2006 stellte der innovative Winzer auf biodynamische Bewirtschaftung um, gemeinsam mit einer Reihe hervorragender Winzer, die in der Folge die der Biodynamie verpflichteten Vereinigung »respekt« gründeten. Herkunft, Naturverbundenheit und Nachhaltigkeit haben zentrale Bedeutung für die Philosophie von Karl Fritsch, die sich wiederum im Charakter seiner Weine widerspiegelt. Während die Herkunft von klassischen, lokal erprobten Sorten ebenso bestimmt wird wie von Bodenbeschaffenheit, Kleinklima und Exposition der jeweiligen Lage, drücken sich Naturnähe und Nachhaltigkeit in der biodynamischen Bewirtschaftung und Verarbeitung aus. Der Weinberghof Fritsch verfügt über 25 Hektar Weingärten in klassischen Lagen, in denen die gebietstypische Weißweinsorte Grüner Veltliner dominiert. Das weiße Sortiment wird durch Riesling, Weißburgunder, Chardonnay und Gelber Muskateller ergänzt, Pinot Noir, Zweigelt und Cabernet Sauvignon sind die wichtigsten Rotweinsorten im Gut. Die Reben stehen in den Wagramer Toplagen Steinberg, Schlossberg, Mordthal und Foggathal sowie der Kremser Urgesteinslage Kapuzinerberg. Die Weingärten werden nach biodynamischen Grundsätzen bewirtschaftet. Dazu gehört die Versorgung des Bodens mit Kompost aus der eigenen Wirtschaft sowie der Einsatz von speziellen biodynamischen Präparaten, die für Koordination von Wachstums- und Reifephasen wesentlich sind. In den Weingärten lebt eine große Vielfalt an Pflanzen und Tieren, die in ihrer Gesamtheit als Puffer gegen das massenhafte Auftreten einzelner Arten dient. Tees und Auszüge fördern die Vitalität der Reben und stärken deren Immunsystem. Als Pflanzenschutzmittel dienen Schwefel und Kupfer sowie pflanzliche Auszüge. Handarbeit ist im Weingarten oberstes Gebot – vom »sanften Rebschnitt« über die Stockpflege während der Vegetation bis hin zur händischen Lese. Im Keller sind Zusatzstoffe und Hilfsmittel tabu, mechanische Belastungen werden dank Nutzung von Gravitation und Vibration vermieden. Die händisch ausgelesenen und dann mittels Sortieranlage selektierten Trauben werden sanft gepresst, die anschließende alkoholische Gärung erfolgt ausschließlich mit Naturhefen. Danach lagern die Jungweine zwecks Aromenbildung auf der Hefe – in Stahltanks oder großen Holzfässern. Das Sortiment umfasst drei Kategorien: Vom Donaulöss kommen frisch-fruchtige, leichte Sommerweine, die Wagram-Linie umfasst Weine mit ausgeprägtem Gebietscharakter, bei den erst im Herbst gefüllten Lagenweinen in Weiß sowie den überhaupt erst in den Folgejahren in den Verkauf gelangenden Premiumrotweinen handelt es sich um ebenso sorten- wie lagentypische Weine von großer Komplexität und Lagerpotenzial.

Im neuen Jahrtausend Wein zu machen bedeutet für Karl Fritsch, Tradition auf ein positives Fundament für neues Handeln in der Gegenwart zu heben. Denn erst aufgrund traditioneller Erfahrungen und Werte, die mit Inspirationen der Gegenwart gepaart werden, kann Kulturgut bewahrt und können neue Werte geschaffen werden. Auf einer Fläche von 21 Hektar werden rund zwei Drittel Weißwein mit Schwerpunkt Grüner Veltliner und Riesling und ein Drittel Rotwein erzeugt. Der Wagram bietet speziell dem Grünen Veltliner hervorragende Bedingungen in der Symbiose aus Klima und Boden. Sucht man nach den Kernkompetenzen des Weinberghofs, dann testet man am besten den Grünen Veltliner, der hier sowohl als leichter Sommerwein wie auch in Form von subtilen Lagenweinen wie »Steinberg« und »Schlossberg« angeboten wird. Bei den roten Weinen zählt die Cuvée »Foggathal« zu den bekanntesten und besten Österreichs, auch der saftige Pinot Noir hat einen exzellenten Ruf. Kopf des Weinberghofs und Weinmacher ist Karl Fritsch. Er hat unter den Winzern der Region Wagram aufgrund seiner Innovationen und Umsetzungskraft einen sehr guten Ruf. Sein perfektes Händchen schöpft aus dem Universum Natur eine Vielfalt an Weinen. Das beweisen sowohl die wachsende Zahl seiner Kunden als auch die Prämierungen der Weine. Bei Karl Fritsch stehen seit der Umstellung auf Biodynamie im Januar 2006 die Natur und ihre Ressourcen im Vordergrund seiner Arbeit, denn für ihn ist es nicht nur eine Verpflichtung, sondern auch ein Privileg, mit der Natur zu arbeiten. Ende 2007 wurde das Weingut Karl Fritsch in den Kreis der »Traditionsweingüter Österreich« aufgenommen, was seine wichtige Rolle im Wagramgebiet unterstreicht.

Krems, Kremstal

Weingut Aigner

Krems, Kremstal

Wolfgang Aigner wurde das Wein­machen in die Wiege gelegt. Der Sohn eines Winzers übernahm bereits mit 21 Jahren das elterliche Weingut in Krems. Von Anfang an arbeitete Aigner konsequent daran, das Potenzial seiner hervorragenden Lagen auszuschöpfen. Denn dort, im Terroir von Sandgrube und Weinzierlberg, liegt die Stärke des Weinguts, das heute auf rund 15 Hektar einige der interessantesten Weißweine der Kremser Region produziert. Die Rebstöcke wurden großteils vom Großvater vor 40 Jahren ausgepflanzt, der Schwerpunkt liegt auf den Sorten Grüner Veltliner und Riesling. Die Weine haben ein unverkennbares Profil: Sie sind gehaltvoll, aber nicht schwer, wirken frisch, mit markanter Würze und kraftvollem Bukett. Aigner baut seine Weine lagerfähig aus. Die Reserven sind noch nach 20 Jahren frisch, zeigen klare Frucht und vielschichtige Tertiär­aromen.

Gols, Neusiedlersee

Allacher Vinum Pannonia

Gols, Neusiedlersee

PA Vinum Pannonia Allacher Wir leben Wein – so lautet das ehrliche Motto des Golser Weinguts Vinum Pannonia Allacher. Und das Leben der traditionsreichen Winzerfamilie spielgelt die hohe Kunst der Vinifizierung tatsächlich in allen Facetten wider. Die 30 ha Weingärten befinden sich in den besten Lagen der legendären Golser Rieden inmitten des Weinbaugebietes Neusiedlersee. Das Mikroklima des Neusiedler Sees, unzählige Sonnenstunden und die Einzigartigkeit der vielfältigen Böden lassen hier großartige Weine entstehen. Die Allachers verstehen sich dabei als Wegbegleiter der Natur. Die naturnahe Pflege der Rebstöcke macht sich bezahlt. Kellermeister Michael Allacher keltert aus den Trauben exzellente Weine. Hier entstehen frisch fruchtige Weißweine, kräftig dichte Rotweine und extraktreiche Süßweine als kostbares Ergebnis. Die ursprünglichen, autochthonen Rebsorten wie Zweigelt, St. Laurent, Chardonnay, Sauvignon Blanc oder Welschriesling werden dabei bewusst forciert. Zahlreiche nationale wie internationale Auszeichnungen sind eine gern gesehene Bestätigung der tagtäglichen Arbeit im Weingarten und historischen Kellergewölbe. In der hauseigenen Vinotheke werden gemütliche Weindegustationen angeboten. Hier finden sich Glück und Glas in entspannter Atmosphäre. Auf Ihr Wohl!

Der Rebstock steht am Anfang – die ­Liebe davor. Von jeher arbeitet die ­Familie Allacher im Einklang mit der Natur und versucht, die Elemente nicht zu bändigen, sondern mit ihnen zu leben und sie zu ihrem Vorteil zu nutzen. Um Wein erzeugen zu können, muss man die Natur und ihre Launen lieben. Die Jahreszeiten kennzeichnen den Fortlauf des Lebens und erinnern an die Vergänglichkeit des Seins. Die Freude am Wein, etwas mit den eigenen Händen zu schaffen, das so wunderbar und einzigartig ist, motiviert die Allachers jeden Tag dazu, in die Riede zu gehen und die Rebstöcke zu pflegen. Die Weinlese verstehen sie als den Dank der Natur an den Menschen: Er erntet, was er ein Jahr lang gezogen und gepflegt hat. Es ist die Traube, die zu neuen, speziellen Kreationen anregt und immer wieder neue Lust fördert. Diverseste Prämierungen bestärken das Weingut in seiner Arbeit und seinem Wirken. Die Allachers erzeugen eine breite Palette von trockenen Weißweinen über Rotweine bis hin zu edelsüßen Dessertweinen. Speziell mit den Rotweinen hat sich der Golser Betrieb einen sehr guten Ruf erworben, der Zweigelt aus der Spitzenlage Salzberg ist etwa immer unter den besten Sortenvertretern.

Bad Dürkheim, Pfalz

Weingut Pfeffingen

Bad Dürkheim, Pfalz

Mit viel Herzblut und Leidenschaft führen wir als Familie Eymael das Weingut Pfeffingen bei Bad Dürkheim in der Pfalz. Aus 17 Hektar bester Weinlagen charaktervolle, individuelle Weine zu erzeugen, treibt uns an. Weine, bei denen man schmeckt, wo sie gewachsen sind. Weine, die Trinkgenuss und Freude versprechen. Unsere Liebe und Hingabe zum Wein, unser unbedingter Qualitätswille zeichnen uns aus. Die zahlreichen nationalen und internationalen Auszeichnungen bestätigen uns in unserem Handeln. Spezialisiert sind wir auf mineralische Rieslinge und elegante Burgunderweine. Unsere heimliche Passion gilt aber der aromatischen Scheurebe. Familiensinn wird bei uns groß geschrieben. Denn nur gemeinsam kann man Herausragendes erreichen. So leben und arbeiten drei Generationen unserer Familie auf dem schmucken Gutshof in Pfeffingen, einem kleinen Weiler zwischen Bad Dürkheim und Ungstein direkt an der Deutschen Weinstraße. Uns allen gemeinsam ist die Liebe zu den Pfeffinger Weinen. Wir sind stolz auf eine lange Weintradition, die weder verstaubt noch rückständig ist, sondern ein großer Erfahrungsschatz darstellt, auf den wir gerne zurückgreifen, um die Weichen richtig für die zukünftige Generation zu stellen. Pfeffinger Weine sind einzigartig: Sie sind mineralisch, charaktervoll, feinfruchtig. Manche von ihnen brauchen Zeit zum Reifen – andere wiederum schmeicheln auf den ersten Schluck. Die besondere Qualität der Pfeffinger Weine ist den erstklassigen Weinbergslagen in Familienbesitz zu verdanken – allen voran den Spitzenlagen Ungsteiner Herrenberg und Ungsteiner Weilberg (VDP.Große Lagen). Zwei Lagen mit großem Potenzial und ganz eigener Bodenbeschaffenheit (tertiärer Kalkstein bzw. Terra Rossa). Lassen auch Sie sich von den Pfeffinger Weinen begeistern. Kommen Sie auf einen Besuch bei uns im Weingut vorbei und lernen Sie die Geheimnisse der Pfeffinger Weine kennen.

