Beschreibung

Unter Deutschlands großen Riesling-Herkünften ist der Mittelrhein die kleinste: Mit 458 Hektar macht die Ertragsfläche nur einen Bruchteil jener im Rheingau oder an der Mosel aus. Zwei Drittel der Mittelrhein-Weine werden aus Riesling bereitet, der an den Steilhängen eine große Vielfalt hervorbringt: vom leichten, trockenen Kabinett über harmonische, halbtrockene Weine bis zu frucht- und edelsüßen Spezialitäten. Fast überall dominiert der Schiefer im Boden und gibt den Weinen die typische mineralische Würze mit. Im Falstaff-Test standen 56 Qualitäts-, Kabinett- und Spätlese-Weine von trocken bis fruchtig. Es probierten: Weinjournalist Axel Biesler, Köln; Oliver Donnecker, Restaurant »Heimat«, Frankfurt; August Kesseler, Winzer, Assmannshausen; Ursula Haslauer und Ulrich Sautter.

Tasting aus Falstaff Magazin Deutschland Nr. 4/2017

VON FALSTAFF BEWERTETE WEINE

Zeige Filter
Filter auswählen
39 Einträge