Beschreibung

Das neue System in der Kategorisierung der Kamptaler Weine – diese Änderung wird auch jene aus dem Kremstal und Traisental betreffen – machte es notwendig, diesmal bereits sechs statt zwei Cup-Sieger auszuzeichnen. Für die Kamptal-Weine aus den beiden zugelassenen Rebsorten Grüner Veltliner und Riesling wurde die Bezeichnungstrilogie Gebietswein, Ortswein und als höchste Präzisierung der Lagen- oder Riedenwein eingeführt. Der Begriff Kamptal DAC Reserve soll in der nahen Zukunft bereits obsolet sein. Es wird wohl eine gewisse Übergangszeit benötigen, bis sich die Weinfreunde mit dem neuen System angefreundet haben, der Vorteil liegt aber eindeutig in einer noch besseren örtlichen Zuordenbarkeit der Herkunft eines Weines. Rund 200 Weine wurden diesmal zur Verkostung eingereicht.

Notizen von Peter Moser

Tasting aus Falstaff Magazin Österreich Nr. 8/2016

VON FALSTAFF BEWERTETE WEINE

Zeige Filter
Filter auswählen
170 Einträge