Wachauer Palatschinke / Karamellisierte Marille / Walnuss-Brösel / Vanille-Schlagobers

© Julian Kutos

Wachauer Palatschinke

© Julian Kutos

Palatschinken

Zutaten

250
g
Weizenmehl Typ 480
4
Eier
500
ml
Vollmilch
1
Prise Salz
Etwas
Vanillemark
Etwas
Zucker
Neutrales Öl zum Anbraten (Sonnenblumenöl, Maiskeimöl oder Rapsöl)

Karamellisierte Marillen

Zutaten

5
Stück
Marillen, entkernt und halbiert (frisch, tiefgekühlt, aus der Dose)
50
g
Marillenmarmelade
Etwas
Zitronenzeste
20
g
Butter
2
Zweige
Thymian
Rum (z.B. Appleton Estate Extra Old 12 Years)

Walnuss-Brösel

Zutaten

100
g
Walnüsse, fein gehackt
50
g
Semmelbrösel
50
g
Zucker
Etwas
Butter

Creme Chantilly

Zutaten

200
g
Schlagobers
Etwas
Vanillemark
40
g
Kristallzucker

Zum Servieren

Zutaten

Marillenmarmelade
Staubzucker
Etwas flüssige Butter

Palatschinken

  1. Für den Palatschinkenteig, alle Zutaten in einer Schüssel mit dem Schneebesen gut verrühren. Der ideale Teig sollte dünn flüssig sein.

  2. Eine Pfanne mit Öl erhitzen. Wenn das Öl heiß ist, etwas Teig in die Mitte der Pfanne gießen, Teig schnell verteilen und auf beiden Seiten goldbraun anbraten. Zum besonders dünne Palatschinken, den Teig mit einer Spachtel oder Crepe-Spachtel verteilen.

Karamellisierte Marillen



Falls keine Marillen verfügbar sind, können auch Pfirsiche, Nektarinen, Äpfel oder Birnen verwendet werden

  1. In eine Pfanne etwas Butter, Marillenmarmelade, Zitronenzeste und Thymian geben.

  2. Flüssigkeit erhitzen und darin die Marillen sanft kochen, bis sie weich sind und einen schönen Glanz haben.

  3. Mit Rum ablöschen.

Walnuss-Brösel

  1. Walnüsse klein hacken oder klein mahlen.

  2. In einem Topf auf hoher Flamme, in Butter die Nüsse, Semmelbrösel, Zucker kurz anrösten und karamellisieren, bis sie leicht gebräunt sind.

Creme Chantilly

  1. Schlagobers mit Vanillemark aufschlagen.

  2. Wenn das Schlagobers zu stocken beginnt, Zucker einrühren und fertig schlagen.

Servieren

  1. Palatschinke vor dem Servieren erwärmen, mit etwas Butter und Marillenmarmelade einstreichen. Palatschinke zusammenfalten ähnlich wie eine Serviette, zu einem runden Nest formen.

  2. Auf einen Teller etwas Marillenmarmelade streichen, Walnussbrösel darüber streuen. Palatschinken Nest platzieren und in die Mitte eine Karamellisierte Marille legen. Nicht schöne Marillenstücke mit Walnussbröseln kombinieren und zu kleinen Marillenknöderl formen, vorher mit Staubzucker bestreuen.

  3. Mit Creme Chantilly servieren.


Impressionen von der Zubereitung in der Bilderstrecke.


Mehr zum Thema

Rezept

Mazerierte Orangen mit abgetropftem Obers und Basilikum

Eine leichte Nachspeise, die sich auch sehr gut für ein Dinner zu Zweit eignet.

Rezept

Sorbet von der »Almrose« Rhododendren

Desert aus dem Kochbuch »Culinarium tyrolensis« von Josef Mühlmann »Gannerhof« in Innervillgraten, Osttirol.

Rezept

Kaffee / Skyr / Heidelbeere

Ingo Papenberg aus dem Restaurant «Dreierlei» in Zürich garniert das Blaubeersüppchen Dessert mit Schokoladen-Chips und Kaffeenibs-Crumble.

Rezept

Soufflé au Chocolat

Ein Schokoladen Souffle ist wohl der schönste Liebesbeweis. Liebe Mamas, danke dass es euch gibt! Wir wünschen euch einen süßen Muttertag.

Rezept

Buttermilch-Pancakes

Mit iSi gelingen die fluffigen Buttermilch-Pancakes für das Muttertags-Frühstück im Handumdrehen.

Rezept

Schokolade-Soufflé

Christian Schusters Tipp für das Dessert eines romantischen Dinners: Schoko-Soufflé mit Quittenzimtchutney.

Rezept

Mangostanesalat

Frisch und unkompliziert gelingt dieser kreative Fruchtsalat aus dem Buch »Süßes vom Chief of Sugar«.

Rezept

Valrhona-80 %-Schokoladenschnitte mit Passionsfruchtsorbet

Das Grande Finale des Falstaff Opernball-Menüs wird mit einem schokoladig-fruchtigen Dessert von Souschef René Molnar, »Hotel Bristol Vienna«,...

Rezept

Zweierlei Schokoladenmousse mit Portweinkirschen und Estragonsorbet

Süßes Finale zum Jägerball-Menü 2018 kreiert von Walter Öllerer, »Gerstner«, Wien.

Rezept

Flüssiger Schokoladenkuchen

Für diesen herrlichen, flüssigen Schokoladenkuchen zaubert »Ritz-Carlton«-Chefkoch Andreas mahl eine Himbeer-Whisky-Sauce.

Rezept

Kürbis im Filoteig

Aus Gabi Kopps «Meze ohne Grenzen»: Diese Süssspeise aus Griechenland ist ein perfekter Abschluss nach einem ausgiebigen Meze-Essen.

Rezept

Süße Knödel mit Erdmandeln

Freddy Christandl, Genusstrainer und Koch aus der Schweiz, serviert seine süßen Knödel mit Gewürzzucker, auch Magenträs genannt.

Rezept

Lebkuchen-Knöderl

Weihnachts-Dessert, das sich ideal zur Resteverwertung eignet.

News

Restaurant »Storstad« gewinnt JRE-Patisserie-Wettbewerb

Birgit Stefanie Wieland und ihr Auszubildender Alexander Gasslbauer überzeugten die Jury mit weißer Schokolade, Champagner, Rhabarber und Sauerampfer.

News

Pâtisserie-Rezeptstrecke: Zuckersüß

Drei absolute Künstler auf dem Gebiet der Zuckerbäckerei haben Falstaff ihre besten Rezepte verraten: Manuela Radlherr, Pierre Lingelser und Rolf...

News

Pariser Pâtisserie: très chic

Die Franzosen entdecken ihre Leidenschaft für Backwaren wieder. Mit süßen Pâtisserie-Törtchen und liebevoll hergestelltem Brot erobern die Bäcker ihre...

News

JRE Patisserie Wettbewerb in Köln entschieden

Andreas Schöning und Kim Wienstöer konnten die Jury um Präsident Bernd Siefert überzeugen.