Beschreibung

Das Traisental macht schon traditionell den Anfang der jährlichen Verkostungssaison. Der Jahrgang 2009 brachte hier keine reibungslose Blüte, der Grüne Veltliner verrieselte, was zu einer geringeren Ernte führte, allerdings auch zu lockerbeerigeren Trauben, was sich im Herbst positiv auswirkte. Mitte September sorgten heftiger Regen und sehr warme Nächte für beträchtlichen Botrytisbefall, der bei der Mehrheit der Weine seine geschmacklichen Spuren hinterließ. 2009 ist kein besonders tolles Jahr für Leichtweine, im Traisental wurde für den klassischen DAC-Bereich die Alkoholgrenze um 0,5 % angehoben und reicht nun an 13,5 % heran. Nur wer eine erbamungslose Selektion durchführte, konnte sich am Ende freuen – trotz der extrem kleinen Weinmengen. Die leichteren Rieslinge zeigten sich ein wenig problematisch und unharmonisch, bei den Reserveweinen darf und muss man sich mehr erwarten.

VON FALSTAFF BEWERTETE WEINE

Zeige Filter
Filter auswählen
24 Einträge