So sieht eine starke Kollektion aus: verlässlich an der Basis (90 Punkte für den Ortsriesling), mit intelligent besetzten Nischen (roter Riesling und Scheurebe »SP«) und präzisem Lagenausdruck bei den GGs. Jan Eymael zieht mit beeindruckender Konstanz seine Kreise, die Weine halten schon seit Jahren eine beeindruckende Reiseflughöhe. Zum »roten Riesling« schreibt uns Eymael, die Neuanlage auf rotem Boden am Herrenberg gehe auf einen einzigen alten Rebstock zurück, den sein Großvater Karl Fuhrmann in den Achtzigerjahren entdeckt hatte. 2016 war erst der zweite Ertrag.

Ihringen, Baden

Weingut Schweizer

Ihringen, Baden

Wir, das sind Martin Schweizer Dipl. Wirtsch. Ing.(FH) und seine Frau Nadine, Winzerin und Touristikfachwirtin, erzählen Ihnen ganz einfach, was wir machen, wie wir denken und handeln und wie wir, vielleicht die schönsten Weine der Welt, vinifizieren.Unser Weingut liegt inmitten der Natur umgeben von Obstgärten und Feldern, etwas außerhalb von Ihringen. Neben unserer Maschinenhalle, in der sämtliche Arbeiten getätigt werden, haben wir auch fünf Ferienwohnungen, die nach den bekannten Schweizer Bergen benannt sind. Die Schweizer-Kunden fühlen sich besonders wohl, wenn Sie im Matterhorn übernachten können und »Schweizer-Wein« genießen dürfen.  Da wir bis 1600 auch Schweizer-Eidgenossen waren, stimmt da meistens die Chemie richtig gut. Wenn die dann noch erfahren, dass ich (Martin) am Schweizer-Nationalfeiertag meinen jährlichen Geburtstag feiere, ist das unglaublich für sie.   Unsere Rebparzellen, finden Sie fast nur bei den sonnenverwöhnten Südlagen. Denn höchste Qualität  benötigt die besten Lagen. Das muss aber nicht immer der Winklerberg sein, auch der etwas weiter östlich gelegene Fohrenberg hat seine Besonderheiten! Reben in so tollen Lagen zu besitzen, ist unser Erfolg der letzten 25 Jahre, in denen wir Reben getauscht, modernisiert, umstrukturiert oder einfach gepachtet haben. Nicht selten kam es vor, dass wir vom letzten Euro den wir so hatten, noch eine kleine Rebparzelle gekauft haben. Unsere Vinothek wurde 2015 pünktlich zur Saison in Betrieb genommen. Hier erleben unsere Weinkunden eine unvergessliche Multimedia Weinprobe/ Weinseminar. Wir haben natürlich erkannt, dass die Leute »ihren« Winzer kennenlernen möchten und etwas über den Weinbau erfahren wollen. Das schafft Identifikation mit dem Produkt und treue Kunden. Es ist nicht nur unsere Aufgabe Wein zu verkaufen, wir wollen unseren Gästen und Kunden dafür begeistern das fantastische Produkt Wein, die Region und natürlich das notwendige Grundwissen über den Wein kennen zu lernen. Jeder Kunde ist für uns ein Multiplikator. Wenn wir es schaffen, dass er /sie nach seinem Urlaub/Besuch bei seinen Freunden und Bekannten positiv zu berichten haben, ist unser Ziel fast erreicht. Wir sind nicht die Generation »Weinsprüche« die haben alle schon mal gehört. Uneingeschränkte, durch nichts anzuzweifelnde Begeisterung ist unser täglicher Antrieb, der uns auch antreibt, wenn der Hagel zu stark war, der Winter zu kalt, oder der Regen in der Ernte nicht mehr aufhören zu scheint. Die Leidenschaft zu den Reben und deren Frucht und diese so ehrlich wie möglich bis in die Flasche zu begleiten, das ist unser Privileg!Eine Flasche eigener Wein zu öffnen, ist für uns Erinnerung. Erinnerung an ein Jahr, mit allem was war!

Unser Weingut liegt inmitten der sonnenverwöhnten, idyllischen Natur von Ihringen am Kaiserstuhl, umgeben von Obstgärten und Feldern. Es verfügt über fünf erstklassige Ferienwohnungen, die nach den bekannten Schweizer Bergen benannt sind. Bei uns finden Sie, außer den Burgunderklassikern, auch Sorten wie Auxerrois, Sauvignon Blanc, Souvegnir Gris und Muscaris. »Eine Flasche eigenen Wein zu öffnen, ist für uns Erinnerung. Erinnerung an ein Jahr, mit allem was war!«

Neudörfl, Rosalia

Weingut Piribauer

Neudörfl, Rosalia

Bereits Mitte des 19. Jahrhunderts kamen die Vorfahren der Familie Piribauer als Freibauern nach Neudörfl. Mit Liebe und Leidenschaft haben sie sich hier ein Leben geschaffen, das den Grundstein für die Wirtschaft und das Weingut legte. 1930 eröffnete die Familie den Heurigen, und seitdem hat jede weitere Generation ihre Träume verwirklicht und durch Erweiterungen und Neuerungen das Unternehmen zu dem gemacht, was es heute ist. Weingut und Heuriger sind mit der Familie gewachsen, weil alle zusammenhelfen, den Traum einer Familie weiterleben zu lassen. Die Hingabe, mit der die Piribauers diese Visionen verfolgt haben, hat aus ihrer Familiengeschichte eine Erfolgsgeschichte gemacht, deren Erbe gesichert ist – denn es wächst bereits die vierte Generation heran, die ihre Geschichte weiterschreiben wird. Topografisch, klimatisch und geologisch ist im Anbaugebiet Rosalia für Abwechslung gesorgt. Finesse zeigen bei Weißweinen Chardonnay sowie Sauvignon Blanc oder die Traditionssorte Grüner Veltliner, bei den Rotweinen Blaufränkisch, Zweigelt, St. Laurent, Cabernet Sauvignon und Merlot. Noch handelt es sich hier um wohlbehütete Kenner- und Geheimtipps, die man am besten genussvoll beim Heurigen der Familie lüftet.

Gols, Neusiedlersee

Weingut Hans und Christine Nittnaus

Gols, Neusiedlersee

Harmonische Weine, Genuss und Qualität - »Nittnaus mit der Traube« Im Weingut Hans und Christine Nittnaus in Gols stehen Qualitätsstreben und Liebe zum Detail an erster Stelle. Wenn etwas die Familie Hans und Christine Nittnaus aus Gols nahe dem burgenländischen Neusiedlersee charakterisiert, dann ist es Spitzenqualität vom ersten Schritt an und Liebe zum Detail. Angefangen beim Umgang mit der Natur in ihren Weingärten, über die sorgfältige Handlese der Trauben bis zum Abfüllen und Verkosten mit Kunden. Ihre Vision dabei: ihre Freude an Wein in die Welt hinauszutragen und unvergessliche Genussmomente zu kreieren. Fruchtig-frisch und mineralisch-elegantDie Rieden von Hans und Christine Nittnaus liegt am Ostufer des Neusiedlersees, in Gols. Die kalkreichen, fruchtbaren Golser Lagen mit ihrem besonderen Klima lassen Weine entstehen, welche die berühmte Fruchtigkeit burgenländischer Weine besonders eindrucksvoll repräsentieren. Nittnaus’ Paradelagen sind hier Salzberg oder Luckenwald, deren Weine regelmäßig Bestbewertungen bei Verkostungen erreichen. Einen ganz anderen Charakter haben die Weine der burgenländischen Winzerfamilie vom Leithaberg, also von der anderen, westlichen Seite des Neusiedler Sees. Die etwas kühleren, später reifenden Lagen bringen besonders mineralisch-elegante Weine hervor. So reicht das Spektrum der Weine bei Hans und Christine Nittnaus von eleganten über fruchtig-frischen bis hin zu gehaltvollen Weiß-, Rot- und Süßweinen. Mit der Mischung aus fruchtig-frischen und elegant-mineralischen Weinen schafft es die Winzerfamilie für jeden Weinliebhaber etwas in ihrem Sortiment zu haben. Von einer Generation zur nächstenSeit schon über 300 Jahren betreibt die Familie Nittnaus Weinbau. Nun sind schon die Söhne Andreas und Hans Michael im Familienbetrieb eingestiegen. Etwas, das die beiden Jungwinzer definitiv von ihren Eltern haben, ist ihre Leidenschaft und der Perfektionismus. Durch Tradition und Innovation entstehen so außergewöhnliche Weine, die sich auch schon über die Grenzen Österreichs hinaus einen Namen machen konnten. Auf die Nähe zur Natur wurde bei Familie Nittnaus schon immer geachtet, nun ist es mit dem »Nachhaltig Austria« Siegel offiziell. Eine Selbstverständlichkeit für die Winzerfamilie, denn sie wissen genau, dass nur gesunde Weingärten Spitzenweine hervorbringen. Dabei achtet die Winzerfamilie auf einen Grundsatz: immer im Einklang mit der Natur – nie gegen sie.

