Wein Bewertungen, Winzer, News und Top-Weine

Wein

Tasting der Woche

Bordeaux 2014: Die Zweitweine

Falstaff verkostete die Zweitweine der klassifizierten Gewächse des Linken Ufers im Bordeaux. Das Motto dabei: große Namen für mitunter...

Weiter lesen

Winzer im Fokus

Winzerkeller Sommerach

Die Zeiten, als man unter Kennern über die Weine von Genossenschaften milde gelächelt hat, neigen sich dem Ende entgegen. Und der...

Weiter lesen

JETZT BEWERTEN

Bei Falstaff sind Sie die Jury! Bewerten Sie Ihre kulinarischen Erlebnisse nach dem 100 Punkte System und bestimmen das Ergebnis unserer Guides.

  • Bewerten Sie Ihre kulinarischen Erlebnisse!

    Wir küren die besten Gasthäuser Deutschlands – und Ihre Meinung zählt! Bewerten Sie in den vier Kategorien Essen, Service, Weinkarte und Ambiente.

  • Bewerten Sie Ihre Bar-Erlebnisse!

    Die besten Cocktails, die coolsten Barkeeper – bewerten Sie Ihre Bar-Besuche in den Kategorien Drinks, Service, Ambiente und Sortiment!

Martha und Daniel Gantenbein

Fläsch, Fläsch

Martha und Daniel Gantenbein wohnen in einem alten Haus aus dem 17. Jahrhundert und arbeiten in einem neuen Keller. Sie bereisen die ganze Weinwelt und kehren immer wieder gerne in ihre kleine Schweizer Gemeinde Fläsch zurück. Sie sind seit 35 Jahren ein Paar, agieren symbiotisch und haben den Respekt voreinander nicht verloren. Sie erzeugen nur drei Weine, höchstens 30.000 Flaschen pro Jahr, exportieren ein Drittel und sind immer ausverkauft. Sie besitzen im Ausland Kultstatus und sind im Inland die Referenz für mineralischen Chardonnay und großartigen Pinot Noir. Sie sind authentisch und frei von Starallüren geblieben.

Schlossgut Bachtobel

Weinfelden, Oberes Thurtal

Michael Broger lernte sein Handwerk acht Jahre auf Bachtobel und fand in der Diskussion mit Hans Ueli Kesselring seinen eigenen Weg. Diesen säumen die biodynamischen Grundsätze und die Philosophie des «minimal winemaking». Broger greift nur in den Weinwerdungsprozess ein, wenn es absolut notwendig ist. Er vergärt mit natürlichen Hefen, schwefelt kaum und filtriert nicht. Aus drei Hektar Rebfläche keltert er 10.000 bis 15.000 Flaschen Wein. Der Pinot Noir «Alte Rebe» ist sein Spitzengewächs. Der neu gepachtete «Schnellberg» soll ihn dereinst entthronen. Broger stellt sich tollkühn dem Risiko und berechnet zähneknirschend allfällige, seiner Arbeitsweise geschuldete Ernteausfälle ein.

Weingut Türk

Stratzing, Kremstal

Das Weingut Türk liegt westlich von Wien, im idyllischen Weinort Stratzing im Kremstal, etwa sechs Kilometer nördlich von Krems. Die Wurzeln des renommierten Familienbetriebs reichen bis zum Beginn des 18. Jahrhunderts zurück. Der heutige Betriebsstandort wurde 1836 erworben und von Generation zu Generation ausgebaut. Das Hauptaugenmerk gilt den autochthonen Sorten, wobei der Grüne Veltliner einen Anteil von 75 Prozent einnimmt. Das Ziel ist es, durch eine schonende Vinifikation und einen Ausbau, der das Terroir und den regionaltypischen Charakter hervorhebt, finessenreiche, dichte und lebendige Weine zu formen, die das Kremstal mit seinen Böden und seinem Kleinklima widerspiegeln. Ein besonderer Geheimtipp sind die bereits international ausgezeichneten Süßweine. Die Eisweine vom Grünen Veltliner und vom Blauen Zweigelt präsentierten sich erwartungsgemäß herausragend.

Weingut Dr. Hans Bichler – Gut Purbach

Purbach, Neusiedlersee-Hügelland/Leithaberg

Das Weingut des Wiener Wirtschaftsanwalts Dr. Hans Bichler besteht schon seit mehr als zwanzig Jahren. 1986 erwarb er einen kleinen, mit Pinot Gris bestockten Weingarten in Purbach. Kurz darauf traf er seinen Freund Josef Leberl, der ihm die Trauben, damals wie heute, zu Wein verarbeitete. Aus der Freundschaft entstand eine äußerst produktive Zusammenarbeit. Inzwischen verfügt das Weingut über rund vier Hektar Weingärten, allesamt an den Südosthängen des Leithagebirges gelegen. Der Fokus liegt auf den Sorten Pinot Gris, Chardonnay und Blauburgunder. Zusätzlich wird noch Blaufränkisch kultiviert. Die Kellerarbeit hat mittlerweile Thomas Schwarz (Kloster am Spitz, Purbach) von Josef Leberls 2012 viel zu jung verstorbenem Sohn Gerald übernommen. Schonende Verarbeitung unter Vermeidung technischer Hilfsmittel und anderer Aufbesserungsarbeiten steht im Vordergrund. Die Rotweine werden, um ihre typische Charakteristik herauszuarbeiten, spontan vergoren und reifen nach dem biologischen Säureabbau etwa 15 Monate in kleinen Eichenfässern. Danach gönnt man ihnen noch sechs Monate Flaschenreifung, bevor sie in den Verkauf kommen. Das Gleiche gilt in etwa auch für die Weißweine. Nur beim Pinot Gris, und da auch nur in Ausnahmefällen, erfolgt eine temperaturgesteuerte Vergärung mit anschließender Lagerung im Stahltank. Das Weingut ist Mitglied der Vereinigung »Leithaberg DAC«.

Domaine de Chambleau

Colombier, Neuchâtel

Das 1940 gebaute Schlösschen Domaine de Chambleau ist regelmässig Kulisse für Hochzeiten und Feste. Zwei Türmchen liegen atemberaubend auf einem Plateau, 500 Meter über dem Neuenburgersee und seit 1950 in Besitz der Familie Burgat. Die Weine der Caves de Chambleau sprechen von Sein und nicht vom Schein. Und Winzer Louis-Philippe Burgat tritt zwar elegant und weltgewandt auf, ist aber tief im Neuenburger Rebboden verwurzelt. 2013 erlebte er – wie viele andere Kollegen der Region – den schlimmsten Tag seines Winzerlebens. Am 20. Juni wurde der Tag zur Nacht, ein apokalyptisches Hagelgewitter zerstörte seine 13 Hektaren Reben. Burgat liess sich nicht entmutigen, kaufte im Herbst im Wallis und in der Deutschschweiz Trauben und präsentierte 2014 unter dem Namen «L’Esprit de Chambleau» 80.000 Flaschen einer brandneuen Weinpalette.

Weingut Artner

Höflein, Carnuntum

Der Betrieb wird heute von Hannes Artner gemeinsam mit seinem ältesten Sohn Peter geführt, der als Kellermeister agiert und Hannes‘ Bruder Christoph ist für Marketing und Verkauf der Weine verantwortlich. Die Geschichte des Weinguts reicht zurück bis in das Jahr 1650 am heutigen Standort in Höflein.  So zeichnen sich die Grünen Veltliner als typisch österreichische Weine mit ausgeprägt würziger Frucht und harmonischem Säurespiegel aus. Auch Sorten, wie Sauvignon Blanc und Gelber Muskateller gedeihen hervorragend im Klima des Weinbaugebiets Carnuntum.

Das Weingut Artner liegt in Höflein, im Herzen des Weinbaugebiets Carnuntum. Auf einer Fläche von 40 Hektar werden die Weingärten vorwiegend auf steinigen Kalk- und Lössböden bewirtschaftet. Die Lagen genießen den klimatischen Einfluss des Neusiedler Sees sowie der nahe gelegenen Donau und befinden sich in erster Linie auf sonnigen Südhängen. Das Weingut Artner hat sich insbesondere auf die heimischen Sortenvertreter wie Zweigelt und Blaufränkisch spezialisiert. Diese Sorten entwickeln sich besonders im Ausbau in kleinen Eichenfässern zu Weinen mit eigenständiger Stilistik und unglaublich dichter und fruchtiger Struktur. Mit der Marke »Rubin Carnuntum« Zweigelt Barrique setzt der Betrieb jedes Jahr einen besonderen qualitativen Schwerpunkt im Sortiment mit einem konkurrenzfähigen Preis-Qualitäts-Verhältnis. Im Bereich internationaler Sortenvertreter verfügen die Artners besonders bei Cabernet Sauvignon und Merlot über jahrelange Erfahrung in der Vinifizierung und erzielen hier jedes Jahr komplexe, harmonische Weine mit tollem Potenzial. Besonders beim Syrah, einer Sorte, die die ganze Leidenschaft des Winzers widerspiegelt und die jedes Jahr unglaubliche Weine hervorbringt, erringt das Weingut regelmäßig internationale Auszeichnungen. Die Top-Cuvée »Amarok« mit Schwerpunkt auf Zweigelt und Syrah hat sich mittlerweile als Flaggschiff des Hauses etabliert, und mit dem Garagenwein »massive a.« zeigt das Weingut Artner das wahre Potenzial von Syrah in Österreich, allerdings kommt dieser Wein nur in den besten Jahren auf die Flasche. Auf dem Weißweinsektor wird ebenso eine große Palette an hervorragenden gebietstypischen Sortenvertretern angeboten. So zeichnen sich die Grünen Veltliner als typisch österreichische Weine mit ausgeprägt würziger Frucht und harmonischem Säurespiegel aus. Auch Sorten wie Sauvignon Blanc und Gelber Muskateller gedeihen im Klima des Weinbaugebiets Carnuntum hervorragend. Vor allem die Reserve-Weine (Grüner Veltliner Stein­äcker Reserve, Sauvignon Blanc und »massive a. weiß«, der zu hundert Prozent aus Chardonnay besteht) zeugen vom Weißweinpotenzial der Region. Als perfekte Ergänzung betreibt die Familie in Wien zwei gediegene Feinschmeckerrestaurants mit Schwerpunkt auf traditionellen heimischen Gerichten sowie dem innovativen Josper Grill. Beim Heurigen im alten Bauernhof in Höflein kann man ebenso die Weine und Ziegenkäsespezialitäten der Familie genießen und mit nach Hause nehmen.

