Beschreibung

Bereits zum vierten Mal dürfen wir Ihnen die Ergebnisse der Burgunder-Trophy näherbringen, die vom Falstaff-Magazin gemeinsam mit »Wein Burgenland« zur Unterstützung der weißen Burgundersorten aus Österreichs östlichem Weinbauland ins Leben gerufen wurde. In Ergänzung zu den beiden Hauptsorten Weißburgunder und Chardonnay wurden auch die klassisch ausgebauten Jungweine der Sorten Grauburgunder und Neuburger bewertet. Der aktuelle Jahrgang 2006 präsentierte sich in sehr guter Qualität und wurde von den Verkostern im Vergleich zum Vorgänger deutlich besser eingeschätzt. Die im Barrique ausgebauten Weine des Jahres 2005, für die natürlich auch biologischer Säureabbau eingesetzt wurde, waren in der Spitze sehr gut, im Mittelfeld war allerdings zu verspüren, dass dieser Jahrgang speziell den Chardonnays nicht entgegengekommen ist. Die weißen Burgunderweine des Burgenlandes bieten ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis, man findet hier mit wenig Suchaufwand finessenreiche und trinkanimierende Produkte, die mit Frische, oft auch mit Langlebigkeit ausgestattet sind. Die Burgunder-Trophy wurde wie immer als Panelprobe in gedeckter Kost durchgeführt. »Meixner’s Gastwirtschaft« in 1100 Wien danken wir an dieser Stelle für die optimale Unterstützung der Degustation.