Süße Kartoffelnocken mit Holunderröster

© Ingo Pertramer

Kartoffelnockerl

© Ingo Pertramer

Für die süßen Kartoffelnocken:

Zutaten (2 Personen)

150
g
gekochte mehlige Kartoffeln (vom Vortag)
100
g
rohe mehlige Kartoffeln
250
g
säuerliche Apfel (z.B. Topaz oder Elstar)
Saft von 1/2 Zitrone
1
Ei
40
g
Muscovado oder brauner Zucker
Mark von ½ Vanilleschote
1
Prise
Salz
50
g
Mehl
20
g
Butter
1/2
TL
gemahlener Zimt (z.B. Ceylon)
  • Backofen auf 180 Grad (160 Grad Umluft) vorheizen.
  • Die gekochten Kartoffeln pellen und durch eine Presse in eine große Schüssel drücken. Die rohen Kartoffeln schälen, waschen, fein reiben, ausdrücken und zu den gepressten Kartoffeln geben.
  • Die Äpfel waschen, schälen, grob raspeln und in einer Schale mit dem Zitronensaft mischen. Äpfel zu den Kartoffeln geben und vermengen. Das Ei mit 30 g Zucker, Vanillemark und Salz verquirlen und in die Kartoffel-Apfel-Masse einrühren. Anschließend das Mehl untermischen und kneten, bis eine weiche Teigmasse entsteht.
  • Die Butter bei mittlerer Hitze in einer großen ofenfesten Pfanne schmelzen. Aus der Teigmasse mithilfe eines Esslöffels Nocken formen und in die Pfanne geben. Auf jeder Seite hellbraun anbraten.
  • Die restlichen 10 g Zucker mit dem Zimt mischen und die Nocken mit dem Zimt-Zucker bestreuen.
  • Nocken zugedeckt in der Pfanne im heißen Ofen ca. 20 Minuten backen. Deckel abnehmen und weitere 5–10 Minuten backen, bis sie außen leicht knusprig werden. Mit dem Röster (s. nachfolgendes Rezept) servieren.

Tipp

Das Kerngehäuse und die Schalen der Äpfel können z.B. zum Ansetzen eines Essigs weiterverwertet werden (das Rezept finden Sie im Buch auf Seite 118).

Für den Holunderröster:

Zutaten (2 Personen)

250
g
Holunderbeeren
1
säuerlicher Apfel
1/2
Vanilleschote
50
ml
Weißwein
50
g
Zucker
1
kleine Zimtstange
nach Belieben Kräuter und Blüten zum Dekorieren (z.B. Minze und Veilchen)
  • Den Backofen auf 160 Grad (140 Grad Umluft) vorheizen.
  • Die Holunderbeeren waschen und verlesen. Den Apfel waschen, das Kerngehäuse entfernen und Apfel in 5 mm kleine Stücke schneiden. Die Vanilleschote längs einritzen, das Mark herauskratzen und mitsamt der Schote, dem Obst und den übrigen Zutaten in eine Auflaufform geben und gut durchrühren.
  • Das Obst in der Form offen im heißen Ofen 15–20 Minuten rösten. Anschließend den Röster aus dem Ofen nehmen, Vanilleschote und Zimtstange entfernen. Sollte der Röster noch zu flüssig sein, die Flüssigkeit abgießen, etwas einkochen und zu den Beeren zurückgeben.
  • Zusammen mit den süßen Kartoffelnocken (s. voriges Rezept) anrich ten und nach Belieben mit Kräutern und Blüten garniert servieren.

Tipp

Alternativ kann der Holunderröster noch heiß in sterile Gläser abgefüllt, luftdicht verschlossen und so haltbar gemacht werden.

Statt Holunderbeeren kann nach Lust und Laune anderes Obst wie Apriko sen, Himbeeren etc. verwendet werden.