Die Familie Nittnaus betreibt bereits seit mehr als 300 Jahren Weinbau, seit dem Jahr 1986 bewirtschaften Hans und Christine Nittnaus das Weingut im Burgenland. Das pannonische Klima, die Löss- und Lehmböden, Sand- und Schotterböden sowie tiefgründige, humose Sandböden östlich des Neusiedler Sees sind Ursprung ihres variantenreichen Sortiments. Knapp 50 Hektar Weingartenfläche bewirtschaften Hans und Christine Nittnaus behutsam und nach nachhaltigen Grundsätzen und keltern aus den Trauben beste Weiß-, Rot- und Süßweine. Die Weißweine werden temperaturkontrolliert vergoren und großteils frisch-fruchtig mit einem ausgewogenem Alkohol-Säure-Verhältnis ausgebaut. Bei Rotweinen wird eine temperaturgeführte Maischegärung und anschließend ein biologischer Säureabbau durchgeführt. Die Lagerung erfolgt je nach Sorte und Jahrgang in einem großen Eichenfass oder im Barrique für mindestens zwölf Monate. Jede Flasche des exportorientierten Betriebs ziert das ausgeprägte Logo, eine stilisierte, geometrisch dargestellte Traube, die über einen hohen Wiedererkennungswert verfügt.

Gamlitz, Südsteiermark

Weingut Hannes Sabathi

Gamlitz, Südsteiermark

Weingut Hannes Sabathi Mitten im malerischen, südsteirischen Weinland, hoch oben am Kranachberg, liegt das Weingut von Hannes Sabathi. Der charismatische Winzer ist bekannt für seine authentischen, erdverbundenen Weine, die durchaus Ecken und Kanten haben dürfen, dafür aber umso mehr Persönlichkeit ausstrahlen. Hannes ist überzeugt, dass die Qualität und der Charakter von Weinen im Boden steckt. Jedes Jahr aufs Neue besteht die Herausforderung und Kunst darin, die ideale Synthese aus Bodencharakter und Sortentypizität zu finden und diese in die Flasche zu bringen. So findet man zum Beispiel im Sauvignon Blanc Kranachberg die feine, salzige Mineralik der Schotterböden und im Weißburgunder Jägerberg die strenge Mineralik sowie warme Note des kalkhaltigen Lehmbodens wieder.   Um jedem Jahrgang und jeder Sorte in Vinifizierung und Ausbau idealtypisch gerecht zu werden und gleichzeitig seinem persönlichen Stil treu zu bleiben, hat Hannes Sabathi seine Weine in 5 Kategorien unterteilt: STK-Weine sind erfrischend und leicht im Alkohol, Steirische Klassik STK sind fruchtige, bodengeprägte Weine aus der Südsteirmark, Gamlitz sind die Dorfweine mit der Typizität des Gebietes, Erste Lage STK hat eine eigenständige Persönlichkeit und spiegelt den Boden klar wieder, Große Lage STK ist komplex, tiefgründig und gleichzeitig elegant und erfrischend. Die Gruppe “Steirische Terroir- und Klassikweingüter” (STK) ist die freie Vereinigung von steirischen Weingütern, die das Ziel verfolgen, Weine von unverwechselbarem Charakter entstehen zu lassen, und das Typische aus dem Terroir der Spitzenlagen herauszuarbeiten. Die Weine der STK-Gruppe sind mit einem Aufdruck am Etikett oder einer Banderole gekennzeichnet. Hannes Sabathi ist seit Anfang 2013 Mitglied dieser engagierten Gruppe. Insgesamt zählt die Vereinigung zehn Mitglieder. Zum Webshop

Hannes Sabathi zählt heute zu den Ausnahmewinzern in der Südsteiermark. Mit seinen authentischen, charaktervollen und erdverbundenen Weinen darf er sich über Fans auf der ganzen Welt freuen. Sabathi weicht bewusst vom steirischen Mainstream ab und fordert die Weinfreunde heraus, sich intensiv mit seinen Weinen auseinanderzusetzen. Neben den Böden ist für ihn die Zeit ein entscheidender Faktor beim Weinmachen. Kaum ein Winzer in der Südsteiermark gibt seinen Weinen so viel Zeit zum Reifen wie Hannes ­Sabathi. Mit den Top-Lagen Kranachberg, ­Jägerberg und Steinbach verfügt der Winzer über mehr als eine solide Basis, um besonders charaktervolle Weine entstehen zu lassen. Die ideale Synthese aus Bodencharakter und Sorten­typizität ist es, die der dynamische Weinmacher auf die Flasche bringen will. Seit ­einigen Jahren macht Sabathi wieder mit einer Novität auf sich aufmerksam. Im Mai jeden Jahres ist seine Weinlinie »Gamlitz« erhältlich. Damit präsentierte er als erster Winzer in der Südsteiermark Weine, die sich an das ­»Village«-Prinzip aus Frankreich anlehnen. Nicht die Lage steht im Vordergrund, sondern das Gebiet. Das Potenzial dieser »Orts-Weine« zeigt sich im hervorragenden Jahrgang 2015. ­Hannes Sabathi ist Mitglied der renommierten »STK«-Gruppe.

Großriedenthal, Wagram

Familie Bauer

Großriedenthal, Wagram

Unser Familienweingut befindet sich in Großriedenthal in der Weinbauregion Wagram. Neben Eva Maria und Josef Bauer sind hier auch die Seniors Maria Anna und Josef nach wie vor fleißig am Werk. Der Nachwuchs – Johanna und Laurenz – ist zwar noch zu jung um mitzuhelfen, aber auch bei den beiden ist bereits eine tiefe Verbundenheit zur Natur spürbar. Neben unserer Leitsorte, dem Grünen Veltliner, gilt vor allem dem Roten Veltliner besondere Aufmerksamkeit. Der Rote Veltliner ist eine regionale Spezialität, der auf unseren Lössböden außerordentlich gut gedeiht. Bekannt ist unser Betrieb auch für das „flüssige Gold“ – den Blauen Burgunder Eiswein und den Grünen Veltliner Eiswein. Wir sind Jahrgang für Jahrgang bestrebt, die Qualität unserer Weine zu verbessern. Für uns bedeutet das, dass der Konsument beim Genießen des Weines auch dessen Typizität, das Klima und die Lage, die Sorgfalt der Weingartenarbeit und der Vinifizierung spüren kann. Unser Ziel ist es, das Beste aus dem zu machen, was die Natur uns gibt. Auch wenn wir es ablehnen durch trickreiche Methoden Jahr für Jahr den gleichen, einförmigen Wein zu produzieren, bedienen wir uns doch in Weingarten und Keller moderner Technik. Diese sehen wir als Garant dafür, dass das mehrfach selektionierte gesunde Traubenmaterial ohne Einbuße am Ende als „flüssiges Ergebnis“ im Glas der Weinfreundinnen und –freunde landet. Da uns die Natur am Herzen liegt, sind wir nun nach einigen Jahren Umstellungsphase, nicht mehr nur ein naturnaher, sondern ein biozertifizierter Weinbau. Wir arbeiten umweltschonend und nachhaltig. Neugierig geworden? Dann besuchen Sie uns für eine kostenlose Weinverkostung. Rufen Sie uns kurz an oder schreiben Sie uns ein E-Mail. Ab acht Personen veranstalten wir gerne eine Weinplauderei: eine kommentierte Weinverkostung mit Jausenbuffet. Und wenn Sie danach nicht mehr nach Hause fahren möchten: Auf dem Hof kann man auch übernachten. Die gemütlichen Zimmer laden nach einem genussvollen Tag zum Entspannen ein.

Die Familie Bauer setzt auf Rot: Im Betrieb nimmt der Grüne Veltliner zwar mit 45 Prozent den größten Teil der Rebfläche ein. Da sich der Wagram – roter Tertiärschotter und mächtige Lössformationen – ideal für den Roten Veltliner eignet, wird auch dieser Sorte immer mehr Beachtung geschenkt. Aufgrund der Wagramer Bodenarten konnten die verschiedenen Rebsorten ideal auf den passenden Standort abgestimmt werden. Die Burgundersorten pflanzte man auf einem kalkhaltigen Lössboden, und auf sandig-schottrigem Lössboden gedeihen Rieslinge. Der Grüne Veltliner steht auf mächtigen Lössböden und auf rotem Schotter. In vier Varianten gibt es diese Sorte in der Flasche, dabei ist der Eiswein noch nicht mitgerechnet. Besonderes Augenmerk legt das Weingut Bauer auf den biologisch-organischen Anbau. Für die intensiven Bemühungen in diese Richtung wurde der Betrieb schon früh mit einem Umweltpreis ausgezeichnet. Noch zu erwähnen ist die Rarität – der Blaue Burgunder Eiswein – ein »Must have« von der Familie Bauer.

Sölden, Tirol

PINO 3000

Sölden, Tirol

Was verbindet deutsche Weingärten am Kaiserstuhl, Pinot Noir-Rebstöcke im burgenländischen Gols und Südtiroler Weinhänge in Eppan mit der hochalpinen Ötztaler Bergwelt? Der kraftvolle, aber elegante PINO 3000. Ein einzigartiges und grenzüberschreitendes Genuss-Projekt des Hotels *****Das Central in Sölden gemeinsam mit drei Spitzenwinzern aus drei Ländern.  Inspiriert von den besten Pinot Noir Winzer aus Österreich, Südtirol und Deutschland entstand während einer der legendären »Wein am Berg« Gipfeltreffen die Idee, eine Weinmarke zu kreieren, die die Liebe & Leidenschaft zum Wein zum Ausdruck bringt. Mit dem 3-Länderwein PINO 3000, ist etwas wirklich Außergewöhnliches & Großes entstanden, wo selbst Winzer und Weinspezialisten ins Schwärmen geraten. Mit dem österreichischen Weingut Paul Achs, der Südtiroler Kellerei St. Pauls und dem deutschen Weingut Dr. Heger vermählen sich nun drei der besten Weingüter zu jener kraftvollen, aber eleganten Komposition »PINO 3000«.  WEINGUT PAUL ACHS (Gols, Österreich)Das österreichische Weingut Paul Achs am Nordostufer des Neusiedlersees ist ein 25 Hektar großer Rotweinbetrieb, dessen wichtigste Sorten Zweigelt, Blaufränkisch und Pinot Noir sind. Die Pinot Noir Rebstöcke sind bis zu 23 Jahre alt und wachsen auf kalkhaltigen Schotterböden. Für den PINO 3000 hat Paul Achs die beiden besten Barriques ausgewählt. WEINGUT DR. HEGER (Ihringen, Deutschland)Die rund 20 Hektar Rebfläche liegen am Kaiserstuhl, wo der Spätburgunder die wichtigste Rebsorte ist. Die 20jährigen Rebstöcke für den PINO 3000 stehen auf steilen Terrassen am Winklerberg, der als Erste Lage klassifiziert ist. Der steinige Vulkanboden sorgt für leicht salzige Noten in den Weinen. Obwohl es sich hier um die heißeste Lage Deutschlands handelt, entstehen äußerst elegante Weine. KELLEREI ST. PAULS (Eppan, Südtirol)1907 wurde in St. Pauls in malerischer Idylle die gleichnamige Kellerei gegründet, der heute ein exzellenter Ruf vorauseilt. Im Schutz der Alpen und mit über 1.800 Sonnenstunden, warmen Tagen und kühlen Nächten bringt hier die Reifezeit eine große Bandbreite von hochwertigem, vollreifem Lesegut hervor, das den PINO 3000 prägt. Kellermeister Wolfgang Tratter ist auch für die Reife des Weines verantwortlich.