Weingut Ernsthofer

Wösendorf, Wachau

Wir sind das kleine aber feine Weingut direkt an der Donau, in Wösendorf, im Herzen der Wachau. Wein machen ist unser Lebensinhalt. Derzeit sind es in etwa fünf Hektar Rebflächen, die wir als Familie bewirtschaften. Unsere Weingärten findet man großteils auf steilen Bergterrassen zwischen Wösendorf und Weißenkirchen. Es ist eine besonders schwierige Aufgabe, diese Bergterrassen zu pflegen, umso größer ist die Freude zu sehen, wie Urgesteins- und Lössböden unseren Weinen den aromatischen und mineralischen Feinschliff verleihen. Zwei Generationen arbeiten momentan bei uns am Hof, und die dritte ist gerade angekommen. Wir legen besonderen Wert darauf feinfruchtige, sorten- und gebietstypische Wachauer Weine zu erzeugen. Ernsthofer Weine müssen Spaß machen, unsere Arbeit kommt von Herzen und das schmeckt man. Die Qualität unserer Weine beginnt bereits mit der Arbeit im Weingarten, wir bemühen uns das ganze Jahr über, die Weingärten bestens zu pflegen. Den Lohn dafür erhalten wir zur Erntezeit, wenn wir bestes Traubenmaterial, selbstverständlich handverlesen in den Keller bringen können. Als Mitgliedsbetrieb der Winzervereinigung Vinea Wachau sind wir stolz darauf die bekannten Vereinsweine Steinfeder®, Federspiel® und Smaragd® zu vinifizieren. Diese gedeihen hauptsächlich auf den bekannten Rieden »Kollmütz«, »Ritzling«, »Steinriegel«, und »Vorderseiber«. In unserem urigen Presshausstüberl kann man die Weine in einer besonders gemütlichen Atmosphäre jederzeit gegen telefonische Voranmeldung verkosten. Außerdem warten in der Vinothek einige Raritäten darauf entdeckt zu werden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Das Familienweingut Ernsthofer befindet sich in Wösendorf, im Herzen der Wachau. Bewirtschaftet werden derzeit rund fünf Hektar Rebflächen, die sich von Wösendorf bis Weißenkirchen erstrecken. Den Großteil der Weingärten findet man auf steilen Bergterrassen. Urgesteins- und Lössböden geben den Weinen den aromatischen und mi­neralischen Feinschliff. Jungwinzer Georg Ernsthofer hat sich das Ziel gesetzt, feinfruchtige, sorten- und gebietstypische Wachauer Weine wie Grüner Veltliner und Riesling sowie eine besondere Sortenvielfalt zu erzeugen. »Weine müssen Spaß machen. Meine Arbeit kommt von Herzen, und das schmeckt man.« Als Mitgliedsbetrieb der Vinea Wachau legt er als Kellermeister auch ein besonderes Augenmerk dar­auf, die bekannten Vereinsweine Steinfeder, Federspiel und Smaragd zu vinifizieren. Diese gedeihen hauptsächlich auf den bekannten Rieden Kollmütz, Steinriegel, Ritzling und Vorderseiber. Seine Weißweine werden ausschließlich in modernen Edelstahltanks ausgebaut. Georgs Eltern, Josef und Theresia Ernsthofer, sind stets um die Weingartenpflege und die Aufrechterhaltung der typischen Wachauer Bergterrassen bemüht. »Die Qualität unserer Weine beginnt bereits mit der Arbeit im Weingarten, wir bemühen uns das ganze Jahr über, die Weingärten bestens zu bearbeiten. Den Lohn dafür erhalten wir zur Erntezeit, wenn wir bestes Traubenmaterial, selbstverständlich handverlesen, in den Keller bringen können.« Im urigen Presshausstüberl kann man die Weine in einer besonders gemütlichen Atmosphäre jederzeit nach telefonischer Voranmeldung verkosten.

Weingut Allram

Straß im Straßertale, Kamptal

Das Traditionsweingut Allram liegt im Herzen des Weinbaugebietes Kamptal, im malerischen Ort Straß im Straßertal. Das Weingut zählt zu jenen Betrieben, die sich durch jahrzehntelange konsequente Qualitätsarbeit an der Spitze des österreichischen Weinbaus etabliert haben. Oberstes Ziel der Winzer ist die Produktion von naturnahen Weinen höchster Qualität unter Ausnutzung traditioneller Werte, Erfahrung und Verwendung bewährter Methoden. Der Grundstein für die Produktion herausragender Weine wird dabei bereits im Weingarten gelegt. Spricht man von Allram, so kommen man an Lagen wie Heiligenstein, Gaisberg und Renner nicht vorbei. Die Reben und in Folge der Wein erfordern das ganze Jahr hindurch intensive Betreuung und Pflege. Unabhängig davon ob diese im Weingarten, im Keller oder schlussendlich im Verkauf stattfindet, muss sie mit größter Sorgfalt erfolgen. Um die Schaffung optimaler Rahmenbedingungen für die Rebe kümmern sich Erich Haas und sein Sohn Lorenz. Ab der Verkaufsfertigen Flasche übernimmt dann die Chefin des Hauses Michaela Haas-Allram. Es ist dieser Zusammenhalt in der Familie der Einklang in die Weine des Hauses bringt. Neben den finessenreichen, komplexen Veltlinern und Rieslingen gibt es im Hause Allram auch eine beeindruckende Burgunderserie angeführt von einem wuchtigen Grauburgunder. Eine Exportquote von 80% sowie jährlich nationale und internationale Auszeichnungen bestätigen die Winzer in Ihrer Arbeit.

Das Traditionsweingut Allram der Familie Haas-Allram liegt im Herzen des Weinbaugebietes Kamptal, im malerisch gelegenen Weinort Straß im Straßertale. Größter Anspruch ist es, Weine zu keltern, die ein getreues Abbild des Jahres, des Terroirs und des einzigartigen Mikroklimas des Kamptals sind. Die feinen Nuancen jeder einzelnen Lage sollen in ihrer vielschichtigen Einzigartigkeit schmeckbar sein. Die Weine der Familie bestechen durch Präzision und enorme Länge. Neben den Toplagen Gaisberg, Renner und Hasel ist man besonders stolz auf die 1,5 Hektar große Anlage am Heiligenstein. Diese wurde nach 30-jähriger Brache rekultiviert und schafft heute die Grundlage für einen absoluten Ausnahme-Riesling. Um die optimalen Rahmenbedingungen für die Rebe kümmern sich Erich Haas und Sohn Lorenz. Im Hause Allram ist man davon überzeugt, dass große Weine vor allem im Weingarten entstehen. Und genau deshalb wird jedem Weinstock größtmögliche Sorgfalt und Zuwendung entgegengebracht. Ab der verkaufsfertigen Flasche übernimmt dann die Chefin des Hauses, Michaela Haas-Allram. Die Winzer lieben Weine mit Kraft und Eleganz, zudem ist die Lagerfähigkeit der finessenreichen Herkunftsweine oberste Prämisse. Neben den komplexen Veltlinern und Rieslingen gibt es auch eine beeindruckende Burgunderserie, angführt von einem wuchtigen Grauburgunder. Eine Exportquote von 80 Prozent sowie viele nationale und internationale Auszeichnungen bestätigen die Arbeit. Jüngste Herausforderung sind 3,5 Hektar am Wagram, aus denen ein gehaltvoller Veltiner gekeltert wird. Sehenswert ist neben dem geschmackvollen Äußeren des Weinguts auch die über drei Etagen reichende Kelleranlage. Die bestens gelungene Integration des alten Holzfasskellers und das traditionelle Presshaus als Verkostungs- und Verkaufsraum schaffen den Spagat zwischen gestern und heute. Eine renovierte Jugendstilvilla mitten im Ort, die vom Weingut zu Fuß gut erreichbar ist, steht den Kunden und Weinfreunden als Gästehaus zur Verfügung.

