Waterfall Salad Nam Tok Nuea: Rindfleischsalat mit geröstetem Klebreis und Minze

© Richard Eigner & Hubert Mauracher

Waterfall Salad Nam Tok Nuea: Rindfleischsalat mit geröstetem Klebreis und Minze

© Richard Eigner & Hubert Mauracher

Schwierigkeitsgrad: 2 von 5

Für den Salat

Zutaten (2 Personen)

ca. 400
g
Beiried, in 2 dicke Scheiben geschnitten
1
kleine rote Zwiebel
1
Frühlingszwiebel
3
EL
Klebreis
5-10
getrocknete Chilis
1
Handvoll
frische Minze
Fischsauce
Palmzucker
Öl zum Braten/Grillen

Für das Dressing

Zutaten (2 Personen)

1/2
Espressotasse Wasser
1/2
Espressotasse Palmzucker
1/2
Espressotasse Limettensaft
3/4
Espressotasse Fischsauce

Zubereitung:

  • Das Fleisch mit etwas Fischsauce und ca. 1 TL gehacktem Palmzucker marinieren und mindestens 2 Stunden ziehen lassen.
  • Für das Dressing alle Zutaten verrühren, bis sich der Palmzucker vollkommen in der Flüssigkeit aufgelöst hat.
  • Zwiebel in Spalten schneiden, Frühlingszwiebel schräg in Scheiben schneiden. Den Grill anheizen und das Fleisch auf beiden Seiten bei hoher Hitze 3 Minuten grillen. Beiseitestellen und rasten lassen.
  • Den Klebreis unter Rühren in einer Pfanne oder einem Wok trocken rösten, bis er eine gleichmäßig goldbraune Farbe hat. Auskühlen lassen und im Mörser ziemlich fein mahlen. Die getrockneten Chilis zu Flakes mörsern und ebenfalls beiseitestellen.
  • Frühlingszwiebel gemeinsam mit den roten Zwiebelspalten in eine Salatschüssel geben. Das Fleisch vorsichtig in dünne Streifen schneiden und zu den Zwiebeln geben. Minze, Chiliflakes und Dressing nach Geschmack hinzugeben und am Schluss mit den gemahlenen Klebreiskörnern bestreuen. Der Salat soll frisch, süß-salzig und sehr scharf sein. Die Klebreiskörner geben dem Salat einen unglaublich guten, nussigen Geschmack. Als Beilage passt Jasmin oder Klebreis.

Die Falstaff-Weinempfehlung

Sauvignon Blanc Kalk & Kreide Südsteiermark DAC 2020 (Bio), Weingut Tement
Helles Gelbgrün, Silberreflexe. Mit feiner gelber Tropenfrucht unterlegte Kräuterwürze, Nuancen von Paprikaschoten, dunkle Mineralik, zart nach Cassis, facettenreiches Bukett. Saftig, straff, weiße Apfelfrucht, finessenreicher Säurebogen, zitronig-salziger Nachhall, ein vielseitiger Begleiter bei Tisch.
€ 8,70; tement.at


© Richard Eigner & Hubert Mauracher

Buchtipp

Hubert Mauracher
Schönscharf Thai Food

100 Seiten / € 36,–
shop.schoenscharf.at


Mehr zum Thema

Rezept

Sautierter Hummerschwanz mit Karfiol und Sellerie

Eine perfekt aufeinander abgestimmte Variation mit Hummer, Karfiolcreme und Sellerie von Spitzenkoch Hubert Wallner.

Rezept

Spaghetti Con Le Sarde

Das Rezept stammt aus Sizilien und verweist mit seiner Mischung aus salzig und süß auf die arabische Vergangenheit der Insel. Ein klassisches Rezept...

Rezept

Pollo Peperoni e Pecorino

Hühnerfleisch, gerösteter Paprika, würziger Pecorino und Spargel: Diese italienische Rezept-Variation von Spitzenkoch Nicola Zamperetti sorgt für ein...

Rezept

Sgombro alla »Stimpirata«

Der Sizilianer Francesco Milicia – Head Chef der »Pastamara – Bar con Cucina« in Wien – erlernte seine Fertigkeiten u. a. bei Starkoch Francesco...

Rezept

Cashew Chicken: Hühnerfleisch mit Cashew-Nüssen und Thai-Basilikum

Ein superschnelles Wok-Gericht, das von der Frische der Zutaten und von der kurzen Garzeit lebt. Beim Garen mit sehr großer Hitze im Gas-Wok entstehen...

Rezept

Gesulzter Oktopus mit geräuchertem Paprika

Oktopus und geräuchertes Paprikapulver sind ein geschmacklicher Grundakkord Nordspaniens. Wir bringen sie hier in einer Terrine zusammen.

Rezept

Samgyeopsal-Gui, Koreanisches Schweinebauch-BBQ

Bei Tisch gegrillter Schweinebauch, der in frische Kräuter und Salat gewickelt und mit scharf-würziger Salsa vollendet wird: Ja, die Koreaner wissen,...

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.