Loading...
Unbound Collection by Hyatt

Unbound Collection by Hyatt

Erstes Hotel der neuen Marke eröffnet in Deutschland

Text: Redaktion/Wilde & Partner Communications GmbH

Die Hyatt Hotels Corporation gab Anfang November die Eröffnung des neuesten Luxus-Boutique-Hotels von Hyatt in Düsseldorf bekannt: The Wellem in Düsseldorf eröffnet als erstes Hotel der Unbound Collection by Hyatt in Deutschland. Das Hotel mit 102 Studios und Suiten wurde zuvor unter der Marke Hyatt House betrieben und befindet sich im Herzen des Andreas Quartiers, nur wenige Gehminuten von der berühmten Königsallee und dem Rhein entfernt.Mit der Eröffnung von The Wellem lanciert Hyatt die Marke The Unbound Collection by Hyatt auf dem deutschsprachigen Markt und eröffnet damit gleichzeitig das siebte Hotel der Kollektion in Europa. Trotz erneutem Lockdown eröffnet das Haus nach dem Rebranding wie geplant, gemäß den geltenen Vorgaben zunächst nur für Business-Gäste. Mit The Unbound Collection by Hyatt sollen Gäste die Möglichkeit haben, ihre eigenen einzigartigen Erlebnisse in besonderen Hotels auf der ganzen Welt zu kreieren: sei es das historische Juwel im Herzen von Paris wie das Hôtel du Louvre oder ein spektakuläres architektonisches Denkmal wie das Párisi Udvar Hotel Budapest. Weitere Häuser der Marke in Europa sind das Hôtel Martinez in Cannes, das Hôtel du Palais Biarritz oder auch das Great Scotland Yard Hotel in London.

Zwischen Kunst und Kultur: Das Erbe des Jan Wellem

Das Anwesen ist nach Jan Wellem benannt, der Düsseldorf zusammen mit seiner Frau Anna Maria Luisa vom Haus Medici maßgeblich zu einem wichtigen Zentrum für Kultur und bildende Kunst gemacht hat. Als Hommage an seinen Namensgeber beherbergt The Wellem eine beeindruckende Sammlung zeitgenössischer Kunst, die im gesamten Gebäude und in den Suiten ausgestellt ist. Dazu zählen Werke international bekannter Künstler wie Jeff Koons, HA Schult und Julian Schnabel. Gäste haben auch die Möglichkeit, sich exklusiv von einem privaten Art Concierge begleiten zu lassen, der ihnen die einzelnen Kunstwerke vorstellt und sie auch beim Kauf berät. Der Art Concierge bietet zudem Führungen durch die nahe gelegenen Museen und Kunstgalerien einschließlich der Kunstsammlung K20 und der Kunstakademie der Stadt Düsseldorf an, sobald diese wieder für Besucher geöffnet sind. „Wir sind zuversichtlich, dass wir schon bald wieder touristische Gäste in Düsseldorf empfangen und begeistern werden. Wir sehen das Rebranding unseres Hauses zu einem Unbound Collection by Hyatt Hotel als Investition in die Zukunft, die wir bereits heute aktiv planen und gestalten möchten“, erklärt General Manager Till Westheuser. „Als erstes Haus von The Unbound Collection by Hyatt in Deutschland bietet das Hotel außerdem den perfekten Rahmen für Gäste, die besonderen Wert auf ein außergewöhnliches und individuelles Hotelerlebnis legen. Wir freuen uns darauf, dass unsere zukünftigen Gäste hier ihre eigenen Geschichten schreiben.“


Suite im Hotel The Wellem, Düsseldorf. 

Historisches Design

Wie jedes Hotel von The Unbound Collection by Hyatt, spiegelt auch The Wellem die individuelle Historie seiner Location wider und bewahrt ihr Erbe. Der 1913 im neobraocken Stil erbaute Palast war ursprünglich ein Gerichtsgebäude und der Sitz des ehemaligen Amts- und Landgerichts Düsseldorf. Es war damit auch Schauplatz für einige bedeutende historische Ereignisse des 20. Jahrhunderts. Im Laufe der Jahre wurde der denkmalgeschützte Justizpalast kontinuierlich restauriert und der Original-Charakter des Gebäudes erhalten. Das Design von The Wellem kombiniert raffinierten Stil mit modernem Flair, der die historische und die moderne Seite Düsseldorfs verbindet. In den 102 Studios und Suiten des The Wellem steht den Gästen die neueste Entertainment-Technologie in Form von Bluetooth-Lautsprechern und SuitePads zur Verfügung, die zudem eine einfache Kommunikation mit der Rezeption ermöglichen. Jedes Zimmer verfügt über einen separaten Schlaf- und Wohnbereich. Die exklusiven 89 Quadratmeter großen Terrace Art Suiten im fünften Stock - jede davon mit Originalkunst rennomierter Künstler – haben alle einen Zugang zur privaten Dachterrasse.

 

Exklusives Gastronomie-Angebot

Zum Hotel gehören sechs F&B-Outlets, die sich im Gebäude selbst sowie in der direkten Nachbarschaft befinden. Die Vielfalt reicht von Fine Dining über hausgemachte Kuchen bis hin zu exklusiven Drinks. Im MASH beispielsweise genießen die Gäste hervorragende Steaks, im FRANK’s Restaurant werden ausgewählte Gerichte der gehobenen Küche modern interpretiert und mit saisonalen Produkten aus der Region zubereitet und im Mutter Ey Café werden hausgemachte Kuchen serviert. In der Lobby-Bar finden die Gäste außerdem die ideale Location für gesellige Abende in stylischem Ambiente und mit dem FRANK’s Jazz Club bietet das Hotel ein wahres Highlight für alle, die auf der Suche nach außergewöhnlichen Erfahrungen sind.  

 

 

 

Picture credits: Hyatt