Beschreibung

Carmignano ist ein kleines Weinbaugebiet vor den Toren von Florenz, gerade mal 200 Hektar groß. Trotz der langen Tradi­tion, die zurückgeht bis ins Mittelalter, ist der Wein heute nur wenigen bekannt. Schon seit den Zeiten von Caterina de’ Medici wird hier neben Sangiovese auch Cabernet angebaut, Carmignano ist damit gewissermaßen der Urvater der vielen Super-Tuscans, die gegen Ende des 20. Jahrhunderts für Furore sorgten. Mit ihrem eingenständigen Profil bieten Carmignanos – die es auch als Riserva gibt – eine interessante Alternative zu den vielen bekannten Weinen aus der Toskana, sowohl qualitativ als auch preislich. Die Weine aus Carmignano sind nicht immer leicht im Handel zu finden, aber die Suche lohnt sich. Hier eine Auswahl der besten. Notizen von Othmar Kiem

Tasting aus Falstaff Magazin Österreich Nr. 1/2014

VON FALSTAFF BEWERTETE WEINE

Zeige Filter
Filter auswählen
15 Einträge