Beschreibung der Region

Mit 768 Hektar ist Saale-Unstrut das größte der fünf kleineren deutschen Anbaugebiete. Wenngleich besonders weit im Norden gelegen, finden die teils malerisch in Terrassenform angelegten Weinberge hier in den mineralischen Muschelkalkböden um Freyburg und Bad Kösen ideale Bedingungen. Müller-Thurgau, Weißburgunder und Riesling sind die typischsten Landesprodukte. Ebenso charakteristisch ist die trockene Ausbauweise, für welche die Weine von Saale und Unstrut bekannt sind. In Höhnstedt am Süßen See wachsen die nördlichsten für deutschen Qualitätswein klassifizierten Reben.

Zeige Filter
Filter auswählen
0 Einträge

Erwähnt in