»Dieses Projekt ist Ausdruck unserer Weinleidenschaft«, meint Angelika Falkner, Hausherrin im noblen Hotel »Das Central« in Sölden im Tiroler Ötztal. Was aber hat das Ötztal im Falstaff Weinguide zu suchen? Da wachsen doch keine Reben! Genau – die Geburtsstunde des Projektes »PINO 3000« schlug bei einer der jährlichen Höhenweindegustationen während unserer Wein am Berg Veranstaltung. Immer wieder ist man mit Winzern und Journalisten ins Gespräch gekommen und hat darüber philosophiert, wie es wohl ist, wenn man einen Wein auf dieser Höhe reifen lässt. Mit der Unterstützung von Paul Achs aus Gols, Joachim Heger aus Ihrigen in Baden und Wolfgang Tratter, Kellermeister der Kellerei St. Pauls in Südtirol machten sie sich daran, den Plan umzusetzen. Der gemeinsame Nenner war schnell gefunden, denn alle drei Winzer sind hoffnungslos dem Pinot-Virus verfallen und bekannt für ihre großartigen Weine aus dieser so wunderbaren, aber auch so kapriziösen Sorte. Von der Ernte 2011 wählten sie je zwei ihrer besten Barriques und assemblierten die einzelnen Partien zu einer neuen Kreation. Die erste Auflage von »PINO 3000« war entstanden. Seit der Eröffnung des Gourmetrestaurant ice Q im Jahr 2013 reift der »PINO 3000« an diesem besonderen Ort. Auf 3.048 m Seehöhe am Sölder Skiberg Gaislachkogl wurde ein eigener Keller für diesen außergewöhnlichen Wein geschaffen. Hier lagert nun auch der aktuelle Jahrgang 2016. Nach Abschluss der Fassreife kommen die Partien in die Kellerei St. Pauls nach Südtirol, wo sie assembliert und auf Flaschen gefüllt werden. Daher wurde das Projekt »PINO 3000« auch in den Südtirol-Teil des Falstaff Weinguides eingefügt. Nach der Füllung geht es für ein weiteres Jahr Flaschenreife wieder zurück …wieder zurück ins Restaurant ice Q – immer schön langsam, wie das auf 3000 Metern halt so läuft. Genießen kann man den »PINO 3000« im eigenen Restaurant »ice Q« auf dem Gaislachkogel. Eine limitierte Anzahl von 33 »PINO 3000« Paketen ist direkt im Hotel DAS CENTRAL und im Restaurant ice Q subskirbierbar.

Falkenstein, Weinviertel

Weingut Dürnberg

Falkenstein, Weinviertel

Sucht man – im schönsten Sinne des Begriffes – nach einem absolut typischen Vertreter des Weinviertels, so wird man zweifellos auf das Weingut Dürnberg stoßen. Mehr noch. Die Weine von Dürnberg verkörpern alle Tugenden, die der anspruchsvolle Weinliebhaber in aller Welt mit österreichischem Wein an sich verbindet: glasklare Frucht, elegante Frische, feiner Sortenausdruck und vor allem Leichtfüßigkeit mit mineralischer Prägung. Das kommt daher, weil Christoph Körner in seinen Weinen ganz bewusst auf pappige Üppigkeit verzichtet, sondern auf Frische und Eleganz fokussiert. Respektvolle Bewirtschaftung der kalkgeprägten Weinlagen und behutsame Betreuung im Keller führen zu authentischem Charakter. Darüber hinaus lässt er den Weinen alle Zeit der Welt, um sich zu entwickeln. Daher sind schon die »Klassik«-Weine anspruchsvolle Zeitgenossen, ohne anstrengend zu sein. Die Einzellagenweine wie »Kirchberg« oder »Rabenstein« werden von alten Reben vinifiziert und dürfen ein Jahr länger im großen Holz zu noch mehr Ausdruck reifen. Durch den Einstieg von Dr. Georg Klein, einem lang­jährigen Freund von Christoph Körner, ist das Weingut Dürnberg nun auch in der Betreuung der Kunden und Geschäftspartner in aller Welt noch dynamischer geworden. Das Trio Klein-Marchesani-Körner hat die Zukunft eines der vielversprechendsten österreichischen Weingüter fest in der Hand und managt es ebenso professionell wie mit freundschaftlicher Gelassenheit. Aus Falkenstein wird man in nächster Zeit so manche Erfolgsmeldung vernehmen.

Straß im Straßertale, Kamptal

Weingut Birgit Eichinger

Straß im Straßertale, Kamptal

Birgit Eichingers Weingut sieht aus wie ein kleines Herrenhaus, ist aber in Wahrheit ein großes Frauenhaus. Die Winzerin führt seit 1992 das schmucke Weingut am Fuße des Gaisberges in Straß im Straßertale und hat mittlerweile die Betriebsgröße von damals vervierfacht. Erst kürzlich konnten Terrassen am Gaisberg rekultiviert werden. Dieses ehrgeizige Projekt umfasst mehr als drei Hektar bestes Rebland. Bereits 2012 wurde dort von eigenen Selektionen Grüner Veltliner ausgepflanzt. Birgit Eichinger ist Winzerin mit großer Behutsamkeit, Konsequenz und großem Gespür und gleichzeitig tief verwurzelt in ihrer Heimat: dem Kamptal. Mit Blick auf die lokalen Gegebenheiten und durch sensible Vinifikation entstehen terroirspezifische, elegante und komplexe Weine - sprich: Authentisches mit Tiefgang. Fast 50 Prozent der Gesamtproduktion werden exportiert, woran die zahlreichen internationalen Auszeichnungen nicht ganz unschuldig gewesen sein dürften. Wenn man von ihren Weinen sagt, dass sie »Frauenpower« zum Ausdruck bringen, so tut man ihr bestimmt nicht Unrecht. Zu schreiben, dass man Winzerinnen oder Köchinnen »die weibliche Hand« anschmeckt, wirkt indessen wie eine Platitüde und obendrein frauenfeindlich, weil es die weibliche Leistung ja doch irgendwie relativiert. Also formulieren wir es anders: Birgit Eichinger vinifiziert ihre Weine mit der Professionalität eines »g’standenen Mannsbilds«. Wenn man dann aber ihre Weine auf der Zunge hat, so spürt man etwas Charmantes, Verführerisches, liebevoll Lockendes, wie es – politisch korrekt ausgedrückt – Männern nur höchst selten zu eigen ist. Oft wird von ihr als »Fixstern unter Österreichs Top-Betrieben« geschrieben, und sie wird dieser Beschreibung zweifellos gerecht. Die Symbiose von Klima, Boden und Rebe darf sich so pur wie möglich widerspiegeln. Als Mitglied der »Traditionsweingüter Österreich« ist ihr natürlich auch die Klassifizierung der »Ersten Lagen« im Donauraum ein wichtiges Anliegen. Sie engagiert sich aber auch bei der bekannten Vereinigung »11 Frauen und ihre Weine«, wo sie angetreten ist, um den Stellenwert der Weinmacherinnen zu festigen.

Deutsch Schützen, Eisenberg

Weingut Krutzler

Deutsch Schützen, Eisenberg

Das Weingut Krutzler wird mittlerweile in der fünften Generation geführt. Bereits 1966 hat man die ersten Qualitätsweine abgefüllt, und bis heute sieht man sich nur dem Besten verpflichtet. So arbeitet der Familienbetrieb auf etwa zwölf Hektar Rebflächen rund um Deutsch Schützen und den Eisenberg traditionell fast ausschließlich mit Rotweinen. Hier steht vor allem eines im Mittelpunkt: der Blaufränkisch. Ein überschaubares Angebot an besten Lagenweinen wird zu fruchtigen und balancierten Rotweinen gekeltert. Nicht Modeweine ohne Ecken und Kanten, sondern die Stilistik der Sorte, die klimatischen Besonderheiten und das prägende Terroir stehen in der Krutzler’schen Weinmacherphilosophie an erster Stelle. Die Rebflächen befinden sich alle in einer nach Südsüdosten ausgerichteten Kessellage, die von Wald umgeben ist. In diesem Kleinklima finden sich mineralische, eisenhaltige Lehm- und Schieferböden. Das Terroir, niedrige Erträge und eine lange Vegetationsperiode bringen Weine mit Eigenständigkeit und Charakter. Allerbeste Lagen in Deutsch Schützen und am nahen Eisenberg sind die Grundlage für den Eisenberg DAC Reserve; mindestens 25 Jahre alte Reben und extralange Fasslagerung sind die Basis für diesen kräftig-würzigen, mineralischen Charakterwein. Aus sorgfältiger Selektion der jeweils besten Blaufränkisch-Trauben des Jahrgangs wird der sogenannte »Perwolff«, das renommierte Flaggschiff des Hauses, in kleinen Eichenfässern ausgebaut. Dieser aufwendigst verarbeitete, extrem lagerfähige Spitzenwein von Weltruf hat seinen Namen nach einer alten Bezeichnung für Deutsch Schützen. Der »Perwolff« 2007 hat bei der Falstaff-Rotweinprämierung 2009 gewonnen und wurde damit zum besten österreichischen Rotwein gekürt.

