Beschreibung

Was sind Orange Wines? Zur Definition lassen wir den steirischen Top-Winzer Sepp Muster, einen der Pioniere dieses neuen alten Weinstils zu Wort kommen: »Orange Wines sind Weine aus weißen Trauben, die auf der Maische, das heißt mit Traubenschalen, Kernen und zum Teil auch mit Traubenkämmen vergoren werden. Dieses Verfahren wird im Normalfall in der Rotweinproduktion angewandt, jedoch kaum bei Weißweinen. Da wird der Traubensaft sofort abgepresst und von den Schalen getrennt. Diese Schalen und Kämme enthalten Farbpigmente, Tannine und Phenole, die dem Wein die orange Farbe verleihen. Dies kann je nach Jahr und Traubensorte von einem satten Gelb über Rosa bis hin zum leuchtenden Orange variieren. Die Farbe, der Duft und der Geschmack sind nicht länger ›weiß‹ – will heißen: einem typischen Weißwein zuzuordnen; ein neuer Typ von Wein ist entstanden. Die Textur ist prägnant, dicht, tanninreich, aromatisch und komplex, und trotz der Andersartigkeit sind orange Weine tolle Speisenbegleiter. Für uns ist es eine spannende Erfahrung, und wir lieben die Bekömmlichkeit dieser Weine, neue Geschmackserlebnisse und die Ursprünglichkeit daran.« Bei den folgenden Weinen haben wir uns auf Orange Wines konzentriert, es sind allerdings auch einige alternative Weine dabei wie etwa solche, die ohne Zugabe von Schwefel erzeugt wurden, Weine, die in Amphoren vinifiziert wurden sowie Rotweine, die keine Orange Wines im Sinne des Begriffes sind. Mit diesen Weinen ist jedenfalls für Unterhaltung gesorgt. Notizen von Peter Moser

Tasting aus Falstaff Magazin Österreich Nr. 2/2014

VON FALSTAFF BEWERTETE WEINE

Zeige Filter
Filter auswählen
53 Einträge