Zweierlei Schokoladenmousse mit Portweinkirschen und Estragonsorbet

© Konrad Limbeck

© Konrad Limbeck

Für den Schokoladenboden (Glutenfrei)

Zutaten (8 Personen)

94
g
Eiweiß
25
g
Zucker
35
g
Dotter
95
g
Kuvertüre, dunkel
85
g
Butter

Zubereitung

  • Eiweiß mit Zucker aufschlagen. Dotter separat aufschlagen.
  • Kuvertüre und Butter schmelzen. Alles locker unterheben, in einen großen Rahmen gießen, verstreichen und bei 180 Grad etwa zwölf Minuten backen.

Für die Crème Anglaise

Zutaten (8 Personen)

150
g
Milch
150
g
Obers
60
g
Dotter
30
g
Zucker

Zubereitung

  • Alle Zutaten im Thermomix auf 80 °C erhitzen (zur Rose abziehen). Für die beiden Schokomousse die Crème anglaise auf zwei Teile aufteilen. 

Für die schwarze Schokomousse

Zutaten (8 Personen)

155
g
Crème Anglaise
2
Blatt
Gelatine
155
g
Schokolade, dunkel
210
g
Obers, geschlagen

Zubereitung

  • Die eingeweichte Gelatine in der Crème anglaise auflösen.
  • Die Schokolade schmelzen, mit Crème anglaise angleichen und etwas überkühlen lassen. Obers schlagen und unterheben.
  • In einen Rahmen auf den vorbereiteten Boden gießen und einfrieren.

Für die weiße Schokomousse

Zutaten (8 Personen)

155
g
Crème Anglaise
3
Blatt
Gelatine
200
g
Schokolade, weiß
210
g
Obers, geschlagen

Zubereitung

  • Die weiße Schokomousse gleich wie die dunkle Schokomousse zubereiten und auf die gefrorene erste Schicht gießen. Wieder einfrieren.

Für die Portweinkirschen

Zutaten (8 Personen)

125
ml
Portwein
25
g
Zucker
1,25
g
Zimt
Maizena
125
g
Kirschen (TK oder frisch)

Zubereitung

  • Portwein, Zucker und Zimt aufkochen, mit Maizena abbinden und zum Schluss die Kirschen zugeben.

Für das Estragonsorbet

Zutaten (8 Personen)

250
ml
Zitronenfruchtmark (Boiron)
31
g
Glukosepulver (Trockenglukose)
88
g
Zucker
1,25
g
Eisstabilisator (Pectagel Rose)
250
ml
Wasser
12,5
g
Trimoline (Invertzucker)
1/2
Bund
Estragon

Zubereitung

  • Glukosepulver, Zucker und Stabilisator trocken mischen.
  • Wasser mit Trimoline und der Hälfte des Estragons aufkochen, Trockenbestandteile einrühren und so lange weiterkochen, bis es klar wird. Mit Zitronensaft vermischen.
  • Auf vier Grad runterkühlen, anschließend passieren.
  • Zweite Hälfte Estragon fein hacken und vor dem Abfüllen in einem Pacojet-Becher unterrühren.

Für die Kirschcreme

Zutaten (8 Personen)

50
g
Kirschfruchtmark
35
g
Obers
2
g
Pektin NH
12,5
g
Zucker
20
g
Mascarpone

Zubereitung

  • Kirschmark und Obers erhitzen.
  • Zucker mit Pektin trocken mischen, einrühren und aufkochen. Etwas überkühlen lassen. Zum Schluss Mascarpone einmixen.

Für die Garnitur

Zutaten (8 Personen)

etwa 16
Kirschen, frisch
Schokoladendekoration

Anrichten

  • Die frischen Kirschen entsteinen und auf dem Teller schön drapieren.
  • Die Schokomousseschnitte nach dem Erkalten portionieren und etwas Kuvertüre darüberraspeln.
  • Eine Nocke Estragonsorbet dazu anrichten.

