Beschreibung

Venetianische Werte: Masi Agricola – neu bei Morandell. Die Weine von Masi, dem zweifellos berühmtesten Weingut des Veneto, werden in Österreich ab sofort durch das traditionsreiche Weinhaus Morandell aus Wörgl in Tirol vertrieben. Damit sind zwei Betriebe eine Kooperation eingegangen, die sich nicht nur in ihrer Liebe zum Wein, sondern auch im Glauben an familiäre Strukturen perfekt ergänzen. Ende des 18. Jahrhunderts erwarb die Familie Boscaini das kleine Tal »Vaio di Masi« in der Nähe von Verona und hat seither dort konsequent ein qualitätsorientiertes Weingut aufgebaut. Heute leitet der charismatische Sandro Boscaini das Weingut, das nicht nur in Italien zu den führenden Betrieben zählt, sondern auch weltweit gefragt ist. Masi steht traditionell vor allem für den hochwertigen »Amarone«, einen dichten, leicht süßen Rotwein, der in einem speziellen Verfahren hergestellt und ausschließlich im Veneto erzeugt wird. Darüber hinaus hat Masi aber auch Meilensteine in der Produktion von Superpremium-Rotweinen gesetzt, etwa mit dem »Campofiorin«, der als Wegweiser für eine wahre Qualitätsrevolution in Venetien gilt. Das Import- und Weinhandelshaus Morandell wurde 1926 von Alois Morandell gegründet und wird heute in dritter Generation von Peter und Rudolf Morandell zusammen mit den Söhnen Christoph und Mario geleitet. Einerseits ist Morandell als Spezialist für die Top-Gastronomie bekannt, andererseits hat man mit »Vinorama« aber auch den größten Versandhandel, sodass Morandell sowohl den Facheinzelhandel und die Gastronomie als auch die Endverbraucher österreichweit perfekt betreuen kann. Kein Wunder, dass Morandell der Wunschpartner für die meisten Weinproduzenten ist. Darüber hinaus freut sich Christoph Morandell ganz besonders über den prominenten Zugang im Portfolio: »Uns Tiroler verbindet eine ganz besondere Liebe mit dem Veneto, und ich bin nicht nur stolz, sondern auch glücklich da­rüber, dass wir ab sofort die Weine von Masi in Österreich vertreiben dürfen.« Dr. Sandro Boscaini, Eigentümer von Masi: »Masi blickt bereits auf eine lange Tradition der Distribution in Österreich zurück, heute schätzt man sich als bekannter Markenartikler glücklich, im Schoß des Familienbetriebs Morandell mit seiner professionellen Struktur Aufnahme gefunden zu haben. Wir wollen der führende Betrieb sein, wenn es darum geht, die ›Venetianischen Werte‹ mit starkem regionalem Bezug, verwurzelt in der Tradition, darzustellen.« Man ist bei Masi bestrebt, den venetianischen Wein auf das höchste Niveau in der internationalen Weinlandschaft zu heben. Masi besitzt in Venetien heute 930 Hektar, in der Toskana (Serego Alighieri und Ezio Rivella, Castello Banfi) bereits 190 Hektar und in der Region Tupungato in Argentinien 160 Hektar, wovon heute 70 Hektar bereits im Ertrag stehen.

VON FALSTAFF BEWERTETE WEINE

Zeige Filter
Filter auswählen
9 Einträge