Alfred Markus Deim – Weinbau seit 1772

Schönberg, Kamptal

Unser Betrieb ist seit 1772 im Besitz unserer Familie. Ein Teil unserer Weingärten liegt im Naturpark Schönberg-Kamptal, der andere im Wein-baugebiet der Wachau. Der Betrieb wird ausschließlich von Familienangehörigen bewirtschaftet, wodurch eine hundertprozentige Qualitätskontrolle vom Austrieb der Weingärten bis zur Flaschenfüllung gewährleistet ist. Die Bearbeitung der Weingärten ist betont naturnah (wir produzieren nach den Richtlinien des kontrollierten integrierten Weinbaues). Die Rebgasse haben wir begrünt (Grasmulchmischung bzw. Gründüngungsmischungen) damit sich eine hohe Nützlingsfauna und -flora entwickeln kann. Durch den hohen Bestand an Nützlingen (Raubmilben, Marienkäfer, Smaragdeidechsen usw.) und der genauen Beobachtung der Wetterstation (Niederschläge, Temperatur, Blattnässedauer,…) kann der Pflanzenschutz auf ein Minimum reduziert werden. Die Eidechse haben wir als Symbol unseres naturnahen Weinbaues gewählt. Wie der Wein liebt die Eidechse warme, sonnige Lagen, wo sie auch Schädlinge frisst und damit zu unserer naturnahen Bearbeitung beiträgt. Die Qualitätsproduktion beginnt beim Rebschnitt. Je weniger die Stöcke belastet werden und je älter sie sind, umso höhere Qualität können sie liefern. Im Frühsommer beim Jäten werden bereits die überschüssigen Triebe entfernt. Nach der Rebblüte wird die Traubenzone freigelegt, damit die Trauben frei hängen und der Rebstock gut durchlüftet ist. Durch Ausdünnung werden bis zu ca. 40 Prozent der Trauben bei verschiedenen Rebsorten entfernt. Durch diese qualitätsfördernden Maßnahmen kommen wir nur auf einen Durchschnittsertrag von ca. 3500 - 4000 l/ha. Die Weingartenfläche von 18 ha ist mit folgenden Sorten bepflanzt: 52,9 Prozent Grüner Veltliner 20,7 Prozent Zweigelt, Blauer Burgunder, St. Laurent, Merlot, Blauburger 13,5 Prozent Riesling 7,5 Prozent Chardonnay, Weißburgunder (Pinot blanc), Malvasier, Sauvignon blanc, Gelber Muskateller 5,4 Prozent Rivaner (Riesling x Sylvaner) Die Weinlese erfolgt in kleinen Kisten, die Trauben werden gerebelt, ohne pumpen schonend gepreßt, im Eichenfaß oder im rostfreien Stahltank vergoren und dort bis zur optima-len Flaschenreife gelagert. Wir haben ein sehr spezifisches Klima. Im Sommer sind die Tage sehr heiß und in der Nacht fällt vom Manhartsberg kühle, frische Luft herein, die zur Charakteristik Raffinesse und Aromatik unserer Weine beiträgt. Wenn im September und Oktober der Nebel kommt, verleiht er unseren Trauben, besonders dem Riesling, seine Frucht. Unsere Böden (Lehm-, Löß- und Urgesteinsverwitterungsböden) geben den Weinen einen unverkennbaren Sortencharakter. Wir erzeugen hauptsächlich Qualitätsweine (18,5 – 20,5 Grad KMW) im trockenen Bereich, es sind alle Weine für Diabetiker geeignet. Das Terroir und der lagen- und sortenreine Weinausbau tragen zur Einzigartigkeit unserer Weine bei. Es werden keine Trauben zugekauft, daher ist eine 100 prozentige Qualitätskontrolle vom Rebschnitt bis zur Flaschenfüllung garantiert. Die Trauben werden handgelesen, gerebelt, schonend gepresst, der Traubenmost im Eichenfass vergoren und, bis der Wein die optimale Flaschenfüllreife erreicht, dort tief unter der Erde im kühlen Gewölbekeller gelagert. Es würde mich freuen, wenn Sie unseren Weinbaubetrieb einmal besuchen und unsere Produkte in unserer gemütlichen Zirbenstube verkosten würden.

Der junge Weinbau- und Kellermeister Markus Deim ist seit seiner frühen Jugend in den Familienbetrieb involviert. In Übersee sammelte er umfangreiche Betriebserfahrungen. Umgesetzt hat er diese vorerst im gelungenen »Chefwein«, einem Grünen Veltliner. Am Gut, das sich einem betont umweltfreundlichen Weinbau verschrieben hat, werden die Weingärten ausschließlich von Familienmitgliedern gepflegt. Das trocken-heiße pannonische Klima und die rau-kühlen Lüfte des Waldviertels im Kamptal sorgen für den fruchtigen und mineralischen Charakter. Im Kamptal reifen die Grünen Veltliner auf kargen Böden mit Gföhler Gneis oder auf tiefgründigen Lehm- oder Lössböden. Die Rieslinge reifen auf den Terrassen mit Urgesteinsverwitterungsböden. Chardonnay und Weißburgunder auf tiefgründigen Lehmböden, die Sorten Malvasier und Gelber Muskateller auf kargem Gföhler Gneis. Die kräftigen Zweigelt und der Pinot Noir wurzeln auf tiefgründigem Lehm. Ein Teil der Weingärten liegt in der Wachau, wo die Temperaturschwankungen durch die ins Donautal strömenden kühlen Luftmassen des Dunkelsteinerwaldes sehr gut strukturierte aromenreichen Weine hervorbringen. Die Weine reifen dort auf Lehmböden: der Grüne Veltliner auf einem sandig-schottrigen, Rivaner auf tiefgründigem und Riesling auf einem schottrigen. Gemäß den nachhaltigen Grundsätzen des Weinguts wird der Wein überwiegend in großen Eichenholzfässern vergoren und dort bis zur Flaschenreife gelagert. Dass die Qualität stimmt, beweisen zahlreiche Nominierungen unter den Top 200 im »SALON Österreich Wein« und tolle Bewertungen bei der »AWC«. Der Betrieb der Familie Deim weist auch weiterhin eines der besten Preis-Leistungs-Verhältnisse auf, das wir bisher fanden.

Weingut R. & A. Pfaffl

Stetten, Weinviertel

Der Grüne Veltliner gehört zum Weingut R. & A. Pfaffl wie das Schnitzel zu Wien. Von Beginn an ist diese Rebsorte unter den Paradesorten des Weinguts. Schon vor über dreißig Jahren erkannte Roman Pfaffl das Potenzial dieser Sorte und füllte sie als einer der Ersten als Qualitätswein ab – noch dazu in sämtlichen Varianten, sogar in Holz ausgebaut. Ein Raunen ging deshalb damals durch die Weinszene, und bis heute ist das Veltliner-Sortiment der Pfaffls so differenziert geblieben. Auch mit Riesling wissen die Kellermeister Roman Josef Pfaffl und Vater Roman Pfaffl meisterlich umzugehen. Einmal trocken und mineralisch von den felsigen Terrassen Sonnleiten – ein Unikat in der Gegend –, einmal fruchtbetont lieblich bis süß von einer sandigen Bergkuppe. Aber auch mit internationalen Sorten will die Familie das Potenzial des Weinviertels unter Beweis stellen. Chardonnay und Sauvignon Blanc reifen hier zu international vergleichbarer Finesse heran. Im Rotweinsektor spielt Roman Josef Pfaffl ganz vorne mit. Die Wiener Lagen in Stammersdorf bieten optimale Voraussetzungen für einen herrlichen Pinot Noir, der hier zur perfekten Sortentypizität her­anreift. Für den Merlot hat man ein sandig-kalkiges Plätzchen gefunden, wo er besonders rund wird und damit der ideale Partner für den würzigen Cabernet Sauvignon in den Top-Cuvées »Heidrom« und »Excellent« ist. Der St. Laurent als österreichische Rotweinsorte ist das besondere Liebkind des jungen Kellermeisters. Jahr für Jahr findet sich der im kleinen Holz ausgebaute St. Laurent Altenberg unter den besten Rotweinen des Landes. Das umfangreiche Angebot an Weinen ist unter anderem wohl auf die Vielfalt der von den Pfaffls bewirtschafteten Böden zurückzuführen. Die Zerstreuung auf elf Gemeinden, die sich von Gebieten mit metertiefem Löss nahe des March­felds über die kalkreiche Flyschzone der Bisambergkette bis hin zu sandigen und steinigen Anlagen bei Wolkersdorf oder Wien ziehen, bringt auch unterschiedlichste Mikroklimata mit sich und macht schließlich eine derartige Sortenvielfalt möglich. Zudem hat sich Roman Josef Pfaffl selbst strengste Qualitätskriterien auferlegt. Sein Grundsatz ist, dass die Qualität im Weingarten wachsen muss, im Keller können Versäumnisse nicht mehr ausgebessert werden – auch wenn das ganzen Körpereinsatz selbst bei größter Hitze verlangt.