Göttlesbrunn, Carnuntum

Weingut Franz und Christine Netzl

Göttlesbrunn, Carnuntum

Es muss sich immer etwas ändern, damit alles so bleibt, wie es ist« meinte Luchino Visconti. Getreu diesem Motto hat Franz Netzl sein Weingut im Herzen Carnuntums zu einem der führenden Rotweingüter Österreichs aufgebaut. Mittlerweile vinifiziert er gemeinsam mit Tochter Christina charakterstarke, finessenreiche und vor allem tiefgründige Weine. Ihr persönliches Ziel ist es, die Einzigartigkeit einer jeden einzelnen Sorte und die Typizitäten der unterschiedlichen Lagen in den Weinen herauszuarbeiten, denn das Wichtigste eines jeden Weines ist seine Seele – und die Erfolge geben ihnen Recht. Nichtsdestotrotz – es wird weiterhin hart gearbeitet und stundenlang im Weingarten und Keller getüftelt. Während Franz seine Erfahrung, sein Wissen und die Tradition einbringt, merkt man den frischen Wind und die immer wieder neuen Ideen und Innovationen Christinas – kurz gesagt, sie ergänzen sich perfekt, und genau diese Kombination bildet die unverwechselbare Grundlage der Netzl-Weine. Der Zweigelt ist und bleibt der absolute King unter den Sorten, denn er fühlt sich in den klimatischen Gegebenheiten Carnuntums und auf dessen Böden sehr wohl. Als Basis nahezu aller Weine fasziniert der Zweigelt vor allem durch seiner unglaublichen Bandbreite, denn vom klassisch, fruchtigen bis hin zum würzig, raffinierten Glas Wein steckt alles in dieser Traube! Und so bildet er als lagenreiner Zweigelt Haidacker und als wichtigster Teil in der Top-Cuvée »Anna-Christina« die Spitze im Sortiment. Erfolgreich, denn »Anna-Christina« wurde bei der letzten Falstaff-Rotweinprämierung als höchstbewertetster Wein aus 2013 zum Sieger gekürt. Genau in diese Richtung geht es weiter, denn die alten Zweigeltweingärten bringen jedes Jahr höchste Qualitäten und somit großes Potential für die Zukunft! Autochthon, urtypisch und einfach genial.

Castell, Franken

Fürstlich Castell’sches Domänenamt

Castell, Franken

Der fränkische, am Steigerwald gelegene VDP-Betrieb umfasst rund 70 Hektar Weinberge in Eigenbesitz und weitere 40 Hektar der 1972 gegründeten Erzeugergemeinschaft Castell e. V.. Das Weingut, im Besitz von Ferdinand Fürst zu Castell-Castell, wird auch als die Wiege des Silvaneranbaus in Deutschland bezeichnet: Bereits 1659 wurden hier, urkundlich erwähnt, die ersten 25 Silvaner-Reben im Casteller Schlossberg gepflanzt. Die Rebsorte nimmt heute 40 Prozent der Gesamtrebfläche ein. Ergänzt wird das Portfolio mit Sorten wie Riesling, Weißburgunder und Spätburgunder. Neben der Großen Lage Schlossberg, die Silvaner, Rieslinge und Spätburgunder der Spitzenklasse hervorbringt, befinden sich rund um den alten Stammsitz der Familie Castell- Castell insgesamt sechs als ERSTE LAGE deklarierte Weinberge, die fast ausschließlich im Monopolbesitz sind. Über viele Jahre hinweg haben sich für jede Lage die jeweils besten Rebsorten herauskristallisiert – so wird im Zusammenspiel zwischen Boden und Rebsorte Terroir schmeckbar. Um diese Philosophie bestmöglich mit jeder geöffneten Flasche erlebbar zu machen und die eigenen, hohen Qualitätsanforderungen zu erfüllen, verlängerte das Castell-Team Anfang 2017 den Reifezeitraum für die Premiumweine. Die beiden VDP.GROSSE GEWÄCHSE bekommen zukünftig mindestens 18 Monate Zeit, um ihre charakteristischen Merkmale entwickeln zu können. Die acht VDP.ERSTE LAGE Weine, die den Kern der Casteller Weinkollektion bilden, erhalten ab dem Jahrgang 2016 mindestens neun Monate Reifezeit im großen Holzfass.

An Superlativen mangelt es nicht: Nimmt man die 40 Hektar der 1972 gegründeten Erzeugergemeinschaft Castell e. V. hinzu, werden rund 110 Hektar bewirtschaftet. 70 Hektar stehen im Alleinbesitz des Fürstlich Castell’schen Weingutes, dessen Weinbaugeschichte sich bis ins Jahr 1266 zurückverfolgen lässt. Als Wiege des deutschen Silvaneranbaus wurden bereits 1659 Reben am Casteller Schlossberg gepflanzt. Dass die Weine formidabel reifen können, machte nicht allein eine 2006er Silvaner TBA, sondern auch ein Großes Gewächs aus Riesling deutlich. Beide vom Schlossberg. Freilich.

Winzer

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Event-Tipps

10
Apr
2018
Toskana in Düsseldorf: Dinner mit Vertikale der Tenuta Sette Ponti

Falstaff Chefredakteur Othmar Kiem und Antonio Moretti Cuseri führen im Düsseldorfer »Saittavini« am...

27
May
2018
»ChefAlps« 2018 in Zürich

Die diesjährige »ChefAlps« findet am 27. und 28. Mai 2018 in der Eventhalle »StageOne« statt. Neben...

01
Jun
2018
Servus Zürich Dinner im Baur au Lac

Das 5-Sterne Hotel Baur au Lac und Falstaff laden zu einem österreichisch-schweizerischem Abend mit...

02
Jul
2018
»véritable« – Premium Weinfachmesse in St.Martin/Pfalz

30 neue Weingüter, Starwinzer aus 37 Anbaugebieten und eine Masterclass präsentieren sich auf der...

01
Sep
2018
Kulinarisches Gipfeltreffen in München

Erleben Sie im Avalon Premium Cars GmbH Spitzenkulinarik und hochkarätige Weine!

Wein der Woche

90 Punkte
Epistem Nr. 3

Atlan & Artisan, Binissalem-Mallorca, Balearen, Spanien

Wincheringen, Rheinland-Pfalz

Weingut - Weinhandel Johann Hild e.K.

Wincheringen, Rheinland-Pfalz

In unserem liebenswerten Weindorf Wincheringen, im Dreiländereck Deutschland– Frankreich–Luxemburg, leben Menschen aus 42 Nationen. Sie erwarten ebenso wie die Gastronomie der Region internationale Angebote. Deshalb bieten wir mit unserem Weinhandel Johann Hild e.K. ausgewählte Wein- und Spirituosenspezialitäten aus Europa und Übersee an. Die Nachfrage nach deutschen Erzeugnissen lösen wir mit der Offerte erlesener Produkte namhafter Betriebe. Darüber hinaus vertreiben wir die sortenreinen Weine unseres Weingutes Matthias Hild: Grau- und Weißburgunder, Rivaner, Kerner, Morio-Muskat und eine der ältesten Rebsorten, den für unser Gebiet „Südliche Wein-Mosel“ typischen Elbling. Diesen exportieren wir in die Weinbauländer Frankreich und Luxemburg, in weitere europäische Staaten und in die USA. Viele junge Leute in New York sind von unserem frischen und spritzigen Elbling fasziniert. Wir löschen Ihren Durst nach Vollendung im Glas und senden Ihre Bestellung gerne per Paket- oder Speditionsdienst zu.

Uelversheim, Rheinland-Pfalz

Weingut WOLF-DEISS

Uelversheim, Rheinland-Pfalz

Das Weingut Wolf-Deiß wird von dem Jungwinzer Christopher Deiß erst seit einigen Jahren geführt. Der Ursprung von den Rebflächen und des Hofes haben die Großeltern und deren Eltern gelegt. Aus dem Weingut Wolf entstand das Weingut Wolf-Deiß mit neuen qualitätsorientierten Ansprüchen im Weinbau und im Ausbau der Weine. Der unverwechselbare Doppelname ist ein klares Zeichen für eine neue Ära im Weingut. Diese begann mit der Übernahme des Betriebes und hat in den letzten Jahren aus einem auslaufenden Betrieb ein junges dynamisches Weingut entstehen lassen. Nicht nur die Weine, sondern auch die Vermarktung haben sich stark verändert. Im Vordergrund stehen bei uns die Rebsorten Riesling, Silvaner, Burgunder und Sauvignon Blanc. Weniger ist mehr. Nicht nur im Weinberg sondern auch im Weinkeller. Durch schonende Bearbeitung und Verarbeitung möchte ich die Typizität der Herkunft und der Rebsorte in frische charakterstarke Weine mit klarer Eleganz zum Ausdruck bringen. Für meine Weine braucht man nicht immer einen besonderen Anlass sondern nur Spaß und Freunde am Wein.

Geisenhausen, Bayern

Schlau & Schlau Weinhandel

Geisenhausen, Bayern

Schlau & Schlau Weinhandel ist ein unabhängiger Lieferant von hochwertigen Weinen. Unser Schwerpunkt liegt eindeutig auf solchen Weinen, die die Handschrift des Winzers, die Region, die Lage und auch die Tradition berücksichtigen. Wir arbeiten über Jahre mit den gleichen Partnern zusammen und schätzen die Variabilität und Charakteristik der verschiedenen Jahrgänge. Uniforme Weine liegen uns nicht. Wir schätzen den persönlichen Kontakt und nehmen bevorzugt die Winzer und deren Weine ins Sortiment, wo Sympathie und Produkt und Qualität zusammen passen. Unser Schwerpunkt liegt in Europa – hier bieten wir hauptsächlich Weine aus den für die Region typischen Traubensorten an.

Bad Neuenahr-Ahrweiler, Rheinland-Pfalz

Dagernova Weinmanufaktur

Bad Neuenahr-Ahrweiler, Rheinland-Pfalz

Dagernova – die Ahr-Weinmanufaktur Im Weinbaugebiet Ahr, einem der kleinsten Weinbaugebiete Deutschlands, finden die Reben trotz der nördlichen Lage an den Steilhängen des Flußtales auf den Weinbergterrassen ideale Wachstumsbedingungen vor. Die Arbeit am Rebstock in den steilen, steinigen Hängen erfordert viel Wissen um die Eigenheiten des Weinbaus. Qualitätsorientierter Rebschnitt und die selektionierende Handlese garantieren hochwertiges Lesegut. Rund 600, meist kleine Winzerbetriebe lassen den Reben diese individuelle Pflege zukommen. Unsere Mitglieder kennen die hohen Ansprüche einzelner Rebsorten an Boden und Klima. Dieses Wissen bestimmt das Sortenangebot unserer Winzergenossenschaften. Auf 150 ha Rebfläche wachsen die Rotweinspezialitäten Spätburgunder, Frühburgunder und Portugieser. Der Reigen der Weißweinsorten wird durch den Riesling angeführt, gefolgt vom Rivaner und dem Weißburgunder. Aus qualitativ hochwertigem Lesegut erzielen unsere Kellermeister bei schonendem Ausbau Weine besonderer Qualität.

