Süße Knödel aus Grieß und Topfen, Frischkäsecreme mit Basilikum, Essigbirne und Milchschaum

© Ian Ehm

Süße Knödel aus Grieß und Topfen, Frischkäsecreme mit Basilikum, Essigbirne und Milchschaum

© Ian Ehm

Schwierigkeitsgrad: 2 von 5

Für die Frischkäsecreme

Zutaten (2 Personen)

3
EL
Frischkäse (Doppelrahmstufe)
4
TL
Staubzucker, gesiebt
1
Schuss
Zitronensaft
1
Prise
Vanillezucker
125
ml
Obers
2-3
Zweige
Basilikum, Blätter abgezupft

Für die Knödel

Zutaten (2 Personen)

2
EL
Butter
250
ml
Milch
1
TL
Zucker
Zitronenzeste
6
EL
Goldgrieß
2
EL
Topfen
1
Ei

Für die Walnussbrösel

Zutaten (2 Personen)

5
EL
geriebene Walnüsse
2
EL
Staubzucker

Für die Essigbirnen

Zutaten (2 Personen)

3
Birnen, geschält, geviertelt und das Kerngehäuse entfernt
450
ml
Wasser
60
ml
Weißweinessig
80
g
Zucker
1
Vanilleschote, Mark ausgekratzt

Für den Milchschaum

Zutaten (2 Personen)

200
ml
Einlegefond von der Essigbirne
1
Vanilleschote, Mark ausgekratzt
150
ml
Milch
1/2
TL
Butter

Zubereitung:

  • Frischkäse mit dem Schneebesen glatt rühren, dann Staubzucker, Vanillezucker und Zitronensaft beigeben, gut durchrühren und kühl stellen. Obers mit den Basilikumblättern mit dem Stabmixer fein pürieren und anschließend aufschlagen. Obers unter die Frischkäsecreme heben und bis zur Verwendung kühl stellen.
  • Milch mit Butter, Zucker und Zeste aufkochen, Hitze reduzieren und den Grieß unter ständigem Rühren einrieseln lassen. Einkochen, bis eine dickliche Konsistenz entsteht, abkühlen lassen. Topfen und Ei dazugeben, die Masse zu Knödeln formen. Reichlich Wasser mit einer Prise Salz erhitzen. Die Knödel für 6 bis 8 Minuten darin köcheln lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. In der Zwischenzeit Walnüsse und Zucker für die Brösel vermischen. Die Knödel aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen und in den Walnussbröseln wenden.
  • Wasser mit Zucker, Weißweinessig und dem Mark der Vanilleschote aufkochen und einen leichten Sirup herstellen. Die Birnenviertel im Sirup weich kochen und beiseitestellen.
  • Einlegefond mit dem Mark einer Vanilleschote 1–2 Minuten leicht reduzieren lassen. Dann die Milch dazugeben, kurz aufkochen und beiseitestellen. Vor dem Anrichten die Flüssigkeit leicht erwärmen und die kalte Butter montieren. Mit dem Stabmixer aufschäumen.
  • Birne, Knödel und Frischkäse auf einem Teller anrichten und mit dem Milchschaum und den Walnüssen garnieren.

Die Falstaff-Weinempfehlung

Grauer Burgunder 2018 – Weingut Zweytick
Großes Holzfass, helles Bernstein, ausgewogen und elegant, feine Würze, stoffige Komplexität. Harmonischer Speisenbegleiter, vor allem zu Wild und Wald.
€ 18,–; zweytick.at


Mehr zum Thema

Rezept

Kaiserschmarrn à la Martin Kušej

Wunderbar leicht, fast wie ein Soufflé: Mit diesem Rezept verrät uns Burgtheaterdirektor Martin Kušej seine Version des österreichischen Klassikers.

Rezept

Rote-Rüben-Brownies

Diese raffinierten Brownies mit saftigen Roten Rüben und Zartbitterschokolade schmecken nicht nur köstlich, sondern sind auch noch gesund!

Rezept

»Nose to Tail«-Butternuss-Kürbis

Lebensmittel möglichst komplett verwerten – das steckt hinter dem Zero-Waste-Ansatz. Die Wiener Ausnahme-Konditorin Viola Bachmayr-Heyda hat sich...

Rezept

Kokosbusserl von Sonja Krispel

Sonja Krispel in der Küche: Sie hat die Rezepte ihrer Oma übernommen und zeigt Falstaff, wie sie die beliebten »Kokosbusserl« bäckt.

Rezept

Royale Zimtsterne

Falstaff präsentiert: Das Familienrezept der Windsors für die beliebten Zimtsterne.

News

Haupt-Rolle: Making of Cannoli

FOTOS: Keine Süßigkeit verehren die Sizilianer so wie die berühmten Cannoli. Wir haben Ciccio Sultano um sein Rezept der frittierten Teigröllchen...

News

Kirschblüten: Knospen kosten

Die Zeit der Kirschblüte wird im Land der aufgehenden Sonne seit jeher gefeiert – auch mit verlockenden Rezepten.

News

Gruselige Desserts: Würden Sie das essen wollen?

Für den süßen Bissen danach serviert Küchenchef Ben Churchill aus England gerne ganz besondere Kreationen: Aschenbecher, wurmigen Apfel oder...

News

Desserts: Wie süß von dir!

Vier einfache Rezepte, die sich auch hervorragend für den Genuss zu Zweit eignen.

News

Restaurant »Storstad« gewinnt JRE-Patisserie-Wettbewerb

Birgit Stefanie Wieland und ihr Auszubildender Alexander Gasslbauer überzeugten die Jury mit weißer Schokolade, Champagner, Rhabarber und Sauerampfer.

News

Pâtisserie-Rezeptstrecke: Zuckersüß

Drei absolute Künstler auf dem Gebiet der Zuckerbäckerei haben Falstaff ihre besten Rezepte verraten: Manuela Radlherr, Pierre Lingelser und Rolf...

News

Pariser Pâtisserie: très chic

Die Franzosen entdecken ihre Leidenschaft für Backwaren wieder. Mit süßen Pâtisserie-Törtchen und liebevoll hergestelltem Brot erobern die Bäcker ihre...

News

JRE Patisserie Wettbewerb in Köln entschieden

Andreas Schöning und Kim Wienstöer konnten die Jury um Präsident Bernd Siefert überzeugen.