Weingut Vinum Pannonia Allacher

Gols, Neusiedlersee

PA Vinum Pannonia Allacher Wir leben Wein – so lautet das ehrliche Motto des Golser Weinguts Vinum Pannonia Allacher. Und das Leben der traditionsreichen Winzerfamilie spielgelt die hohe Kunst der Vinifizierung tatsächlich in allen Facetten wider. Die 30 ha Weingärten befinden sich in den besten Lagen der legendären Golser Rieden inmitten des Weinbaugebietes Neusiedlersee. Das Mikroklima des Neusiedler Sees, unzählige Sonnenstunden und die Einzigartigkeit der vielfältigen Böden lassen hier großartige Weine entstehen. Die Allachers verstehen sich dabei als Wegbegleiter der Natur. Die naturnahe Pflege der Rebstöcke macht sich bezahlt. Kellermeister Michael Allacher keltert aus den Trauben exzellente Weine. Hier entstehen frisch fruchtige Weißweine, kräftig dichte Rotweine und extraktreiche Süßweine als kostbares Ergebnis. Die ursprünglichen, autochthonen Rebsorten wie Zweigelt, St. Laurent, Chardonnay, Sauvignon Blanc oder Welschriesling werden dabei bewusst forciert. Zahlreiche nationale wie internationale Auszeichnungen sind eine gern gesehene Bestätigung der tagtäglichen Arbeit im Weingarten und historischen Kellergewölbe. In der hauseigenen Vinotheke werden gemütliche Weindegustationen angeboten. Hier finden sich Glück und Glas in entspannter Atmosphäre. Auf Ihr Wohl!

Der Rebstock steht am Anfang – die Liebe davor. Von jeher arbeitet die Familie Allacher im Einklang mit der Natur und versucht, die Elemente nicht zu bändigen, sondern mit ihnen zu leben und sie zu ihrem Vorteil zu nutzen. Um Wein erzeugen zu können, muss man die Natur und ihre Launen lieben. Die Jahreszeiten kennzeichnen den Fortlauf des Lebens und erinnern an die Vergänglichkeit des Seins. Die Freude am Wein, etwas mit den eigenen Händen zu schaffen, das so wunderbar und einzigartig ist, motiviert die Allachers jeden Tag dazu, in die Riede zu gehen und die Rebstöcke zu pflegen. Die Weinlese verstehen sie als den Dank der Natur an den Menschen: Er erntet, was er ein Jahr lang gezogen und gepflegt hat. Es ist die Traube, die zu neuen, speziellen Kreationen anregt und immer wieder neue Lust fördert. Diverseste Prämierungen bestärken das Weingut in seiner Arbeit und seinem Wirken. Die Allachers erzeugen eine breite Palette von trockenen Weißweinen über Rotweine bis hin zu edelsüßen Dessertweinen. Speziell mit den Rotweinen hat sich der Golser Betrieb einen sehr guten Ruf erworben, der Zweigelt aus der Spitzenlage Salzberg ist etwa immer unter den besten Sortenvertretern. Mit dem Zweigelt »All Red« 2011 (92 Punkte) wurde das Weingut beim »Falstaff Zweigelt Grand Prix« 2012 Dritter, die Cuvée »Altenberg« 2011 wurde bei der vergangenen Falstaff-Rotweinprämierung mit 94 Punkten ausgezeichnet und zählt somit zu den besten Rotweinen Österreichs.

Domaine Grand'Cour-Cottier

Satigny, Genf

Jean-Pierre Pellegrin auf seiner Domaine Grand’Cour in Peissy gilt als zurückhaltend – hat man aber sein Vertrauen gewonnen, erhält man Einblicke in eine Weinwelt von höchster Komplexität. Pellegrin arbeitet daran, seine Domäne von 15 Hektar zu verdoppeln. Eine benachbarte Familie hat ihm ihre Rebberge angetragen. Nach langem Abwägen, Zaudern und Planen hat er ein­geschlagen. Viele Parzellen, teils aus alten Stöcken bestehend, müssen restauriert oder erneuert werden. Umstellung auf Biodynamie ist angesagt. Pellegrin versteht die Investition als generationenübergreifendes Projekt und hofft, die Flamme an seine Kinder weitergeben zu können. Die gute Nachricht freut natürlich die Anhänger seiner Weine. Diese – weiße wie rote, Rebsortenweine wie Assemblagen – besitzen Dichte und Tiefgründigkeit, Finesse und Ausdruckskraft. Leider gibt es stets zu wenig Flaschen. Vielleicht akzeptiert Jean-Pierre Pellegrin dereinst die Rolle, die er kraft der Güte seiner Weine eigentlich spielen ­müss­te: die des Zugpferds des Kantons.

Weingut Franz Schindler

Mörbisch, Neusiedlersee-Hügelland/Leithaberg

Die 15 Hektar Weingarten der Familie Schindler befinden sich in den besten Rieden von Mörbisch. Nach strengsten Qualitätskriterien bearbeitet, bilden sie den Grundstein für die angestrebte Substanz und Dichte der Weine. Das pannonische Klima am Ufer des Neusiedler Sees sorgt Jahr für Jahr für vollreife Trauben. Die Weißweinsorten Welsch­riesling und Muskat-Ottonel werden klassisch und fruchtbetont in Edelstahltanks ausgebaut. Die besten Chargen der internationalen Sorten Chardonnay und Sauvignon Blanc reifen bis zu 18 Monate ausschließlich in neuen Barriques. Der daraus resultierende Top-Weißwein »Cuvée d’Argent« zeigt internationales Profil. Die Sorten Blaufränkisch, Zweigelt und Cabernet Sauvignon werden im Stahltank vergoren und nach der Malolaktik entweder im großen Eichenfass oder wie im Fall der »Cuvée d’Or«, dem Flaggschiff des Hauses, bis zu 24 Monate in neuen Barriques ausgebaut. Mit dem Jahrgang 1999 wurde erstmals die Luxusausführung als »Grande Cuvée d’Or« vorgestellt, ein Prestigewein, der nur in den besten Rotweinjahrgängen aufgelegt wird. Für immer mehr Furore sorgt der reinsortige Merlot, den Kraft und Potenzial auszeichnen. Die Süßweine bestechen durch Harmonie, Kraft, Fruchttiefe und eine feine Säure. Die Philosophie des Hauses, den großen Gewächsen mehr Fassreife zu gönnen und erst später zu füllen und in den Verkauf zu geben, wird durch Spitzenplätze bei Verkostungen bestätigt.

Domaine Saint-Sébaste

St-Blaise, Neuchâtel

Ein Prachtexemplar des eigenständigen Neuenburgers ist der Winzer Jean-Pierre Kuntzer von der Domaine Saint-Sébaste aus Saint-Blaise. Kuntzer bewirtschaftet 19 Hektaren zwischen Cortaillod und Le Landeron, seit 2003 mit biodynamischen Methoden. «Meine Weine wurden damit lebhafter, komplexer und zeigen mehr Mineralität.» Kuntzer besitzt einen starken Eigensinn.

Christian Zündel

Beride, Tessin

Christian Zündel erzeugt aus den Trauben seiner knapp vier Hektaren Reben in Beride und Castelrotto hauptsächlich zwei Rotweine: den reinsortigen Merlot Terraferma und den Orizzonte, eine Cuvée aus 95 Prozent Merlot und fünf Prozent Cabernet Sauvignon. Beide Weine haben in den letzten Jahren Ballast abgeworfen. Sie sind einfacher, aber nicht simpler, sie sind subtiler geworden. Sie zeigen eine reife Frucht, moderates, feinstes Traubentannin, sind frisch und trocken. Keine Schwergewichte, sondern elegante Vertreter der Mittelgewichtsklasse. Noble, aber unpompöse, unaufdringliche Begleiter der Tessiner Südalpenküche. Der Orizzonte besitzt mehr Facetten und grössere Tiefe; der Terraferma punktet mit seiner angenehmen Trinkigkeit. Mit dem Jahrgang 2013 nähert sich Christian Zündel seinem Ideal eines Herkunftsweins.

Weingut Rudi Pichler

Wösendorf, Wachau

Rudi Pichler zählt mittlerweile längst zu den arrivierten Spitzenerzeugern der Wachau. Auf seinen Lagen, die über Joching, Wösendorf, Weißenkirchen und Mautern verstreut sind, erzeugt er charaktervolle Weißweine aus einer gemessen an der Betriebsgröße erstaunlich großen Sortenpalette. Neben Grünem Veltliner und Riesling kultiviert Rudi Pichler Burgundersorten und den meist voluminösen Roten Veltliner. Der Winzer versteht es, den Weinen in jeder Kategorie sehr viel Sortencharakter einzuhauchen. Sein Federspiel vom Grünen Veltliner ist unter Kennern immer ein Favorit, der trinkanimierenden Stil mit klassischem Wachauer Sortenausdruck verbindet. Bei den großen Smaragden versteht es Rudi Pichler, das Terroir wunderschön herauszu­arbeiten. Diese kräftigen Weine entwickeln erst nach einigen Jahren ihre volle Pracht. Er setzt in letzter Zeit punktuell auf entsprechende Maischestandzeiten, die Gärdauer, die er in vergangenen Jahren eher länger angesetzt hat, ist nun wieder kürzer geworden, weil das dem angestrebten Stil besser entgegenkommt. Das Resultat sind nuancierte Spitzenweine von sehr individueller Prägung. Nicht nur vom Standpunkt der Architektur aus sehenswert ist das neue Weingut, das 2004 feierlich eröffnet wurde. Es bietet dem engagierten Winzer nun den Raum, seine bemerkenswerten Weine unter optimalen Bedingungen zu keltern. Rudi Pichlers charaktervolle neue Serie ist durch eine ungemeine mineralische Strahlkraft, Straffheit und Tiefe in der Aromatik gekennzeichnet, die unterschiedlichen Terroirs sind auf das Präziseste entfaltet. Es ist eine Freude, sich diese Weine zu erschließen, allen voran die herausragenden Grünen Veltiner und der Riesling Achleithen. Die Falstaff-Redaktion wählte Rudi Pichler zum »Winzer des Jahres« 2010.

