Tomatenrisotto mit Schweinefilet vom Grill

© Constantin Fischer

© Constantin Fischer

Für das Risotto:

Zutaten (4 Personen)

500
g
Risottoreis
1
Zwiebel, weiß
1/4
l
Weißwein
2
l
Gemüsebrühe
1
Knoblauchzehe
1
Lorbeerblatt
1
Zimtstange, ca. 4 cm
2
Handvoll
Parmesan
70
g
Tomatenmark
3
EL
Olivenöl
Sesamöl
Pfeffer
Basilikum, frisch

Für die frische Note:

Zutaten (4 Personen)

2
Fenchelknollen
4
Fleischtomaten
Heller Balsamico Essig
Olivenöl
Salz
Langpfeffer

Für das Schweinefilet:

Zutaten (4 Personen)

ca. 400
g
Filet vom Schwein (auch Rindfleisch ist möglich)
1
Zitrone, unbehandelt
3
Stiele
frischer Majoran
Salz
Kubeben-Pfeffer, geschrotet
Koriander aus der Mühle
Olivenöl
  1. Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in einem Topf mit etwas Sesamöl anschwitzen, den Reis dazugeben und ca. 2 Minuten anschwenken, dann mit Weißwein ablöschen, nach und nach mit der Brühe aufgießen und immer wieder mal gut umrühren. Je nach Reis-Sorte ist die Zeit der Kochdauer. Nach ca. 20 Minuten Knoblauch, Lorbeer und Zimtstange beigeben und weiter köcheln lassen. Das Risotto soll am Schluss eine schöne schlotzige Konsistenz haben. Vor dem Servieren Olivenöl, Tomatenmark und Parmesan in den Topf geben, gut verrühren und für ca. 10 Minuten ziehen lassen. Zum Schluss etwas pfeffern.

  2. Fenchel putzen, waschen, halbieren, in feine Streifen schneiden und diese in eine Schüssel geben. Mit einem Messer das Fruchtfleisch von der Tomate schneiden und dieses in kleine Würfel schneiden. Ab zum Fenchel damit. Beides mit 1 El Essig, 2 El Olivenöl, Salz und dem Langpfeffer marinieren.

  3. Das geputzte Schweinefilet halbieren und längs in ca. 1 cm dicke Streifen schneiden. Diese am Grill (bzw. in einer Grillpfanne) sehr heiß von beiden Seiten grillen (braten). In eine Schüssel geben. Schale und Saft einer Zitrone, den frischen Majoran, Kubeben-Pfeffer, etwas Koriander aus der Mühle und Olivenöl zum Fleisch geben, leicht salzen und die Filetstreifen für mindestens 15 Minuten ziehen lassen. Danach die Streifen fein aufschneiden.

  4. Risotto, Gemüse und Fleisch auf einem flachen Teller anrichten und zum Servieren das  frische Basilikum über das Gericht zupfen und die Marinade vom Schweinefilet darüber träufeln.
Impressionen von der Zubereitung in der Bilderstrecke.