Bremen, Bremen

Lobenbergs GUTE WEINE

Bremen, Bremen

Jens Priewe, Deutschlands bekanntester Weinautor über Lobenbergs GUTE WEINE: »Es gibt solche Weinhändler und solche. Und es gibt Lobenberg. Das L steht für die Leidenschaft, mit dieser Weinhändler Werte wie Genuss und Lebensfreude hochhält. Dabei ist der Firmenzusatz 'Gute Weine' echte hanseatische Untertreibung. Sein Sortiment ist gespickt mit besten Weinen. Ohne Lobenberg wäre das Leben für anspruchsvolle Weintrinker in Deutschland ärmer.« Caro Maurer, einzige deutsche »Master of Wine« über Lobenbergs GUTE WEINE: »Es ist heutzutage einfacher, einen guten Wein zu machen, als einen guten Wein zu verkaufen. Dazu braucht es neben Fachwissen vor allem große Leidenschaft und noch mehr Durchhaltevermögen – Eigenschaften, von denen Heiner viel mehr besitzt als andere. Das zeichnet ihn aus, das hat ihn über 20 Jahre zu einem der Erfolgreichsten in der Branche gemacht.«

Stuttgart, Baden-Württemberg

Le Rocher Wein- und Genusskontor e.K.

Stuttgart, Baden-Württemberg

Der Frankreichspezialist, der direkt importiert und immer wieder Überraschungen und interessante Produkte bietet. Machen Sie einen Verkostungstermin, schauen Sie vorbei. Aktuell Bordeaux-Schwerpunkt mit vielen interessanten Einzelpositionen!

München, Bayern

Gourmondo Food GmbH

München, Bayern

Seit 2002 ist Gourmondo mit mittlerweile über 14.000 Produkten Deutschlands führender Online-Anbieter für Feinkost & Spezialitäten aus aller Welt. Ob Mosel-Riesling, Schokolade aus Ecuador, hochkarätige Champagner, Dry Aged Fleisch aus Irland oder frische Trüffel - Gourmondo verspricht kulinarische Erlebnisse der Extraklasse. Ständig auf der Suche nach neuen köstlichen Entdeckungen, stehen kleine Manufakturen sowie regionale Erzeuger, die besondere Delikatessen von außergewöhnlicher Qualität bieten, im Fokus. Mit vielen dieser Betriebe verbindet Gourmondo bereits langjährige Partnerschaften, die durch ständigen Austausch intensiv gepflegt werden. Geht es um Qualität und Frische, kennt der Feinkost-Versand keine Kompromisse. So wird ein Produkt erst dann ins Sortiment aufgenommen, wenn es qualitativ und geschmacklich 100 Prozent überzeugen konnte. Als verantwortungsvoller Versender von erlesenen Weinen sowie frischen Lebensmitteln wie Fleisch, Wurst, Fisch und Käse ist Gourmondo das größtmögliche Maß an Sorgfalt nicht nur selbstverständlich, sondern Ausdruck des tiefen Respekts vor Lebensmitteln und dem Vertrauen der Kunden.

München, Bayern

Der Weinladen Machacek

München, Bayern

In unserem Laden bieten wir Ihnen ein umfangreiches Sortiment direkt importierter Weine von ausgesuchten Familienbetrieben aus Frankreich, Italien und Österreich. Wir führen auch Weine von Erzeugern aus Spanien, Portugal und Deutschland sowie direkt importierte Delikatessen kleiner Familienbetriebe überwiegend aus Italien und Frankreich. Da wir Ihnen nur beste Qualität bieten wollen, kennen wir die meisten unserer Winzerbetriebe durch persönliche Kontakte und Vor-Ort-Besuche. Hier finden Sie eine Übersicht unserer Weine. Besuchen Sie uns und verschaffen Sie sich in angenehmer Atmosphäre einen Überblick! Jedes Wochenende bieten wir Weine aus einer bestimmten Region zur Verkostung an. Dafür halten wir für Sie im Laden - und online - monatlich ein Programm bereit. Wir freuen uns auf Sie! Bis bald.

Orsingen, Baden-Württemberg

Peter Riegel Weinimport

Orsingen, Baden-Württemberg

Bio ist das Tüpfelchen auf dem i der Qualität, davon ist man bei Riegel Bioweine überzeugt. Firmengründer Peter Riegel, der bereits seit Mitte der 80er Jahre Bioweine importiert und vertreibt, zählt zu den Pionieren der ökologischen Bewegung. Mit rund 1000 streng kontrollierten Weinen aus aller Welt bietet das Unternehmen das beste Sortiment biologisch angebauter Weine, das vom alltagstauglichen Schoppenwein bis hinauf in die Weltspitze mit 3-Gläser- oder 100-Parkerpunkten-Weinen reicht. Darüberhinaus engagiert sich das Unternehmen in sozialen und ökologischen Projekten. Am Firmensitz in Orsingen am Bodensee finden das ganze Jahr über zahlreiche interessante Veranstaltungen rund um das Thema Wein statt, hier haben Weinfreunde außerdem an zwei Tagen die Woche die Möglichkeit, die Weine, die ansonsten über den über den Fachhandel vertrieben werden, direkt einzukaufen. Viele Informationen hierzu und natürlich zu allen Weinen findet man auf der Unternehmenswebsite unter www.riegel.de.

Biberach, Baden-Württemberg

Lerch Wein & Co.

Biberach, Baden-Württemberg

In unserem Weinshop Lerch Wein & Co bieten wir eine große Vielfalt an ausgesuchten Weinen, Leckereien und Weinaccessoires. Rund 1.000 Weine aus Deutschland, Europa und der ganzen Welt finden Sie bei uns. Besonders wichtig sind uns dabei die handwerkliche Herstellung der Weine und die Qualität. Um diese Werte sicherzustellen, arbeiten wir eng mit unseren Winzern zusammen. Wir beziehen unsere Weine von familienbetriebenen Weingütern, die ihre Liebe zum Wein in hochwertige Produkte verwandeln.

Wuppertal, Nordrhein-Westfalen

Weine & Feinkost

Wuppertal, Nordrhein-Westfalen

Gute Qualitäten beginnen im Weinberg ... von engagierten Winzern für Menschen, die den besonderen Geschmack suchen. www.weine-feinkost.de

Berlin, Berlin

not only riesling

Berlin, Berlin

Deutsche Weißweine und klassisch Europa rot stehen im Fokus des jungen, ambitionierten Weinhandels not only riesling. Im ausgewogenen Verhältnis treffen hier etablierte Winzer auf Newcomer – in jedem Fall aber eigenständige, qualitätsorientierte Winzer-Persönlichkeiten, die mit Mut, Know-How und Tradition Deutschland als Weinland neu erfinden. Neben den wichtigen deutschen Rebsorten wie Riesling und Spätburgunder bietet das Mischkonzept aus Handel und Bar auch moderne, internationale Cuvées oder Wein-Experimente aus dem Versuchsanbau. In beiden zentral gelegenen Shops in Kreuzberg und Charlottenburg können alle Weine auch gekühlt vor Ort getrunken werden – dazu kleine Snacks wie Blomeyers Käse und umbrische Schinken... bei freundlichen Öffnungszeiten bis mindestens 22 Uhr.

Rott am Inn, Bayern

Weinfreunde bei REWE Gruber

Rott am Inn, Bayern

Ab sofort finden Sie eine große Auswahl des Weinfreunde Sortiments bei REWE Gruber im neueröffneten Markt in Rott am Inn. Auf 30 Quadratmetern entdecken Sie Weinempfehlungen zu verschiedenen Weinstilen oder Essensbegleitungen. Lassen Sie sich persönlich beraten und probieren Sie Ihren potenziellen Lieblingswein direkt vor Ort. Entdecken Sie die Vorteile: Viele Weine zum Probieren Hervorragendes Preis-Genuss-Verhältnis Kompetente und unkomplizierte Weinberatung Individuelle und exklusive Winzerweine Große Weinauswahl vor Ort Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Völklingen, Saarland

VIF Weinhandel GmbH

Völklingen, Saarland

VIF ist Deutschlands einziger Weinfachhandel mit Master-of-Wine-Kompetenz. Frank Roeder, dritter deutscher Master of Wine, gründete das Unternehmen im Jahre 1990. Heute gibt es neben dem Stammhaus im saarländischen Völklingen (mehrfach ausgezeichneter Weinfachhandel) weitere vier VIF Weinhandel in Deutschland: 2x in Berlin, in Düsseldorf und Bad Schönborn. Ein ausgewogenes Sortiment aus bekannten Erzeugern und absoluten Geheim-Tipps, Entdeckungen und Newcomern ist die eigentliche Stärke. In allen fünf Shops kann man sich von der Qualität der Weine vor Ort durch Probieren überzeugen. Wir kennen nicht nur alle unsere Lieferanten persönlich und waren auf jedem Weingut vor Ort, sondern wir verkosten jeden einzelnen Wein (auch jeden neuen Jahrgang) akribisch vor dem Einkauf. So können wir einwandfreie Qualitäten garantieren und uns als kompetente Repräsentanten unserer Winzer den Fragen unserer anspruchsvollen Kundschaft stellen. Im Online-Shop gibt es regelmäßig nicht nur ausführliche Informationen über Erzeuger und Produkte, sondern zudem weitere berichtenswerte Neuigkeiten aus der weiten Welt des Weins. Kompetent berichtet Master of Wine Frank Roeder über aktuelle Ereignisse, erläutert das Geschehen im Weinberg, erklärt uns die weniger bekannten Rebsorten, usw.. Rezeptempfehlungen, Reise- und Restaurant-Tipps ergänzen seine Berichte aus den schönsten Weinregionen der Welt. Serviceorientiert und kundenfreundlich bieten alle VIF Partner regelmäßig hochwertige Seminarien und Weinproben an. Ob in öffentlichen Veranstaltungen oder in geschlossenen Gruppen: Information auf höchstem Niveau verbunden mit hochkarätigem Genuss sind die Stärken der VIF Partner.