Weingut Johanneshof Reinisch

Tattendorf, Thermenregion

Die Familie Reinisch betreibt in vierter Generation Weinbau in Tattendorf. Der Johanneshof Reinisch bewirtschaftet Weingärten in den wertvollsten Lagen rund um die traditionsreichen Weinbauorte Tattendorf und Gumpoldskirchen. Die besondere Qualität der Schwemmland-Braunerdeböden liegt in ihrer großen Durchlässigkeit, die eine rasche Erwärmung gewährleistet und somit den Reifeprozess der Trauben eminent begünstigt. Der hohe Kalkanteil bringt eine ausgeprägte Mineralität in die Weine und macht die Rieden des Johanneshof Reinisch besonders geeignet für die Kultivierung von Reben der Burgunderfamilie. Pinot Noir, St. Laurent und Chardonnay bilden den Sortenschwerpunkt im Angebot des Johanneshof Reinisch. Auf geeignetem Terroir im nahen Ort Gumpoldskirchen werden Rotgipfler und Zierfandler kultiviert, deren Ausbau bei Bewahrung des schönen Sortencharakters ebenso prägnant erfolgt wie der sämtlicher anderer Weine aus dem Johanneshof Reinisch. Den kleinklimatischen Bedingungen entsprechend sind etwa 60% der Weine aus dem Johanneshof Reinisch Rotweine, 40% entfallen auf Weiß- und Süßweine. Die Maxime ist ganz entschieden die persönliche Zuwendung der Winzer zum Wein. Die Brüder Johannes, Christian und Michael Reinisch bewirtschaften die Weingärten unter Einsatz von Nützlingen und variantenreicher Begrünung nach biologischen Richtlinien. Weine:40% weiß60% rot Sortenspiegel:15% Rotgipfler5% Zierfandler7% Chardonnay25% St. Laurent25% Pinot Noir10% Zweigelt13% diverse

Die Familie Reinisch betreibt in vierter Generation Weinbau und bewirtschaftet Weingärten in den wertvollsten Lagen rund um die traditionsreichen Weinbau­orte Tattendorf und Gumpoldskirchen. Die besondere Qualität der Schwemmland-­Braunerde-Böden liegt in ihrer großen Durchlässigkeit, die eine rasche Erwärmung gewährleistet und somit den Reifeprozess der Trauben eminent begünstigt. Der hohe Kalkanteil bringt eine ausgeprägte Mineralik in die Weine und macht die Rieden des Johanneshof Reinisch besonders geeignet für die Kultivierung von Reben der Burgunderfamilie. Pinot Noir, St. Laurent und Chardonnay bilden den Sorten­schwerpunkt im Angebot des Weinguts. Auf geeignetem Terroir im nahen Ort Gumpolds­kirchen werden Rotgipfler und Zierfandler kultiviert, deren Ausbau bei Bewahrung des schönen Sortencharakters ebenso prägnant erfolgt wie der sämtlicher anderer Weine aus dem renommierten Betrieb. Den kleinklimatischen Bedingungen entsprechend sind etwa 60 Prozent der Weine aus dem Johanneshof Reinisch Rotweine, 40 Prozent entfallen auf Weiß- und Süßweine. Die Maxime ist ganz entschieden die persönliche Zuwendung der Winzer zum Wein. Die Brüder Johannes, Christian und Michael Reinisch bewirtschaften die Weingärten unter Einsatz von Nützlingen und variantenreicher Begrünung nach biologischen Richtlinien.

Weingut Pongratz

Gamlitz - Kranachberg, Südsteiermark

Markus Pongratz überzeugt die Weinkenner und Kritiker im In- und Ausland mit seiner beständigen fruchtigen Linie schon die letzten Jahre hindurch. Die Erfolge sind kein Zufall mehr, sondern auf das gute Zusammenspiel vieler Faktoren zurückzuführen. Auf der einen Seite liefern die Top-­Lagen am Kranachberg und am Hochberg mit den sandigen Böden den Grundstein für die gute Qualität der Weine aus dem Hause Pongratz. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die hohe Reife der Trauben, die durch mehrmaliges händisches Lesen vorselektiert wird. Ebenso ein Kriterium dafür, dass jedes Jahr aufs Neue so hervorragende Weine entstehen, ist der neueste Stand der Kellertechnik, kombiniert mit dem Wissen von Kellermeister Markus Pongratz. Seit 2008 haben Markus und Sabine Pongratz das Weingut von den Eltern übernommen. In der gemütlichen, urigen Buschenschank mit all ihren Vorzügen werden vor ­allem Hochzeiten und andere Feste sehr ausgiebig gefeiert. Auch Willi Resetarits (ehem. »Dr. Kurt Ostbahn«) und seine Stubnblues-Band haben das Weingut Pongratz mit der herrlichen Lage und der gemütlichen Stube für sich entdeckt. Daher finden seit 2005 Ende Juni die ­legendären Stubnblues-Open-Air-Konzerte am Weingut Pongratz statt. Nicht nur die Lage und die Buschenschank haben die Band überzeugt, sondern natürlich auch die hervorragenden Pongratz-Weine. Das hat Markus Pongratz zum Anlass genommen und zusammen mit der Band zum Stubnblues-Programm die dazu passenden Weine kreiert – nämlich einen ­Sauvignon Blanc Kranachberg »Aus Sun und aus Reb’n« und einen Chardonnay ­Kranachberg »No so vü«.

Familie Bauer

Großriedenthal, Wagram

Unser Familienweingut befindet sich in Großriedenthal in der Weinbauregion Wagram. Neben Eva Maria und Josef Bauer sind hier auch die Seniors Maria Anna und Josef nach wie vor fleißig am Werk. Der Nachwuchs – Johanna und Laurenz – ist zwar noch zu jung um mitzuhelfen, aber auch bei den beiden ist bereits eine tiefe Verbundenheit zur Natur spürbar. Neben unserer Leitsorte, dem Grünen Veltliner, gilt vor allem dem Roten Veltliner besondere Aufmerksamkeit. Der Rote Veltliner ist eine regionale Spezialität, der auf unseren Lössböden außerordentlich gut gedeiht. Bekannt ist unser Betrieb auch für das „flüssige Gold“ – den Blauen Burgunder Eiswein und den Grünen Veltliner Eiswein. Wir sind Jahrgang für Jahrgang bestrebt, die Qualität unserer Weine zu verbessern. Für uns bedeutet das, dass der Konsument beim Genießen des Weines auch dessen Typizität, das Klima und die Lage, die Sorgfalt der Weingartenarbeit und der Vinifizierung spüren kann. Unser Ziel ist es, das Beste aus dem zu machen, was die Natur uns gibt. Auch wenn wir es ablehnen durch trickreiche Methoden Jahr für Jahr den gleichen, einförmigen Wein zu produzieren, bedienen wir uns doch in Weingarten und Keller moderner Technik. Diese sehen wir als Garant dafür, dass das mehrfach selektionierte gesunde Traubenmaterial ohne Einbuße am Ende als „flüssiges Ergebnis“ im Glas der Weinfreundinnen und –freunde landet. Da uns die Natur am Herzen liegt, sind wir nun nach einigen Jahren Umstellungsphase, nicht mehr nur ein naturnaher, sondern ein biozertifizierter Weinbau. Wir arbeiten umweltschonend und nachhaltig. Neugierig geworden? Dann besuchen Sie uns für eine kostenlose Weinverkostung. Rufen Sie uns kurz an oder schreiben Sie uns ein E-Mail. Ab acht Personen veranstalten wir gerne eine Weinplauderei: eine kommentierte Weinverkostung mit Jausenbuffet. Und wenn Sie danach nicht mehr nach Hause fahren möchten: Auf dem Hof kann man auch übernachten. Die gemütlichen Zimmer laden nach einem genussvollen Tag zum Entspannen ein.

Die Familie Bauer setzt auf Rot: Im Betrieb nimmt der Grüne Veltliner zwar mit 45 Prozent den größten Teil der Rebfläche ein. Da sich der Wagram – roter Tertiärschotter und mächtige Lössformationen – ideal für den Roten Veltliner eignet, wird auch dieser Sorte immer mehr Beachtung geschenkt. Aufgrund der Wagramer Bodenarten konnten die verschiedenen Rebsorten ideal auf den passenden Standort abgestimmt werden. Die Burgundersorten pflanzte man auf einem kalkhaltigen Lössboden, und auf sandig-schottrigem Lössboden gedeihen Rieslinge. Der Grüne Veltliner steht auf mächtigen Lössböden und auf rotem Schotter. In vier Varianten gibt es diese Sorte in der Flasche, dabei ist der Eiswein noch nicht mitgerechnet. Besonderes Augenmerk legt das Weingut Bauer auf den biologisch-organischen Anbau. Für die intensiven Bemühungen in diese Richtung wurde der Betrieb schon früh mit einem Umweltpreis ausgezeichnet. Noch zu erwähnen ist die Rarität – der Blaue Burgunder Eiswein – ein »Must have« von der Familie Bauer.