Falstaff-Weinempfehlung

2015 Beerenauslese Red Roses
Weinlaubenhof Kracher, Illmitz, Neusiedlersee

Helles, leuchtendes Kirschrot, in der Nase einladend florale Aromen, Hibiskus, kandierte Orangenzesten, am Gaumen reife Zwetschkennoten, süße Erdbeer­anklänge, hochelegante Textur, zart pfeffrig, perfekt balanciert mit erstaunlicher Länge.
www.vinorama.at, € 22,60 (0,375 l)

Mehr zum Thema

Rezept

Buttermilch-Salbei-Pannacotta mit Honig-Blaubeeren

Pannacotta-Variationen mit Joghurt, Buttermilch oder Sauerrahm zählen zu Tanja Grandit's Klassikern.

Rezept

Brick in the wall

Spitzenkoch Juan Amador setzt bei seinen Süßspeisen auf eine gute Balance zwischen Süße und Säure. Für den Dessert-Klassiker seiner Speisekarte...

Rezept

Birne Helene

Birne, Schokolade und ein Schluckerl Rum: so verführerisch gut schmeckt dieses Herbst-Rezept namens »Helene«, von Julian Kutos.

News

Gruselige Desserts: Würden Sie das essen wollen?

Für den süßen Bissen danach serviert Küchenchef Ben Churchill aus England gerne ganz besondere Kreationen: Aschenbecher, wurmigen Apfel oder...

Rezept

Apfel-Walnuss-Zimtschnecken

Süßes im Herbst: Eine saftig-fruchtige Mischung aus Apfelstrudel, Dampfnudel und klassischem Schnecken-Gebäck aus dem Dutch Oven.

Rezept

Haselnuss-Giandujaring mit Feige und Crème-Brûlée-Eis

Küchenchef Andreas Heidenreich steht seit 2012 im »Schlosshotel Chastè« hinter dem Herd. Bekannt sind vor allem seine Dessert-Kreationen.

Rezept

Orangen-Vollkorn-Topfennockerl

Fein-fruchtige Mehlspeisen-Kreation mit der neuen Bio-Linie des Wiener Traditionsunternehmens Staud’s.

Rezept

Karamellisierte Williamsbirne

Bernadette Lisibach vom Restaurant «Neue Blumenau» verrät ein Rezept mit karamellisierter Williamsbirne, Mandelkrokant und Williamseis.

Rezept

Veganes Schokoladenmousse mit Haferflocken und Beeren

Ein wunderbar leichtes Dessertrezept mit frischen Beeren.

News

Desserts: Wie süß von dir!

Vier einfache Rezepte, die sich auch hervorragend für den Genuss zu Zweit eignen.

Rezept

Kaffeegranita mit Mandeln und Schwarzbeeren

Erfrischend und belebend: Diese Granita passt zu jeder Tageszeit und ist das perfekte Dessert nach einem mediterranen Essen.

Rezept

Crêpes Suzette

Eine einfache und sehr geschmacksvolle Nachspeise, die sich leicht auch nur für Zwei zubereiten lässt.

News

Restaurant »Storstad« gewinnt JRE-Patisserie-Wettbewerb

Birgit Stefanie Wieland und ihr Auszubildender Alexander Gasslbauer überzeugten die Jury mit weißer Schokolade, Champagner, Rhabarber und Sauerampfer.

News

Pâtisserie-Rezeptstrecke: Zuckersüß

Drei absolute Künstler auf dem Gebiet der Zuckerbäckerei haben Falstaff ihre besten Rezepte verraten: Manuela Radlherr, Pierre Lingelser und Rolf...

News

Pariser Pâtisserie: très chic

Die Franzosen entdecken ihre Leidenschaft für Backwaren wieder. Mit süßen Pâtisserie-Törtchen und liebevoll hergestelltem Brot erobern die Bäcker ihre...

News

JRE Patisserie Wettbewerb in Köln entschieden

Andreas Schöning und Kim Wienstöer konnten die Jury um Präsident Bernd Siefert überzeugen.