Beschreibung der Region

Die Region Valdepenas bildet den südlichen Abschluss der Hochebene von La Mancha und des Weinbaugebiets Kastilien-La Mancha. Die Sierra Morena bildet die Grenze von Valdepenas in Richtung Andalusien. Im Gegensatz zu La Mancha kann die Region Valdepenas über eine eigene DO verfügen. Die Sierra Morena bildet einen natürlichen Wall gegen milde, mediterrane Einflüsse, sodass die auf ca. 700 Meter gelegene Region ein ähnliches straffes kontinentales Klima aufweist wie La Mancha. Niederschläge konzentrieren sich hier auf den späten Herbst oder den Winter, die heißen Sommer verlaufen nahezu trocken. Die Böden in der sanft hügeligen Landschaft bestehen in erster Linie aus Kalk, Sand und Ton, der Norden weist hingegen einen höheren Anteil an Quarzit und roter Tonerde auf. Hauptrebsorte in Valdepenas ist - wie in La Mancha - die Weißweinsorte Airen, aus der schlichte Weißweine erzeugt werden, ein großer Teil allerdings dient eher der Produktion von Brandy de Jerez. Bessere Ergebnisse bringt die Rebsorte Macabeo. In dem warmen Klima geraten die Rotweine allerdings wesentlich interessanter, die hier aus Cencibel - der hier geläufige Name für die Rebsorte Tempranillo -, Garnacha Tinta und sogar Cabernet Sauvignon erzeugt werden. Die besten Rotweine vertragen durchaus den Ausbau und die Reifung in kleinen Eichenfässchen aus französischer oder amerikanischer Eiche, je nach Dauer der Lagerung kommen diese Weine dann als Reserva oder Gran Reserva auf den Markt. Mi der Bodega Felix Solis hat hier einer der mengenmäßig größten Erzeuger Spaniens seinen Sitz.

FACTS

Bekannte Winzer
Felix Solis, Bodegas Real,Bodegas Aruspide
Bekannte Weine
weiß: Airen (AI), Macabeo (MC) rot: Cencibel (TE), Garnacha Tinta (GN)

Erwähnt in