Winzer

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Event-Tipps

28
Aug
2017
Mémoire & Friends on Stage – Swiss Wine Tasting 2017

Nach dem Abschied vom Kongresshaus Zürich hat die Elite der Schweizer Winzerinnen und Winzer auch...

16
Oct
2017
Champagner-Gala 2017 in Düsseldorf

Prickelnder Champagner-Genuss im Derag Livinghotel De Medici.

17
Oct
2017
Champagner-Gala 2017 in Stuttgart

Prickelnder Champagner-Genuss in der Alten Staatsgalerie.

18
Oct
2017
Champagner-Gala 2017 in Berlin

Prickelnder Champagner-Genuss im Berlin Capital Club.

Wein der Woche

89 Punkte
Marcello Lambrusco Gran Cru

Ariola Vigne e Vini, Lambrusco Grasparossa di Castelvetro, Emilia-Romagna, Italien

Viniculti

Rosenheim, Bayern

Viniculti erfindet sich neu: Die sinnliche Entdeckungsreise in eine preiswerte Weinwelt! »Ein guter Tropfen muss nicht teuer sein« – unter diesem Motto überzeugt die Weinhandlung Viniculti im Klepperpark jetzt mit einem neuen Sortiment: Neben den bewährten Weinen aus Österreich, sorgt jetzt eine Vielzahl an internationalen Weinen – zu attraktiven Preisen und mit hoher Qualität – für eine genussvolle Weindegustation. Viniculti setzt neben der internationalen Weinkultur auf edle Delikatessen, ausgezeichnete Kaffees und stilvolle Geschenkideen, die den heutigen kreativen und modernen Lebensstil repräsentieren. Ganz besonders gefreut hat uns die Aufnahme in den Kreis der 600 besten Weinläden Deutschlands. Viniculti – Weine mit Kultcharakter – zurücklehnen, probieren, genießen.

Weinhandlung Kirchner

Heilbronn, Baden-Württemberg

Wer genießen kann, trinkt keinen Wein, er kostet Geheimnisse Unser Sortiment umfasst Weine aus den klassischen europäischen Weinbauregionen Frankreichs, Italiens, Spaniens, Deutschlands und Portugals. Ein Schwerpunkt liegt auf eigenständigen Weinen von eigenständigen Winzern aus Südfrankreich. Wir möchten Ihnen Nischenprodukte abseits der uniformen Massenproduktion bieten: handwerkliche Produkte, entstanden aus der europäischen Weinbautradition. Ganz wichtig ist uns ein persönlicher Kontakt zum Produzenten. In vielen Fällen entstanden so langjährige, vertrauensvolle Freundschaften. Möglichst oft besuchen wir die Weinbauregionen, Weingüter und Weinberge. Wir führen ständig Verkostungen beim Erzeuger und Zuhause durch, um Neues zu entdecken und unser Sortiment weiter zu entwickeln. Wir bieten faire Preise, die auch den unabhängigen Winzern eine wirtschaftliche Zukunft garantieren. Wir veranstalten regelmäßig Weinproben, Weinmenüs und Weinreisen in diverse französische Weinbaugebiete, nähere Infos auf unserer Homepage.

Weingut - Weinhandel Johann Hild e.K.

Wincheringen, Rheinland-Pfalz

In unserem liebenswerten Weindorf Wincheringen, im Dreiländereck Deutschland– Frankreich–Luxemburg, leben Menschen aus 42 Nationen. Sie erwarten ebenso wie die Gastronomie der Region internationale Angebote. Deshalb bieten wir mit unserem Weinhandel Johann Hild e.K. ausgewählte Wein- und Spirituosenspezialitäten aus Europa und Übersee an. Die Nachfrage nach deutschen Erzeugnissen lösen wir mit der Offerte erlesener Produkte namhafter Betriebe. Darüber hinaus vertreiben wir die sortenreinen Weine unseres Weingutes Matthias Hild: Grau- und Weißburgunder, Rivaner, Kerner, Morio-Muskat und eine der ältesten Rebsorten, den für unser Gebiet „Südliche Wein-Mosel“ typischen Elbling. Diesen exportieren wir in die Weinbauländer Frankreich und Luxemburg, in weitere europäische Staaten und in die USA. Viele junge Leute in New York sind von unserem frischen und spritzigen Elbling fasziniert. Wir löschen Ihren Durst nach Vollendung im Glas und senden Ihre Bestellung gerne per Paket- oder Speditionsdienst zu.

Ravenborg pan y vino

Hamburg, Hamburg

Spanien liegt an der Elbe Seit nunmehr zehn Jahren wird bei RAVENBORG pan y vino in Hamburg/ Blankenese spanische Weinkultur gepflegt. Seitdem sind sie zu einem der versiertesten Importhäuser und Lieferanten für Gastronomie und Fachhandel in Deutschland gereift. Hier dreht sich alles um absolute Hingabe zu einem einzigartigen Lebens- und Genussmittel, das möglichst schonend und unverfälscht erzeugt werden sollte. Man findet hier eine Auswahl von über 280 qualitativ hochwertigen Weinen von 80 Weingütern. Neben regional ausgerichteten Wein-Seminaren werden an jedem Donnerstagabend von 18 bis 23 Uhr unter dem Motto »AMIGOS DE RAVENBORG – VINOS Y TAPAS« frisch zubereitete Speisen und eine wechselnde Auswahl an offenen Weinen in den geschmack-voll eingerichteten Räumen angeboten. Weine der Woche sind an diesem Tag zu Sonderpreisen erhältlich. Das Weingeschäft und die dazugehörige ehemalige Werkstatthalle können für Feiern, Kunstausstellungen, Konzerte, Lesungen oder Degustationen für bis zu 200 Personen genutzt werden.

Weine & Feinkost

Wuppertal, Nordrhein-Westfalen

Gute Qualitäten beginnen im Weinberg ... von engagierten Winzern für Menschen, die den besonderen Geschmack suchen. www.weine-feinkost.de

INTABA-Weine Kerstin Beckmann

Haan, Nordrhein-Westfalen

DIREKT – EXKLUSIV – PERSÖNLICH Aus Leidenschaft zu Südafrika und zu sehr gutem Wein entstand die Idee für den Handel mit exklusiven Weinen vom Kap: seit 2010 importiert Kerstin Beckmann sogenannte »Boutique-Weine« direkt von kleinen, unbekannten Weingütern aus der Kapregion Südafrikas. Diese Weine zeichnen sich durch hohe Qualität aus, denn sie werden mit aufwendiger Handarbeit in nur begrenzter Menge hergestellt. Die enge Verbindung zu den Winzern und Weingütern ist ihr dabei sehr wichtig: Bei den regelmäßigen Verkostungen am Kap entdeckt Kerstin Beckmann immer wieder exzellente, spannende Neuheiten – und eine besondere Geschichte gibt es auch oft dazu! Sprechen Sie mich an, ich berate Sie gern! Ihr Vorteil – unser Service: exzellente Boutique-Weine kompetente Fachberatung individuelle Weinproben Probierpakete zu Sonderpreisen Präsent-Service für jeden Anlass Wein auf Kommission für Ihre Feiern Lieferung ab einer Flasche bundesweit

kostbar im Rewe

Grafing bei München, Bayern

»Kostbar« verbindet Handel, Gastronomie und Kultur »Emotionalität und Erlebnis werden noch wichtiger.« Mit diesen Worten beschreibt Rewe-Chef Alain Caparros seine Vision vom Supermarkt der Zukunft. Danach müsste er am Rewe-Markt von Martin Gruber in Grafing bei München seine Freude haben, denn dieser verbindet Kultur, Gastronomie und Handel in einer Weise miteinander, die Vorbild für moderne Handelskonzepte sein kann. Willkommen in der »kostbar« im Rewe-Markt in Grafing. Unsere Weine  Neben unserem Supermarkt-Weinsortiment bieten wir Ihnen in unserer Kostbar erlesene Weine direkt aus erster Hand von Winzern an. Sie erhalten von uns fachkundige Beratung zu einem Weinsortiment, das Sie ansonsten nur im Fachhandel oder in großen Städten erhalten. Aus diesem Grund konnte unser Weinangebot bereits weit über die Grenzen des Landkreis Ebersberg Bekanntheit erlangen. Wir pflegen dabei den persönlichen Kontakt zu den Winzern. Denn: Regionalität gerade auch mit den Weingütern aus Franken ist ein Markenzeichen und vorrangiges Ziel von REWE Martin Gruber und der Kostbar. Wein Verkostungen Monatlich finden sich zahlreiche weinbegeisterte Kunden zu unseren Verkostungen ein. Hierbei haben Sie die Gelegenheit die Winzer persönlich kennenzulernen und alle Informationen über die angebotenen Weine aus erster Hand zu erhalten. Entspanntes Kennenlernen ist ebenso ein Bestandteil unserer Verkostungsabende, wie selbstverständlich die Verkostung unserer vorgestellten Weine.

