Smørrebrød

© Claudia Prieler, echomedia buchverlag

Smørrebrød

© Claudia Prieler, echomedia buchverlag

Zutaten

8
kleine Schollenfilets
etwas Zitronensaft
Mehl zum Wenden
Fett zum Braten
4
Scheiben
Schwarzbrot
etwas Butter, Salatblätter
50
g
Mayonnaise
1
TL
Kapern
1/2
Zwiebel
Senf
Currypulver
100
g
Mixed Pickles (gemischtes Essiggemüse)
Salz und Pfeffer

Mayonnaise

Zutaten

4
Eidotter
1/2
TL
Worcestershiresauce
1
Spritzer
Tabasco
1
TL
Salz
2
EL
Essigfond
frisch gemahlener Koriander
frisch gemahlener Pfeffer
1-2
Knoblauchzehen
3
EL
Senf
1
EL
Schlagobers
300
ml
Öl

Eingelegtes 
Gemüse

Zutaten

200
ml
Wasser
200
ml
Essig
2
TL
Salz
80
g
Zucker (5 EL)
Zwiebel bzw. Gemüse nach Belieben

Zubereitung

Das wohl berühmteste dänische Gericht ist Smørrebrød, das eigentlich nichts anderes als ein variantenreich belegtes Butterbrot ist.

Smørrebrød besteht aus einer Scheibe Brot (Vollkorn-, Weizen- oder Mischbrot), bestrichen mit einer dicken Schicht Butter und bedeckt mit den verschiedensten Zutaten. Häufig wird das Butterbrot reichlich mit Fisch belegt, wie in unserem Fall mit Scholle. Den Fisch mit Salz, Pfeffer und Zitrone würzen. Knusprig in einer Pfanne in heißem Fett anbraten oder – noch besser – am offenen Feuer.

Salatblätter waschen und trocknen lassen. Für die Remoulade die Kapern, Zwiebel und Mixed Pickles sehr fein hacken und mit Mayonnaise vermengen. Mit Zitronensaft, Senf, Curry, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Brot mit Butter bestreichen, mit Salatblättchen belegen, je zwei Schollenfilets draufgeben und mit der Remoulade garnieren.

Zubereitung Mayonnaise

Alle Zutaten bis auf Öl und Schlagobers zusammenmischen und mit Stabmixer oder Schneebesen anschlagen. Öl nach und nach zugeben, am Schluss das Obers einrühren.

Grundrezept Gemüse

Wasser, Essig, Zucker und Salz aufkochen lassen. Zwiebel in Ringe schneiden, mit heißem Fond übergießen und abdecken. Den Fond mit den Zwiebeln ziehen lassen, je länger desto besser.

Funktioniert auch sehr gut mit Kürbis, Gurken oder Karfiol.


Aus: »So schmeckt die Welt. Besondere Frauen, besondere Rezepte«, herausgegeben von Maria Rösslhumer, mit Fotografien von Claudia Prieler, erschienen im echomedia buchverlag, 128 Seiten, € 24,90