Wildschwein / Kraut / Cassis

© Constantin Fischer

© Constantin Fischer

Für das Wildschwein

Zutaten (4 Personen)

1
kg
Wildschweinschulter, ausgelöst
8
Zweig(e)
Thymian
Salz, Pfeffer
Kokosöl (Cocowell)

Für das Kraut

Zutaten (4 Personen)

1
Krautkopf
1/8
l
Weißwein
250
ml
Gemüsefond
1
TL
Yuzu-Essig
1
EL
Honig
Maldon-Meersalz
Rosa Pfeffer, Pfeffer, Erdnussöl, Olivenöl

Für die Sauce

Zutaten (4 Personen)

1/2
l
Rotwein
2
EL
Yamaki Suppenbasis
2
EL
Püree de Cassis
1
EL
Tomatenmark
2
EL
Roh-Zucker
1
Kaffirlimettenblatt
Salz, Pfeffer
  • Backofen auf 150 °C vorheizen. Die Schulter leicht salzen und in etwas Kokosöl von allen Seiten in einer Pfanne anbraten, anschließend in eine ofenfeste Form geben mit den Thymianzweigen belegen und pfeffern.
  • Das Fleisch 2,5 Stunden lang garen lassen. Dann die Temperatur auf 200 °C erhöhen und für weitere 30 Minuten im Ofen lassen. Vor dem Servieren sollte das Fleisch noch für einige Minutenrasten.
  • Weißkraut in Streifen schneiden und mit wenig Erdnussöl in einem Topf anschwenken. Mit Weißwein und Gemüsefond ablöschen. Yuzu-Essig und Honig hinzugeben und ca. 20 Minuten leicht köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und kurz vor dem Servieren Oloivenöl und Rosa Pfeffer beigeben.
  • Den Zucker in einer Pfanne karamellisieren und mit Rotwein ablöschen. Yamaki, Cassis und Tomatenmark beigeben und gut verrühren. Anschließend die Flüssigkeit einreduzieren bis eine homogene Sauce entstanden ist. Kaffirlimettenblatt und Zimtblüten während der letzten 10 Minuten nur mehr zum Ziehen beigeben. mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Auf einem flachen Teller anrichten (siehe Foto).

Mehr zum Thema

Rezept

Rehleberterrine

»Wilder« Rezepttipp von Spitzenkoch Rudi Obauer – aus dem Kochbuch »Der Jaga und der Koch«.

Rezept

Wildschweinpastete

Das folgende Rezept ist für eine genauso rustikale wie köstliche Pâté de Campagne, die einfachste Form der französischen Terrine.

Rezept

Gegrillter Reh-Vorderlauf

»Die Frau am Grill« wagt sich zur Wild-Zeit an einen Reh-Vorderlauf und schützt ihn mit einer Speck-Decke vor Trockenheit.

News

Wirklich Wild?

Zuchtwild aus Neuseeland ist auf dem Siegeszug. Denn sein Fleisch schmeckt zart mit einem Hauch von Wildgeschmack. Das führt zur Frage: Ist Zuchtwild...

News

Rezeptstrecke: Wild gekocht

Die drei Spitzenköche Benjamin Parth, Daniel Achilles und Daniel Brunner präsentieren kreative Wild-Gerichte zum zu Hause Nachkochen.

Rezept

Hirschbraten mit Dörrzwetschken und Schlupfkrapfen

Elisabeth Lust-Sauberer präsentiert was Deftiges kombiniert mit der Osttiroler-Spezialität, dem Schlipfkrapfen, aus ihrem Buch »Kochen wie die...

Rezept

Kitz / Rotwein / Kartoffeltorte

Festlicher Rezepttipp für den Ostersonntag: Fein geschmortes Fleisch, aromatische Sauce und kreative Kartoffelbeilage.

Rezept

Stifado

Dieses gehaltvolle und würzige Gericht wird bei Konstantin Filipou immer sehr gerne bestellt - hier verrät er sein Rezept.