Vinothek Wahre Werte

Eggenfelden, Bayern

Seit nunmehr zwei Jahren ist die Vinothek »Wahre Werte« in Eggenfelden ein moderner Ort der Begegnung für alle Weinfreunde. Zum erstklassigen Sortiment gehören neben Weinen aus aller Welt Schaumweine, Weinaccessoires oder auch handgeschöpfte Schokolade. Ein großes Augenmerk liegt dabei auf Nachwuchstalente, die in der Weinszene durch eigene Handschrift und Individualität erste »Duftmarken« gesetzt haben. Stefan Göldner, gelernter und geprüfter Sommelier, gibt gerne sein Wissen an Interessierte weiter und bietet jeden Monat informative und unterhaltsame Weinseminare und Verkostungen an. Außerdem sind mehrmals im Jahr Winzer zu Gast, die ihre Kollektion vorstellen und zu einem persönlichen Gespräch einladen. Wer das Besondere sucht, kann die Location für kleine Feiern, Events oder Degustationen buchen. Vom einfachen Geburtstag bis hin zum ausgefallenem 4-Gänge Menü mit korrespondierenden Weinen ist alles möglich. Nähere Informationen und Termine finden Sie unter www.findyourwine.de.

Der Weinheuer Wasser & Wein

Berlin, Berlin

Der Weinheuer – einer der schönsten und größten Weinläden Berlins Die Inhaber Andreas und Stefanie Heuer freuen sich, wenn Ihnen wiederholt dieses Kompliment gemacht wird, denn genau das wollten sie verwirklichen: ein Geschäft, in dem ihre Passion und Liebe zum Wein in besonderer Atmosphäre erlebbar wird. In den denkmalgeschützten Räumen in Berlin Tempelhof präsentiert sich das Sortiment aus mehr als 1.500 Weinen aus aller Welt, darunter Top-Weine großer Gewächse aber auch absolute Geheimtipps kleiner Winzer. Die Besonderheit liegt sicher darin, dass Herr Heuer die meisten »seiner« Winzer persönlich kennt und nahezu jeden Wein mit seinen Sommeliers selbst verkostet hat. Gastronomen, Firmen und Privatkunden vertrauen auf sein Gespür für Wein, welches vor allem sichtbar wird, wenn im Weinheuer Weinseminare, Kochkurse oder auch Kundenevents in der mehr als 150 qm großen Eventfläche mit Showküche stattfinden. Weine dürfen überraschen, dürfen Eindruck hinterlassen, sollen schöne Momente noch schöner machen – der Weinheuer hilft seinen Kunden die passenden Weine für jeden Anlass und jedes Budget zu finden und bietet einen beliebten Ort für Veranstaltungen in vinophiler Atmosphäre.

not only riesling

Berlin, Berlin

Deutsche Weißweine und klassisch Europa rot stehen im Fokus des jungen, ambitionierten Weinhandels not only riesling. Im ausgewogenen Verhältnis treffen hier etablierte Winzer auf Newcomer – in jedem Fall aber eigenständige, qualitätsorientierte Winzer-Persönlichkeiten, die mit Mut, Know-How und Tradition Deutschland als Weinland neu erfinden. Neben den wichtigen deutschen Rebsorten wie Riesling und Spätburgunder bietet das Mischkonzept aus Handel und Bar auch moderne, internationale Cuvées oder Wein-Experimente aus dem Versuchsanbau. In beiden zentral gelegenen Shops in Kreuzberg und Charlottenburg können alle Weine auch gekühlt vor Ort getrunken werden – dazu kleine Snacks wie Blomeyers Käse und umbrische Schinken... bei freundlichen Öffnungszeiten bis mindestens 22 Uhr.

Nussbaum-Weine Weingenuss

Benningen am Neckar, Baden-Württemberg

Nussbaum-Weine verkauft exklusive Spitzenweine aus Frankreich und Österreich. Unser Schwerpunkt liegt bei hoch-klassifizierten Bordeaux und ausgewählten Gewächsen aus der Wachau. Aber auch Wein-Entdeckungen aus anderen interessanten Ländern wie z.B Kalifornien, Italien oder Spanien möchten wir Ihnen nicht vorenthalten. Bei uns finden Sie neben große Raritäten auch beeindruckende und preislich sehr interessante Weine für den alltäglichen Genuss. Wir beliefern nicht nur die Sterne-Gastronomie und namhafte Firmen sondern auch Sie persönlich! Zudem kaufen wir auch gerne Ihren hochwertigen Weinkeller an. Auch freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass wir ab jetzt, um Ihnen einen noch größeren Trinkgenuss ermöglichen zu können, mundgeblasene Gläser aus der Glasmanufaktur Zalto im Sortiment haben. Wir garantieren Ihnen Schnelligkeit, faire Preise und höchste Seriosität. Die Lagerung und Belieferung erfolgt aus naturklimatisierten Lagern mit perfekten klimatischen Bedingungen.

Weingut WOLF-DEISS

Uelversheim, Rheinland-Pfalz

Das Weingut Wolf-Deiß wird von dem Jungwinzer Christopher Deiß erst seit einigen Jahren geführt. Der Ursprung von den Rebflächen und des Hofes haben die Großeltern und deren Eltern gelegt. Aus dem Weingut Wolf entstand das Weingut Wolf-Deiß mit neuen qualitätsorientierten Ansprüchen im Weinbau und im Ausbau der Weine. Der unverwechselbare Doppelname ist ein klares Zeichen für eine neue Ära im Weingut. Diese begann mit der Übernahme des Betriebes und hat in den letzten Jahren aus einem auslaufenden Betrieb ein junges dynamisches Weingut entstehen lassen. Nicht nur die Weine, sondern auch die Vermarktung haben sich stark verändert. Im Vordergrund stehen bei uns die Rebsorten Riesling, Silvaner, Burgunder und Sauvignon Blanc. Weniger ist mehr. Nicht nur im Weinberg sondern auch im Weinkeller. Durch schonende Bearbeitung und Verarbeitung möchte ich die Typizität der Herkunft und der Rebsorte in frische charakterstarke Weine mit klarer Eleganz zum Ausdruck bringen. Für meine Weine braucht man nicht immer einen besonderen Anlass sondern nur Spaß und Freunde am Wein.

Champa Vins Francais

Stolberg, Nordrhein-Westfalen

Der Name »Champa Vins Francais« ist Programm. Das seit 1979 familiengeführte Unternehmen bietet ein umfangreiches Sortiment an französischen Weinraritäten, ausgewählten reifen Weinjahrgängen und Champagnern. Aber auch Weinfreunde anderer internationaler Weinspezialitäten werden fündig. Im wöchentlich erscheinenden Weekend-Offer (www.weekend-offer.de) bietet Champa Vins Francais eine wechselnde Auswahl an wahren Gaumenfreunden aus Frankreich, Italien, Spanien, Deutschland und Österreich. Weinsammler und Connaisseure kommen hier beim Schmökern gleichermaßen auf Ihre Kosten.

Lobenbergs GUTE WEINE

Bremen, Bremen

Jens Priewe, Deutschlands bekanntester Weinautor über Lobenbergs GUTE WEINE: »Es gibt solche Weinhändler und solche. Und es gibt Lobenberg. Das L steht für die Leidenschaft, mit dieser Weinhändler Werte wie Genuss und Lebensfreude hochhält. Dabei ist der Firmenzusatz 'Gute Weine' echte hanseatische Untertreibung. Sein Sortiment ist gespickt mit besten Weinen. Ohne Lobenberg wäre das Leben für anspruchsvolle Weintrinker in Deutschland ärmer.« Caro Maurer, einzige deutsche »Master of Wine« über Lobenbergs GUTE WEINE: »Es ist heutzutage einfacher, einen guten Wein zu machen, als einen guten Wein zu verkaufen. Dazu braucht es neben Fachwissen vor allem große Leidenschaft und noch mehr Durchhaltevermögen – Eigenschaften, von denen Heiner viel mehr besitzt als andere. Das zeichnet ihn aus, das hat ihn über 20 Jahre zu einem der Erfolgreichsten in der Branche gemacht.«

Weinhaus Gut-Sülz GmbH

Königswinter, Nordrhein-Westfalen

Das Weinhaus Gut Sülz findet seine Wurzeln im Jahr 996. Im 13. Jh. im Besitz der Mönche des Klosters Heisterbach bildet es bald den Mittelpunkt der regionalen Weinwirtschaft. Seit 1997 betreibt Andreas Lelke das Gut Sülz. Für ihn ist Wein eine Passion für die vielen erstklassigen deutschen Weißweine, die im Riesling ihren Höhepunkt finden. Wählen Sie aus über 1000 verschiedenen erstklassigen deutschen und aus ca. 100 südafrikanischen Spitzenweinen. Sie erwartet ein gemütliches Ambiente in historischen Räumen, im Sommer können Sie auf der großen Wiese unter schattigen Bäumen entspannt trinken und speisen - mit Blick auf die Weinberge. Der Verein PRO RIESLING verlieh Lelke für großes Engagement und besondere Verdienste um den deutschen Rieslingwein, den »Riesling-Förderpreis 2000 für Gastronomie«. Der Gault Millau zeichnete ihn mit der »Weinkarte des Jahres« 2007 aus. Auch 2010 wurde er wieder positiv erwähnt. Drittbeste Weinkarte Deutschlands im Gourmet-Magazin Feinschmecker 11/2009.