Restlos Glücklich

© Brandstätter Verlag

Buchtipp

Paul Ivić - Restlos glücklich
Klimafreundlich, nachhaltig, vegetarisch & vegan
Brandstätter Verlag
192 Seiten / €28,–
brandstaetterverlag.com/buch/restlos-gluecklich

 

Mehr zum Thema

Rezept

Bienenwachs, Pfirsiche und Holunderblüten

Dieses Gericht von Ana Roš und ihren Freunden Alejandra und Jorge wurde ursprünglich für ein Four-Hands-Dinner in Quintonil in Mexico City kreiert.

Rezept

Krapfen in Gewürzzucker

Die aus Nigeria stammende Spezialität wird noch heiß in aromatischem Zucker gewälzt. Das Rezept stammt aus dem Kochbuch »Immer wieder vegan«.

Rezept

Sig-Knödel

»Sig« – auch »Wälderschokolade« genannt – ist eine kulinarische Spezialität aus dem Bregenzerwald. Max Natmessnig präsentiert ein Rezept für feine...

Rezept

Topfensoufflee mit Beerenragout

Ein süßer und luftiger Genuss zugleich: Spitzenkoch Robert Letz präsentiert in seinem Kochbuch feine Dessert-Variationen wie das Topfensoufflee mit...

Rezept

Japanese Pancakes mit Baileys-Salted-Caramel-Sauce

Fluffige Pancakes treffen auf sanfte Karamell-Noten mit einer Prise Meersalz – perfekt für den Brunch oder das Frühstück zu zweit.

Rezept

Nougat-Grießknödel mit Nussbrösel

Spitzenkoch Walter Leidenfrost zeigt im Video, wie einfach und köstlich seine Nougat-Grießknödel-Variation nachzumachen ist.

Rezept

Churros – wie in Mexiko

In Mexico City sind eigene Lokale, die Churrerias, auf dieses köstliche Schmalzgebäck spezialisiert. Probieren Sie es und finden Sie heraus, warum...

Rezept

Salzburger Nockerl »Original«

Eier, Zucker und Mehl – die Kunst liegt in der Einfachheit: Karl und Rudi Obauer präsentieren das Rezept für die berühmten Salzburger Nockerln,...

News

Haupt-Rolle: Making of Cannoli

FOTOS: Keine Süßigkeit verehren die Sizilianer so wie die berühmten Cannoli. Wir haben Ciccio Sultano um sein Rezept der frittierten Teigröllchen...

News

Kirschblüten: Knospen kosten

Die Zeit der Kirschblüte wird im Land der aufgehenden Sonne seit jeher gefeiert – auch mit verlockenden Rezepten.

News

Gruselige Desserts: Würden Sie das essen wollen?

Für den süßen Bissen danach serviert Küchenchef Ben Churchill aus England gerne ganz besondere Kreationen: Aschenbecher, wurmigen Apfel oder...

News

Desserts: Wie süß von dir!

Vier einfache Rezepte, die sich auch hervorragend für den Genuss zu Zweit eignen.

News

Restaurant »Storstad« gewinnt JRE-Patisserie-Wettbewerb

Birgit Stefanie Wieland und ihr Auszubildender Alexander Gasslbauer überzeugten die Jury mit weißer Schokolade, Champagner, Rhabarber und Sauerampfer.

News

Pâtisserie-Rezeptstrecke: Zuckersüß

Drei absolute Künstler auf dem Gebiet der Zuckerbäckerei haben Falstaff ihre besten Rezepte verraten: Manuela Radlherr, Pierre Lingelser und Rolf...

News

Pariser Pâtisserie: très chic

Die Franzosen entdecken ihre Leidenschaft für Backwaren wieder. Mit süßen Pâtisserie-Törtchen und liebevoll hergestelltem Brot erobern die Bäcker ihre...

News

JRE Patisserie Wettbewerb in Köln entschieden

Andreas Schöning und Kim Wienstöer konnten die Jury um Präsident Bernd Siefert überzeugen.