Loading...
Kitzbühel: Das Monaco der Alpen

Kitzbühel: Das Monaco der Alpen

Die schönsten Hotels im Nobelskiort

Text: Nina Kaltenböck

 

Derzeit ist es aufgrund der Pandemie etwas schwieriger, Begeisterung für sonst normale Winteraktivitäten wie den Skisport, weltberühmte Skirennen und den Nobelort Kitzbühel aufzubringen. Und dennoch können wir unser Kopfkino mit Eindrücken aus dem Hahnenkamm-Gebiet ordentlich ankurbeln und für uns selbst den Luxus-Flair erzeugen, der uns aktuell vielleicht etwas fehlt.

Kitzbühel ist ein Ort wie kein anderer. Ein ewig blühender Society-Treff zum Networken, aber auch ein gemütliches Provinzstädtchen zum Abschalten. Neben sportlicher Hingabe am Berg, kann man hier sein Gefühl für Stil und  Qualität beim Shoppen beweisen: Internationale Marken und traditionelles  Handwerk finden sich in der Gamsstadt im Übermaß.

Das sportive „Monaco der Alpen“

Kitzbühel beeindruckt mit 233 Abfahrtskilometern beste Pisten, zahlreichen Langlaufloipen und idyllischen Winterwanderwegen. Trotzdem hat das Skigebiet der berühmt-berüchtigten Streif seine enorme Popularität zu verdanken. Das Hahnenkamm-Rennen, die spektakuläre Abfahrt vom Kitzbüheler Hausberg, versammelt jeden Januar die besten Skifahrer der Welt samt ihrer Fans und hat Toni Sailer, Anderl Molterer, Karl Schranz oder Franz Klammer zu Weltruhm verholfen.

Die schönsten Hotels in Kitzbühel

 

Lassen Sie uns gemeinsam von Zeiten träumen, in denen es wieder möglich ist, in einem exklusiven Hotel zu übernachten und sämtliche angebotene Vorzüge zu genießen. Eine Naturkosmetikbehandlung im Stanglwirt? Den Hahnenkamm vom Hotelzimmer aus bestaunen, wie im Hotel Kaiserhof? Luxus-Wellness hinter historischen Mauern im Weissen Rössl? Oder direkt vom Hotel Kitzhof einen Ausflug auf die zahlreichen Pisten und Langlaufloipen starten?

Hier finde Sie die fünf schönsten Hotels im Nobel-Skiort Kitzbühel.

 

1

Bio- & Wellnessresort Stanglwirt

Kaiserweg 1, 6353 Going am Wilden Kaiser, Österreich

stanglwirt.com

Der „Stanglwirt“ ist in Puncto Gastlichkeit und Entspannung kaum zu übertreffen. George Harrison, Anna Netrebko, Smudo, Marko Arnautovic, Til Schweiger, Florian David Fitz und Gwyneth Paltrow waren alle schon da, um Fünf-Sterne-Wellness mit authentischer Tiroler Gastlichkeit zu genießen, zu sporteln und zu feiern. Kein Wunder, denn die besondere Bauphilosophie und die visionären Ideen von Balthasar Hauser haben den „Stanglwirt“  zu dem gemacht, was er heute ist: ein Biobauernhof mit Luxushotel. DZ ab € 340,–.

2

Hotel Kaiserhof

Hahnenkammstr. 5, 6370 Kitzbühel, Österreich

hotel-kaiserhof.at

Vom „Hotel Kaiserhof“ in die Altstadt sind es fünf Gehminuten und zur weltberühmten Abfahrt „Streif“ gar nur wenige Schritte. Es geht quasi vom Zimmer direkt auf die Piste, die Hahnenkammgondel ist gefühlt eine Skilänge entfernt. Die 73 Zimmer und Suiten sind ausgezeichnet ausgestattet, behaglich eingerichtet und werden durch den persönlichen Service zu dem Urlaubsrefugium, das man sich wünscht. Dazu tragen auch das Panoramahallenbad, der Wellnessbereich und das belebte Granderwasser bei – ein Tiroler Geheimnis für verlässliche Vitalität. DZ ab € 165,– pro Person.

3

Weisses Rössl

Bichlstraße 5, 6370 Kitzbühel, Österreich

roesslkitz.at

Nach der umfangreichsten Renovierung in der Geschichte des „Weissen Rössl“ im Jahr 2017, schaffte das Fünf-Sterne-Haus in Innenstadtlage die Aufnahme in „The Leading Hotels of the World“, der elitärsten Hotelkollektion der Welt. Zu Recht. Fans der exzellenten japanischen Küche sind im Restaurant „Zuma“ goldrichtig. Wer Entspannung sucht, kann im großzügigen Wellnessbereich die Beine hochlegen. Neben einem Innenpool spenden Saunen, Dampfbäder, eine Duftgrotte und ein Laconium pures Wohlbefinden. DZ ab € 230,– pro Person. 