Lerch Wein & Co.

Biberach, Baden-Württemberg

In unserem Weinshop Lerch Wein & Co bieten wir eine große Vielfalt an ausgesuchten Weinen, Leckereien und Weinaccessoires. Rund 1.000 Weine aus Deutschland, Europa und der ganzen Welt finden Sie bei uns. Besonders wichtig sind uns dabei die handwerkliche Herstellung der Weine und die Qualität. Um diese Werte sicherzustellen, arbeiten wir eng mit unseren Winzern zusammen. Wir beziehen unsere Weine von familienbetriebenen Weingütern, die ihre Liebe zum Wein in hochwertige Produkte verwandeln.

Peter Riegel Weinimport

Orsingen, Baden-Württemberg

Bio ist das Tüpfelchen auf dem i der Qualität, davon ist man bei Riegel Bioweine überzeugt. Firmengründer Peter Riegel, der bereits seit Mitte der 80er Jahre Bioweine importiert und vertreibt, zählt zu den Pionieren der ökologischen Bewegung. Mit rund 1000 streng kontrollierten Weinen aus aller Welt bietet das Unternehmen das beste Sortiment biologisch angebauter Weine, das vom alltagstauglichen Schoppenwein bis hinauf in die Weltspitze mit 3-Gläser- oder 100-Parkerpunkten-Weinen reicht. Darüberhinaus engagiert sich das Unternehmen in sozialen und ökologischen Projekten. Am Firmensitz in Orsingen am Bodensee finden das ganze Jahr über zahlreiche interessante Veranstaltungen rund um das Thema Wein statt, hier haben Weinfreunde außerdem an zwei Tagen die Woche die Möglichkeit, die Weine, die ansonsten über den über den Fachhandel vertrieben werden, direkt einzukaufen. Viele Informationen hierzu und natürlich zu allen Weinen findet man auf der Unternehmenswebsite unter www.riegel.de.

Vinothek Klosterhof Obermoser KG

Kitzbühel, Tirol

Im Klosterhof Kitzbühel finden passionierte Weinliebhaber eine der bestsortierten Vinotheken des Landes. Das von Oliver & Yvonne Obermaser liebevoll zusammengestellte Sortiment läßt Connaisseurs schon seit vielen Jahren in die Kitzbüheler Malinggasse pilgern. Mehr als 1 000 Weine bester Jahrgänge, eine Sammlung, die den Kenner rund um die Weit (ver)führt; hier gibt sich das "Who's who" der Winzerelite ein Stelldichein. Tropfen, die weltbekannte Namen tragen, sind ebenso vertreten wie Weine von engagierten "Newcomern", die noch als Geheimtipp gehandelt werden. Selbst anspruchsvollste Privatkunden schätzen diese Auswahl. Auch für die Gastronomie und Hotellerie ist die Vinothek Klosterhof ein starker Partner. Hochprozentiges von unglaublicher Bandbreite und ausgesuchte saisonale Feinkost machen jeden Besuch in der Vinothek Klosterhof einzigartig.

Das Kontor

Norden, Niedersachsen

Der Weinladen Matthias Fuchs kümmert sich gerne und ausgiebig um Weine. Das Ergebnis ist die Auszeichnung zu einer der deutschen Top-Einkaufsadressen für Weine aus Frankreich durch das Fachmagazin »Der Feinschmecker Bookazine« im März 2011. Seit 2012 gehört das KONTOR ohne Unterbrechnung zu den 600 besten Weinläden Deutschlands. Wein lebt, so wie alle Naturprodukte. Der Einkauf ist daher der Schlüssel zu einem hochwertigen Angebot und ein laufender Prozess. Wein ist jedes Jahr anders, er muss probiert, bewertet, ausgewählt und entsprechend eingekauft werden. Die Kunden danken dem Kontor diese Liebe zum Produkt. Private Weinliebhaber, aber auch zahlreiche Hotels und Restaurants im Nordwesten vertrauen der Beratung und Auswahl des Kontors. Qualität heißt nicht, dass der Wein unerschwinglich ist. Das Angebot reicht vom guten Alltagswein bis zum edelsten Tropfen für den besonderen Anlass und den Liebhaber.

Vinotheken

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Falstaff Guides

Falstaff Heurigen & Buschenschank Guide
Wein Guide Deutschland 2017

Der Falstaff Weinguide Deutschland 2017 enthält rund 3.000 Weinempfehlungen von mehr als 370 Produzenten.

Zum Guide

Rebsorten

Rebsorten
Gewürztraminer

Der Gewürztraminer geht auf eine Mutation des Traminers zurück, der wiederum mit der alteingesessenen Rebsorte Savagnin Blanc aus dem Savoie in Verbindung gebracht wird. Er wird mit den Standorten...

Mehr Rebsorten

Weinbaugebiete

Weinbau
Champagne, Frankreich

Die Champagne ist die wohl berühmteste Weinbauregion der Welt. Sie steht ausschließlich für schäumende Weine, und die sind weltweit so begehrt, dass den Namen und einige Erzeuger sogar jene kennen,...

Mehr Weinbaugebiete

Jaja Naked Wine: Purer Weingenuss in Berlin

Julia Giese und Etienne Dodet punkten in Berlin mit ihrer Naturwein-Bar mit unaufgeregter Expertise und Sharing-Konzept.

Barolo-Legende Domenico Clerico verstorben

Der Spitzenwinzer aus dem Piemont erlag 67-jährig seinem Krebsleiden.

Die Rückkehr des Vernatsch

Südtiroler Vernatsch gehört zum Land wie Berge und Menschen. Zahlreiche Weinbauern pflanzen an seiner Stelle allerdings andere Rebsorten. Dabei feiert der Vernatsch gerade eine Renaissance.

Die Rosé-Kavaliere Südfrankreichs

Die feinfruchtigen Roséweine boomen. Falstaff präsentiert die berühmtesten aus der Provence und Tavel in Frankreich. Eine Übersicht in Rosarot.

Weingut Poggio Antico verkauft

Die belgische Familienholding AtlasInvest übernimmt das renommierte Brunello-Weingut von den bisherigen Eigentümern, der Familie Gloder.

Mit ALDI SÜD »dolce vita« wie in Italien erleben

Bei ALDI SÜD finden Genießer jetzt Top-Weine aus dem Süden zu attraktiven Preisen, perfekt für laue Sommernächte.

Advertorial

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

ALDI SÜD: Weine im Falstaff-Check

Auch beim Discounter lässt sich so manch guter Tropfen finden: Falstaff hat aktuelle ALDI-Weine verkostet.

Toskana: Bolgheri erhält »World Wine Town«

In Bolgheri gibt es für vinophile Reisende nun einen neuen Hotspot: Das Weinresort »World Wine Town« hat seine Pforten geöffnet und bietet mehr als erlesenen Wein.

Lageders Kometen

Der Südtiroler Spitzenwinzer hat nun eine Kleinserie von Experimental-Weinen gelauncht. Falstaff hat drei davon verkostet.

Krug Kiosk mit Sterneköchen in Hamburg

Zur zweiten Auflage des Pop-up Restaurants gibt es kulinarische Highlights von Tim Raue, Karlheinz Hauser, Glynn Purnell und Konstantin Filippou.

Guide Michelin und Robert Parker bündeln Kräfte

Der internationale Restaurantguide beteiligt sich zu 40 Prozent am Wine Advocate und an RobertParker.com.

Dom Pérignon Pop-Up in München

Im bekannten Kaufhaus Oberpollinger kann noch bis zum 15. Juli vor, während oder nach dem Shoppen Champagner degustiert werden.

Zwei Jahre Weinzentrale Dresden

Jens Pietzonka feiert das kleine Jubiläum seiner Weinbar mit einem fünf-Gang Menü von Starkoch Juan Amador.

Ornellaia 2015: Rare Einblicke in einen kraftvollen Jahrgang

Auf Initiative ihres Schweizer Importeurs Bindella präsentierte die Tenuta dell' Ornellaia einzelne Kelterungen des Jahrgangs 2015: Mosaiksteinchen der künftigen Cuvée.

Justin Leone verlässt das »Tantris«

Der Star-Sommelier kehrt dem Münchner Restaurant zum Jahresende den Rücken, neue Doppelspitze mit Nicolas Spanier und Mathieu Mermelstein.

Weingenuss auf 1.200 Metern in Oberjoch

Zum fünften Mal startet Deutschlands höchstgelegener Weinsommer, wir verlosen drei Übernachtungen für 2 Personen!

Advertorial

Copa Jerez 2017: Deutsches Team holt 3. Platz

Martina Schierer und Brigitte Berghammer-Hunger konnten sich beim internationalen Foodpairing-Wettbewerb einen Platz auf dem Siegertreppchen sichern.

Dr. Andrew Lorand (1957-2017)

Der Wegbereiter für viele Topweingüter zur Biodynamie, hat den Kampf gegen seine lange, schwere Krankheit verloren.