Kirchheim /Teck, Baden-Württemberg

Vinothek am Schweinemarkt

Kirchheim /Teck, Baden-Württemberg

Die Vinothek am Schweinemarkt in Kirchheim/Teck bietet Weinliebhabern ausgesuchte Weine aus aller Welt. Schwerpunkte des Sortiments sind Deutschland, Österreich, Italien und Frankreich. Aus Deutschland führen wir z.B. die Weingüter von Winning/Dr. Deinhard und Metzger aus der Pfalz sowie Thörle, Lisa Bunn und Karl May aus Rheinhessen. Einen Schwerpunkt des Sortiments stellt Österreich dar: Jurtschitsch, Birgit Eichinger, Domäne Wachau, Anton Bauer und Hans Igler sind nur ein Auszug aus dem Sortiment. Italien ist mit fast allen Regionen und Top-Produzenten wie z.B. Prunotto, Rocca della Macie, Firriato und Ca’Miol vertreten. Bordeaux, Burgund, Elsass, Languedoc und Rhône sind nur einige der französischen Regionen aus denen wir Weine von Weingütern wie Chapoutier, Baron Philippe de Rothschild, Louis Jadot, Calmel&Joseph und Trimbach führen. Ausgesuchte Spirituosen und Champagner wie Drappier runden das Angebot ab. Regelmäßige Weinverkostungen mit den Winzern werden ebenfalls angeboten.

Rosenheim, Bayern

Viniculti

Rosenheim, Bayern

Viniculti erfindet sich neu: Die sinnliche Entdeckungsreise in eine preiswerte Weinwelt! »Ein guter Tropfen muss nicht teuer sein« – unter diesem Motto überzeugt die Weinhandlung Viniculti im Klepperpark jetzt mit einem neuen Sortiment: Neben den bewährten Weinen aus Österreich, sorgt jetzt eine Vielzahl an internationalen Weinen – zu attraktiven Preisen und mit hoher Qualität – für eine genussvolle Weindegustation. Viniculti setzt neben der internationalen Weinkultur auf edle Delikatessen, ausgezeichnete Kaffees und stilvolle Geschenkideen, die den heutigen kreativen und modernen Lebensstil repräsentieren. Ganz besonders gefreut hat uns die Aufnahme in den Kreis der 600 besten Weinläden Deutschlands. Viniculti – Weine mit Kultcharakter – zurücklehnen, probieren, genießen.

Aschau im Chiemgau, Bayern

Weltklasseweine

Aschau im Chiemgau, Bayern

Sie finden bei uns ein umfangreiches Sortiment bekannter »Weltklasseweine« mit hohen Bewertungen von Robert Parker, Wine Spectator etc. und Raritäten. Ebenso finden Sie unsere persönlichen »Weltklasseweine«, die sich in der Regel durch ein phantastisches Preis-/Genussverhältnis auszeichnen. Gerne beraten wir Sie und stellen Ihnen eine individuelle Auswahl von unseren persönlichen »Lieblings-Weltklasseweinen« zusammen.

Linz, Oberösterreich

VinoVino Spitzenwinzer Österreich, Frankreich, Italien.

Linz, Oberösterreich

Lebenslust in Weiß und Rot Willi Katschthaler bietet in seiner Linzer Vinothek ein breites Repertoire an spannenden Weinen. Bei ihm finden Weinliebhaber Top-Winzer aus Österreich, Italien und Frankreich. Feine Weine aus Regionen wie der Wachau, das Piemont und dem Bordelais. Für Neugierige: Weine aus Südfrankreich

Hamburg, Hamburg

Weinoutlet Weinhandel

Hamburg, Hamburg

Um die Tausend Artikel warten darauf entdeckt zu werden. Das Team im Weinoutlet in Hamburg Bahrenfeld steht Ihnen im Ladengeschäft persönlich und unaufdringlich zur Verfügung. Sie finden das gesamte Lagerprogramm im Internetshop: www.wein-outlet.com. Das Weinoutlet bietet ein großes Sortiment im Loftstil eines alten Industriegebäudes. Viele sind beeindruckt, wie gut Krohnleuchter und Industriecharme zusammenpassen. Und eben ein Team, daß nicht alltäglich ist.

Vinotheken

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche
Dübendorf, Kanton Zürich
93 Punkte, Dübendorf

Viniviva Wein & Genuss

Viniviva lebt... Individuell, mit der feinen Klinge, mit Profil, in Balance und im Einklang mit der Natur. Auf der Suche nach dem idealen Wein und was dies für mich bedeutet, ist der Ansatz der Ganzheitlichkeit und Ausgewogenheit im Rebbau immer mehr in mein Bewusstsein gerückt. Selber auf einem Bauernhof in der Steiermark aufgewachsen, erinnere ich mich gerne zurück an die wunderbare Vielfalt des Hofes mit Wald, Obstbäumen, Getreide, Mensch und Tier. Ein bisschen »Back to the roots«, um gerade deswegen mit Elan, Freude und voller positiver Energie die Zukunft verantwortungsvoll mitzugestalten! Die Vinothek & Weinbar für biologisch-organische, biodynamische oder nach der Idee der Vins Naturels entstandenen Weine. Viniviva legt Den Focus auf Winzer mit Seele und Ihren Weinen,  die Identität und Individualität zeigen dürfen und in Ihrer Bekömmlichkeit, Komplexität und Finesse ganz einfach so viel Spaß bereiten wie ein Abend mit allerbesten Freunden. Ganz besonders am Herzen liegt uns dabei die Erhaltung und nachhaltige Nutzung der biologischen Vielfalt im Rebberg. Ohne zu sehr ideologisieren zu wollen,  favorisieren wir Winzerpersönlichkeiten, die  für ein lebendiges und ein gesundes Gleichgewicht in Ihrem Weingarten eintreten, Ihre Weine entstehen lassen und mit einem Minimum an Intervention auskommen – Getreu dem Motto: So viel wie nötig, so wenig wie möglich! »Gut Ding braucht Weile«, lautet ein berühmter Satz. Ein guter Wein ebenso: Zeit zum Werden und Zeit zum Genuss. In diesem Sinne: Nehmen Sie sich die Zeit und besuchen Sie uns in unserem kleinen Bijoux in Dübendorf.  Wir freuen uns sehr auf Sie!

Biologisches, Biodynamisches, Naturweine. Daneben grosse Namen der Weinkultur, etwa die raren Champagner von Jacques Selosse. Originell und fantasievoll eingerichtet.

Basel, Kanton Basel-Stadt
90 Punkte, Basel

Invino

Im Invino pflegen wir unsere Weinpassion. Wir sind stetig auf der Suche nach speziellen Weinen, was die Herkunft, die Traubensorten, die Winzer, die Anbauweise oder die Kelterung anbelangt. Im Invino können Sie jeweils aus fünf roten und fünf weißen Weinen auswählen. Dazu servieren wir feines Brot, ausgesuchtes Olivenöl und Basler Wasser. Wenn Sie zum Wein einen würzigen Käse oder noch etwas Fleischiges möchten – auch das bieten wir Ihnen an. Die Weine wechseln wir alle 5-6 Wochen. Vor jedem Wechsel degustieren wir eine Auswahl an neuen Weinen – natürlich zusammen mit unseren Gästen. Die Weine welche am meisten Liebhaber gefunden haben, nach dem Motto – JLF (je leerer die Flasche) werden dann im Invino ausgeschenkt. Wenn Sie das nächste Mal dabei sein möchten – registrieren Sie sich für unseren Newsletter auf www.rubino-basel.ch oder noch einfacher – kommen Sie demnächst im Invino vorbei, trinken ein Glas Wein und schreiben sich für die nächste Degustation ein. Dienstag bis Samstag, 17 – 23 Uhr

Eine als Provisorium gedachte, nun aber schon länger etablierte Weinbar im Beyeler-Haus. Wen wunderts, dass man hier Flair für Gestaltung hat. Weine, dazu Snacks auf dem Holzbrett.

Zürich, Kanton Zürich
96 Punkte, Zürich

Mövenpick Wein-Bar

In der pulsierenden Innenstadt von Zürich in unmittelbarer Nähe vom Paradeplatz, befindet sich die Mövenpick Wein-Bar. Die zentrale Lage an der Nüschlerstrasse 1, ist ein lebhafter Anziehungspunkt für ein bunt gemischtes Publikum aus Geschäftsleuten, Liebhabern von Weinen und allen Menschen die genussvolle Momente im stilvollen Ambiente schätzen. Das Konzept orientiert sich an der Ursprungsidee, als Mövenpick Anfang der 50ziger Jahre erstmalig hochwertige Weine glasweise im Offenausschank angeboten hat. Das war zu dieser Zeit einmalig in der Schweiz und schon nahezu revolutionär. Heute umfasst die Weinkarte der Wein-Bar 500 verschiedene Weine aus der alten und neuen Welt. Jeder Gast mit Affinität zu Qualitätsweinen wird bei der umfangreichen Auswahl den passenden Tropfen finden. Falls nicht, berät das gut ausgebildete Personal der Mövenpick Wein-Bar ihre Gäste gerne bei der Auswahl des passenden Weines. Eine Besonderheit ist zudem, dass Flaschenweine zum offiziellen Verkaufspreis an der Bar erworben werden können. Der Aufschlag für den Genuss vor Ort beträgt lediglich 20 Franken. Sollte der Gast den Wein auch zuhause weiter geniessen wollen, kann er diesen zum offiziellen Weinkeller Verkaufspreis erwerben und mitnehmen. Jeden Dienstag ab 17 Uhr heisst es Champagner aus dem Hause Pol Roger à discrétion. Der Freitag steht ganz unter dem Motto Big Bottle Day. Es werden exzellente Weine aus Grossflaschen im Offenausschank dargereicht. Und nachdem der Mensch nicht nur vom Wein allein leben kann, gibt es dazu Köstlichkeiten aus der Küche. Neben saisonal wechselnden Gerichten, findet sich auch der Mövenpick Klassiker Tartar auf der Karte. An den meisten Tagen herrscht Hochstimmung in der Mövenpick Wein-Bar, sodass es unabdingbar ist rechtzeitig einen Tisch oder einen Platz an der Bar zu reservieren. Wir von Mövenpick sind Gastgeber aus Leidenschaft und freuen uns auf Sie.

Zentral gelegen. Seit Jahrzehnten etablierter Spot für Weinfreunde. Klassische Weinbar; im Obergeschoss bietet das Restaurant 20/20 die passende kulinarische Begleitung.

