Beschreibung

Savatiano ist eine klassische und die wohl bedeutendste Weißweinsorte Griechenlands und in vielen Anbaugebieten vertreten. Ihr Ursprung liegt bis heute im Dunkeln, der Name heißt möglicherweise - aber auch das ist nur eine Vermutung - Sonnabend. Die sehr spät austreibende und erst nach einer langen Zeispanne ausreifende Rebsorte ist die wichtigste Sorte für Griechenlands besondere Weinspezialität, dem geharzten Wein Retsina, in dem er mitunter auch mit der Sorte Assyrtiko verschnitten wird. Retsina macht etwa zehn Prozent der gesamten Weinerzeugung Griechenlands aus. Der Savatiano ist unempfindlich gegen Trockenstress, das macht sie für den Anbau im warmen und trockenen Griechenland besonders geeignet. Auch ist er ziemlich restistent gegen Echten und Falschen Mehltau, was ihn positiv von vielen anderen Rebsorten unterscheidet und dem Erzeuger weniger Ärger beschert. Darüber hinaus neigt er aber auch zu hoen Erträgen. Die größten Rebflächen des Savatiano findet man in Zentralgriechenland und auf dem Peloponnes, aber auch in Makedonien oder auf der Insel Kefalonia. Außerhalb Griechenlands ist die Rebsorte nicht bekannt.

Geschmack

hell strohfarben, Zitrus, Grapfruit, Pfirsich, exotische Früchte, Nuss, Retsina mit deutlicher Harznote

FACTS

Terroir
Kalk, Vulkangestein, Granit
Reife
lange Reifeperiode nach spätem Austrieb
Reifepotential
trinken, 1–2 Jahre
Preis
5 bis 9 €
Zeige Filter
Filter auswählen
1 Einträge