Beschreibung

Sauvignon Blanc aus einheimischer Produktion liegt im Trend. Die Winzer könnten mehr davon verkaufen, als sie produzieren. Doch wie bei den meisten Modeerscheinungen gilt es, die Avantgarde von den Mitschwimmern zu unterscheiden. Im Falstaff-Test war die Jury von den Spitzenweinen sehr angetan.

Die letzten Jahre scheinen hier nochmals ein Mehr an Stilsicherheit und Raffinement gebracht zu haben – erfreulich. Doch auch beim Sauvignon Blanc wachsen die Bäume nicht in den Himmel: Wird er lieblos und allzu technisch mit kitschiger Frucht und merklicher Süße produziert, dann fällt er hinter gut gemachte (und meist preiswertere) Vertreter anderer Bukettsorten wie Müller-Thurgau oder Scheurebe zurück.

50 Weine probierten im »Restaurant Nil«, Hamburg: Elisabeth Füngers, »Restaurant Nil«; Michael Kutej, »Hanse Lounge«; Mathias Mercier, »Petit Amour«; Ulrich Sautter, alle Hamburg; Gerhard Retter, »Fischerklause«, Lütjensee; Carl-Dietrich Gless, Weinhändler i. R., Eckernförde.

Notizen von Ulrich Sautter.

Tasting aus Falstaff Magazin Deutschland Nr. 4/2016

VON FALSTAFF BEWERTETE WEINE

Zeige Filter
Filter auswählen
36 Einträge