Velden, Kärnten
90 Punkte, Velden

Carinthia Weinbar

In gemütlicher Wohnzimmeratmosphäre genüsslich ein Achterl oder Flascherl genießen – genau das können Sie in unserer Weinbar Carinthia im Zentrum von Velden mit Blick auf den Wörthersee. Wir bieten ca. 400 verschiedene Weine an, neben einer großen Sorten- und Winzervielfalt aus Österreich finden Sie zahlreiche italienische, spanische und französische Rotweine, Crus aus dem Burgund, deutsche Rieslinge oder spannende Natural-Wines bei uns auf der Karte. Wir haben von 17 bis 24 Uhr für Sie geöffnet – saisonabhängig mit 0 bis 2 Ruhetagen. Neben der Weinauswahl ist die vorzügliche mediterran-internationale Küche ein Highlight in unserer Bar. Frische Zutaten aus dem Alpe-Adria Raum vereint unser Küchenchef zu köstlichen Gerichten. Tartare von Fisch oder Fleisch, eine reichhaltige Auswahl an köstlichen Nudelgerichten, sowie Fisch aus See und Meer zählen zu den Glanzlichtern unseres kulinarischen Angebotes. Mit der Weinbar und Vinothek verbunden, ist unser Garni Hotel Carinthia. Es ist demnach ein Leichtes, nach einem genussvollen Abend in der Bar das gemütliche Schlafzimmer in wenigen Schritten wetterunabhängig zu erreichen. Das Haus ist eine originale »Wörthersee Villa« und bietet von vielen individuell gestalteten Appartements und Zimmern aus einen herrlichen Blick auf den Wörthersee. Beim Frühstücksbuffet vertrauen wir unseren regionalen Produzenten und Ihren hervorragenden Produkten. Im Sommer haben unsere Gäste gratis Eintritt in 11 verschiedene Strandbäder rund um den See.

Modern gestaltete Vinothek und Weinbar mit rund 400 Weinen – von Klassikern aus dem Burgund bis hin zu Natural Wines. Regelmäßig Veranstaltungen und Gastköche.

Retz, Niederösterreich
93 Punkte, Retz

Weinquartier Retz

300 Weine von 50 Weinviertler Winzern bietet das Weinquartier, 20 wechselnde Flaschen gibt es offen zu probieren. Direkt an die Bar ist die Gebietsvinothek angeschlossen.

Köln, Nordrhein-Westfalen
86 Punkte, Köln

Wein & Dine

»Wein & Dine «: Anspruchsvolle Weinauswahl und lukullische Genüsse Das »Wein & Dine« im Kölner Agnesviertel ist einladend gelegen und stilvoll eingerichtet: das Lokal bietet hochwertige Weine und ausgeklügelte Speisen zu fairen Preisen. Im Schatten der neugotischen Pfarrkirche St. Agnes, die dem umliegenden Stadtviertel den Namen gibt, liegt das »Wein & Dine Weinbar/Restaurant«. Auf ca. 80 Quadratmeter verwöhnen Lukas Moersch und sein Team ihre Gäste mit exquisiten Weinen und anspruchsvoller Küche. Konservativ frechIn stilechtem Ambiente und mit hervorragendem Service lädt das Wein & Dine seine Besucher - ohne zwanghafte Garderobe oder aufgesetztem Schick - dazu ein, erlesene Weine zu kosten oder sich in wechselnden Menüvariationen zu verlieren.  Auf Wunsch wird natürlich dazu auch eine passende Weinbegleitung angeboten. Durch den Einsatz eines Enomatic-Gerätes können hochwertige Weine auch glasweise zu erschwinglichen Preisen verkauft werden. Es wird Wert darauf gelegt, gereifte Jahrgänge offen auszuschenken. So kann es passieren, dass Klaus Peter Kellers 2011er Riesling Großes Gewächs oder eine 2002er Spätlese von Robert Weil auf der offenen Weinkarte erscheinen. Die Menüs sind ebenso ausgefallen wie ansprechend und erstrecken sich von isländischem Lachs und Jakobsmuscheln über Eifler Schwein, kurze Rippe und Seeteufel bis hin zu süßen Ausklängen und einer klassischen Käseauswahl. Themenbezogene Leckereien und VeranstaltungenIn regelmäßigen Abständen werden Veranstaltungen ausgerichtet. Hierzu zählen beispielsweise die sogenannten »Winzerbattle«, bei denen Winzer ihre Weine präsentieren und durch die Bewertung der Gäste gegeneinander antreten, aber auch Gin- und Wermut-Tastings. Weinverkostungen werden in verschiedenen Modi ausgerichtet. Das Angebot erstreckt sich von klassischen Winzerabenden mit mehrgängigem Menü über lockere Tasting & Tapas Veranstaltungen bis hin zu den Tasting-Festivals unter dem Motto »wir verkosten alles was geil ist«.

Ein Menü essen oder einfach nur für ein Gläschen kommen: Im Wein & Dine geht beides. Das Restaurant mit Bar bietet seinen Gästen auch besondere Weine im offenen Ausschank. 

Weinbars

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Falstaff Guides

Falstaff Heurigen & Buschenschank Guide
Wein Guide Deutschland 2018

Der Falstaff Weinguide Deutschland 2018 enthält rund 3.500 Weinempfehlungen von mehr als 450 Produzenten.

Zum Guide

Rebsorten

Rebsorten
Riesling

Obwohl nur knapp 40.000 von weltweit gut 7,5 Millionen Hektar Rebfläche mit ihm bepflanzt sind, gilt er als die hochwertigste und nobelste Weißweinsorte der Welt: der Riesling – ein Superstar....

Mehr Rebsorten

Weinbaugebiete

Weinbau
Mosel, Deutschland

Im Ausland ist der Wein von der Mosel wahrscheinlich der bekannteste deutsche Wein – in der Flächenstatistik Deutschlands steht das Gebiet indes nur auf Rang fünf. 60 Prozent der 8.800 Hektar sind mit...

Mehr Weinbaugebiete

Margareth Henriquez ist neue LVMH-Präsidentin

Seit ersten Jänner ist Margareth Henriquez die neue Präsidentin von LVMH, dem weltweit größten Luxuskonzern.

Weingenuss in Südtirol – Urlaubs-Package gewinnen!

Ob Marlinger Weinkuchl, Sabiona18 oder die Nacht der Keller – demnächst locken zahlreiche Weinveranstaltungen nach Südtirol. Die perfekte Übernachtungsmöglichkeit bieten die Vinum Hotels.

Advertorial

Lui Bolin inszeniert Ruinart

Das Champagnerhaus arbeitete mit dem chinesischen Künstler zusammen, die Galerie Deschler in Berlin zeigt die neue Bilder-Serie von 26. bis 29. April.

Aus Kiedrich in die Welt: Weinbotschafter Wilhelm Weil

Wilhelm Weil ist ein rastloser Botschafter – für das Weingut Weil ebenso wie für den Rheingauer Riesling und den deutschen Wein im Allgemeinen.

Hawesko eröffnet Flagship-Store in Hamburg

Das auf Online-Handel spezialisierte Hanseatische Wein und Sekt Kontor hat in Hamburg seinen ersten und einzigen Offline-Weinkontor eröffnet.

Georgien: Weinbau noch älter als bisher gedacht

Jüngsten Entdeckungen zufolge soll in Georgien bereits vor etwa 8.000 Jahren Wein hergestellt worden sein.

VDP.Events: Es ist Zeit für 2017

Wir verraten, wo und wann der neue Jahrgang verkostet werden kann und was VDP.Winzer und Experten über 2017 sagen.

Advertorial

Gewinnspiel: Tickets für die Badische Weinmesse 2018

Der Besuchermagnet lockt auch in diesem Jahr wieder mit einer breiten Palette Badischer Weine und Spirituosen nach Offenburg, wir verlosen 10x2 Tickets!

Advertorial

Dreissigacker: Neues Weingut mitten in den Weinbergen

Am 5. Mai eröffnet das neue Weingutsgebäude der Winzer-Familie Dreissigacker mit einem Grand Opening.

Advertorial

Gerolsteiner kürt sechs neue WeinPlaces

Auf der Suche nach Weinpersönlichkeiten hat Gerolsteiner deutschlandweit wieder besondere Orte aufgespürt und erhöht die Zahl der WeinPlaces auf 33.

Pinault ist neuer Eigentümer von Clos de Tart

Der Kaufpreis für das 7,5 Hektar große Weingut im Burgund wurde auf Rekordverdächtige 200 Millionen Euro geschätzt.

Bollinger R.D. 2004 ab sofort erhältlich

Das Champagnerhaus bringt seinen neuesten Jahrgangschampagner nach 13 Jahre Reife in den Handel.

Lebenswerk: Helmut Dönnhoff

Als im Weinbau der mittleren Nahe der Ausverkauf drohte, übernahm Helmut Dönnhoff mutig und besonnen eine Steillage nach der anderen. So schuf er Wein-Legenden und ein Lebenswerk.

Michel Fouquet: Wahlheimat Rheingau

Der Franzose kam viel herum, ehe er vor rund zehn Jahren im Rheingau sesshaft wurde. Jetzt wurde der gebürtige Bordelaiser Falstaff Sommelier des Jahres 2018.

Historische Verkostung: Burgenland schlägt Bordeaux

Erstmals 100 Falstaff Punkte für einen Rotwein aus Österreich: Batonnage 2015. Premiers Crus aus dem Bordelais mussten sich hinten anstellen.

Portrait: Karl-Friedrich Scheufele nimmt sich Zeit für Wein

Schon in jungen Jahren entdeckte Scheufele seine Leidenschaft für Wein. Mit dem Kauf des Château Monestier ­La Tour im Herzen von Bergerac erfüllte sich der Unternehmer einen Lebenstraum.

Sette Ponti zu Gast im Düsseldorfer »Saittavini«

Othmar Kiem und Antonio Moretti Cuseri führten begeisterte Wein-Aficionados durch eine Vertikale mit acht Jahrgängen des renommierten Spitzenweins »Oreno«.

Die Top 10 Weinhotels in Deutschland

Für den nächsten Urlaub in den Weinbergen haben wir zehn Tipps aus den deutschen Anbaugebieten zusammengestellt!

Neue Sommelier-Bewegung mit René Antrag & Co

Die besten Sommeliers im deutschsprachigen Raum haben sich zusammengeschlossen, um für einen Wissenstransfer innerhalb der Sommelerie zu sorgen.