4

Mountain Design Hotel Kitzhof

Hahnenkammstraße 5, 6370 Kitzbühel, Österreich

hotel-kitzhof.com

Das Vier-Sterne-Superior-Hotel „Kitzhof“ liegt am Stadtpark und nur fünf Gehminuten vom malerischen Zentrum Kitzbühels entfernt. Von der Kitz Lounge und von vielen der innovativ gestalteten Zimmer aus hat man einen traumhaften Blick über die Türme der Stadt bis hinauf zum Kitzbüheler Horn oder auch zum Hahnenkamm. Nach der Pistenaction ist es Zeit, im exklusiven, 700 Quadratmeter großen Spa- Bereich mit Pool, Sanarium, Zirbensauna und Sole-Dampfbad auszuspannen. DZ ab € 255,– pro Nacht.

Best of Kitzbühel: Das sind die besten Adressen in dem Nobelort

Neben den exklusiven Hotels, hat der Nobelort auch andere erstklassige Adresse, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten. Von einer Goldschmieden, bis hin zu einem japanischen Restaurant, das keine Wünsche offen lässt, Beigeister Kitzbühel seine Gäste seit jeher. 

Beste Shops

Feiner Zwirn: Seit über 50 Jahren bürgt der Maßschneider Franz Prader für Qualität. Er kreiert Mode,  die die Persönlichkeit seiner Kundschaft unterstreicht. Exakte Passform sowie genaue Verarbeitung machen den großen Unterschied zu einem Kleidungsstück von der Stange aus.

praderfashion.at


Maßschneider Franz Prader steht für Qualität.

 

Goldige Akribie: Mit 20 Jahren wurde Margarete Klingler jüngste Goldschmiedemeisterin Tirols und gründete 1993 in ihrem Geburtshaus in Kitzbühel die Goldschmiede Margarete Klingler. Seit 2006 fertigt sie das Gold-Kitz, ein edles Schmuckstück, mit dem Kitzbühel-Liebhaber ihre Verbundenheit zur Gamsstadt zeigen.

gold-kitz.com


Das Highlight in der Goldschmiede Margarete Klingler: Das Gold-Kitz.

 

Stilsicheres Design: Mit ihrem eigenen Label ist Sabine Sommeregger in ihrem Atelier in Kitzbühel sowie in ausgewählten Geschäften vertreten. Ihre Liebe gehört in erster Linie dem Walk aus Schurwolle, der nachhaltig in Nord- und Südtirol hergestellt wird. Mit diesem Naturprodukt schafft sie eine raffinierte Schlichtheit, die warm hält.

sabine-sommeregger.at


Wer Walk sucht, ist im exklusiven Atelier von Sabine Sommeregger bestens aufgehoben.

Beste Restaurants

Big in Japan: Izakayas sind japanische Kneipen oder Tapasbars und das „Zuma“ gehört zu den besten. Fans genießen die optisch ansprechenden Gerichte unter anderem auf Mykonos, in London, Rom, Miami und nun auch in Kitzbühel im „Weißen Rössl“. 2002 wurde das „Zuma“ vom renommierten deutschen Koch Rainer Becker zusammen mit Arjun Waney in London gegründet und hat sich einen auszeichneten Ruf als japanisches Restaurant mit Standorten in den Metropolen der Welt erworben. Das kulinarische Erlebnis besteht  aus drei Komponenten: der Hauptküche mit einer Auswahl an zeitgenössischen Gerichten, der Sushi- Bar und dem Robata, einem japanischen Holzkohlengrill. Unbedingt rechtzeitig reservieren!

roesslkitz.at

 

Kein Schmarren: „Mocking – Das Wirtshaus“ überzeugt auf hohem Niveau. Küchenchef Martin Huber verfeinert Klassiker der österreichischen Küche mit frischen, saisonalen und originellen Ideen. Beste bodenständige Küche, ein feines Ambiente, zuvorkommendes Personal, nicht abgehoben, kurzum: eines der Highlights in Kitzbühel. Die Gäste sind gekommen, um zu bleiben. Aktuell feiert man die Grammelknödel und den Kaiserschmarren als kleine Sensation.

mocking-kitzbuehel.at 

Sport Tipps

Glück und Übung: Wo im Sommer geplantscht wird, matcht man sich im Winter auf der Eisdecke beim Eisstockschießen. Bei einem Glas Wein mitten in der Natur den pittoresken Gieringer Weiher genießen, einem guten Händchen vertrauen und punkten! Neu: Ab 16 Uhr können Sie eine Fondue-Chalethütte mieten!

waldbad.me/eisstockschiessen-in-kitzbuehel


Sportliche Winterfreuden kommen beim Eisstockschießen auf.

 

Wie auf Schienen: Rodeln macht Spaß. Nachtrodeln noch mehr. Nirgendwo sonst kann man so ungeniert anbandeln wie auf dem Schlitten. Die passende Rodelstrecke für Nachtschwärmer findet sich am Gaisberg. Flutlicht bis 23 Uhr!

kitzski.at


Nachtrodeln hat ein eigenes Flair – besonders am Gaisberg.

 

 

Picture Credits: Simon Weller, ullstein bild / Ullstein Bild / picturedesk.com, multi visual ART, Kitzbühel Tourismus, KitzSki/Michael Rathmayer, Votava / Imagno / picturedesk.com, Paul Dahan, Stanglwirt, Hotel Kaiserhof, Weisses Rössl, Kitzhof