Beschreibung

Das oststeirische Vulkanland ist für die weißen Burgundersorten ein nahezu idealer Standort. Der Chardonnay – in der steirischen Tradition auch gerne als Morillon bezeichnet – fühlt sich hier ebenso wohl wie der edle Weißburgunder. Die Region um Straden ist wiederum für den Grauburgunder ein schon fast mythischer Herkunftsort. Falstaff durfte heuer erstmals diese Sortengruppe aus den Kellern der neu formierten Gruppe »Winzer Vulkanland«, die aus über siebzig qualitätsorientierten Weingütern besteht, verkosten und hat aus den Sortengruppen – erweitert um die Kategorie Cuvées aus Burgundersorten – sowohl für Klassik wie auch für Reserve-Weine die Falstaff Grand Prix-Sieger ermittelt. Einige Namen sind bereits einem breiteren Publikum wohlbekannt, der neue Bewerb bot gleichzeitig auch zahlreichen jungen und aufstrebenden Betrieben eine gute Gelegenheit, sich erstmals einem breiteren Publikum mit spannenden Weinen zu präsentierten.  

Notizen von Peter Moser

Tasting aus Falstaff Magazin Österreich Nr. 8/2016

VON FALSTAFF BEWERTETE WEINE

Zeige Filter
Filter auswählen
95 Einträge