Seeigel mit Champagnermousse und Imperial-Kaviar

Stachelig: Peter Knogls Seeigel sind delikat gefüllt.

© Andreas Thumm

Seeigel mit Champagnermousse. / © Andreas Thumm

Stachelig: Peter Knogls Seeigel sind delikat gefüllt.

© Andreas Thumm

Seeigel

Zutaten

4
Seeigel

Die Seeigel mit einer Schere an der Unterseite kreisförmig aufschneiden und das Fleisch mit einem Löffel herausnehmen. Die Seeigelschalen mit kaltem Wasser reinigen. Das Seeigelfleisch in einem Sieb unter fliessendem kaltem Wasser abspülen. See­igelschalen und -fleisch müssen frei von Sand sein.

Champagnermousse

Zutaten

20 g Butter
30
g
Schalotten, Julienne geschnitten
30
g
Champignons, in Würfel geschnitten
100
ml
Weisswein
100
ml
Champagner
200
ml
Crème fraîche
Salz
1
Zweig(e)
Estragon
weisser Pfeffer aus der Mühle
1
Zweig(e)
Liebstöckel
1
Spritzer
Zitronensaft
4
Gelatineblätter
1
Spritzer
Tabasco
1
Spritzer
Champagner

Die Schalotten und die Champignons in der Butter anschwitzen, mit dem Weisswein und dem Champagner ab­­löschen und leicht einkochen lassen.

Die Crème fraîche sowie je einen Zweig Estragon und Liebstöckel dazugeben und 20 Minuten neben dem Herd ziehen lassen. Durch ein feines Sieb passieren. Eingeweichte Gelatine dazugeben. Auf Eis stellen und unter ständigem Rühren herunterkühlen. Mit Salz und Pfeffer sowie je einem Spritzer Zitronensaft, Tabasco und Champagner abschmecken.

Garnitur

Zutaten

30
g
Fenchelbrunoise, blanchiert
4
TL
Imperial-Kaviar
frischer Kerbel
frischer Dille
grobes Meersalz zum Anrichten

Anrichten

Fenchelbrunoise und Seeigelfleisch gleichmässig in die hohlen Seeigel­körper verteilen. Mit Champagnermousse auffüllen und 15 Minuten in den Kühlschrank stellen. Sobald das Champagnermousse angezogen hat, mit Imperial-Kaviar, Kerbel und Dill garnieren. Die Seeigel auf grobem Meersalz anrichten.

Buchtipp

Peter Knogls erstes Kochbuch «ma cuisine passionée». / Foto: beigestellt

Foto: beigestellt

Ma Cuisine Passionée
Peter Knogls erstes Kochbuch «ma cuisine passionée» ist im AT Verlag erschienen und wurde mit dem «Schweizer Kochbuch-Oscar» und dem «Goldenen Lorbeerblatt 2011» ausgezeichnet.
www.lestroisrois.com

Aus Falstaff Magazin Schweiz Nr. 06/2016

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

Rezept

Sanft in Butter gebratener Spargel mit Birne und Sauerklee

Spargel als delikate Souplesse: Koch-Star Alain Passard serviert ihn nicht mit schwerer Sauce Hollandaise, sondern mit Birnen und Sauerklee.

News

Severin Cortis Küchenzettel: Bier-Schwimmer

Der Hering gilt als quintessenzielle Fastenspeise. Severin Corti zeigt vor, wie die Franzosen ihn am liebsten haben.

Rezept

Mousse vom Adelbodner Alpkäse mit Hirschtrockenwurst

Björn Inniger vom Restaurant «Alpenblick» im Schweizer Adelboden zeigt, was man aus Alpkäse machen kann.

News

Rezeptstrecke: Kochen mit Whisky

Schon die Schotten haben schnell erkannt, dass ihr Nationalgetränkt auch in der Küche gut verwendbar ist. Was die »Whisky-Kitchen« zu bieten hat zeigt...

News

Die beliebtesten Rezepte 2017

Von Tafelspitz bis Focaccia: Welche Gerichte wurden in diesem Jahr am meisten aufgerufen?

Rezept

Graumohn Soufflé

Das Graumohn Soufflé wird mit Heidelbeerröster, Griechisches Joghurt, Kürbiskernkrokant sowie Kürbiskern serviert.

News

Top 10: Rezepte mit Maronen

Die Lieblings-Gerichte rund um die Edelkastanie von der Falstaff Redaktion im Überblick.

Rezept

Brathuhn

Dieses Rezept von AMA macht das Brathuhn richtig knusprig.

News

Die besten Aprikosen-Rezepte

Die süße Frucht darf im Sommer auf keinem Teller fehlen!

News

Unter der Schale: Drei Rezeptideen mit Krustentieren

Lust auf Meer: Drei Spitzenköche verraten ihre Rezepte mit Krustentieren.

News

Die beliebtesten Rezepte 2016

Von Tafelspitz bis Sgroppino – diese Rezepte wurden 2016 am öftesten aufgerufen.

News

Top 10: Rezepttipps für Halloween (und danach)

Fleischlaberlspinnen, Cocktail in Orange und Kreationen mit dem Inhalt der ausgehöhlten Halloween Kürbisse.

Rezept

Blanquette von der Pfauengeiss

Club Prosper Montagné präsentiert eine exquisite Kreation von Albi von Felten.