Beschreibung

Neben den großen etablierten Markenhäusern geht eine stetig wachsende Gruppe von Individualisten ihre eigenen Wege. Vom Weingarten bis zum Ausbau des Champagners herrscht hier ein Geist des Umbruchs und der Innovation. Das schafft völlig neue Zugänge und Geschmackserlebnisse, hier wird klar, wie sehr Champagner großer Wein und nicht nur guter Sprudel ist. Die Eigenheiten der Sorten und des Terroirs kommen akzentuiert zum Vorschein, hier wird mit manchem klassischen Stilelement mühelos gebrochen. Das sind keine Champagner für Einsteiger, sondern höchst eigenständige und manchmal auch eigenwillige Produkte, die sich gut für eine längere Zwiesprache mit dem prickelnden Element eignen. Da die Verkostungen direkt vor Ort bei den Produzenten durchgeführt wurden, sind in der Folge auch Jahrgänge dabei, die möglicherweise noch nicht beim jeweiligen Importeur verfügbar sind. Notizen von Gerhild Burkard

Tasting aus Falstaff Magazin Österreich Nr. 8/2013

VON FALSTAFF BEWERTETE WEINE

Zeige Filter
Filter auswählen
22 Einträge