Beschreibung

Gespannte Erwartung bei der Falstaff-Jury: Würden sich die badischen Rieslinge den Klassikern von Mosel oder Rheingau ebenbürtig erweisen? Am Ende fiel das Votum ambivalent aus: So sehr die besten Weine überzeugen konnten, so ungewohnt wirkte ihre Stilistik.

Vielleicht sind Badens Anbaugebiete zu heterogen, um einen stilistsch roten Faden erkennen zu lassen. Und vielleicht ist der Riesling hier ähnlich wie im Elsass zwischen zwei Stil-Vorbildern hin- und hergerissen: zwischen einem süßeren »nördlichen«, und einem trocken-burgunderhaften.

Die Verkostung von 67 Weinen fand auf Schloss Freudental bei Konstanz statt. Es verkosteten die Weinjournalisten Susanne Scholl und Andreas Keller, Zürich; Freudental-Schlossherr Philipp Schwander MW; Sebastian Schmidt, Winzer, Wasserburg/Bayern, sowie Ulrich Sautter.

Notizen von Ulrich Sautter

Tasting aus Falstaff Magazin Deutschland Nr. 7/2014

VON FALSTAFF BEWERTETE WEINE

Zeige Filter
Filter auswählen
57 Einträge