Schweinskoteletts mit gebratenem Apfel und Salbei

© Lena Staal

Schweinskoteletts mit gebratenem Apfel und Salbei

© Lena Staal

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: 1 von 5

Zutaten (2 Personen)

2
große Schweinskoteletts (2 cm dick) mit Fettrandl, z.B. Duroc
2
säuerliche Äpfel, z.B. Rubinette oder Tropaz
1
rote Zwiebel
2
EL
Butter
4
Zweige
Salbei
1
Zweig
Thymian
3
Knoblauchzehen
100
ml
herber Cidre oder Apfelmost
Salz
Pfeffer
Olivenöl

Zubereitung:

  • Die Schweinskoteletts kräftig salzen und pfeffern. Eine gusseiserne Pfanne richtig heiß werden lassen, ein wenig Olivenöl zugeben und die Koteletts einlegen.
  • Bei flotter Hitze auf jeder Seite 2–3 Minuten braten, bis sie schön gebräunt sind. In der Zwischenzeit die Äpfel achteln und das Gehäuse ausschneiden. Die Zwiebel ebenfalls achteln.
  • Koteletts herausheben und warm stellen, die Butter in der Pfanne zerlassen und Äpfel und Zwiebel mit den Kräutern und angedrückten Knoblauchzehen zugeben. Beidseitig flott anbraten, insgesamt etwa 5 Minuten. Äpfel und Kräuter herausheben, Fleisch wieder zugeben und mit dem Cidre ablöschen. Zu einem knappen Saft verkochen lassen, die Äpfel und Kräuter noch kurz mitkochen lassen und servieren.
  • Dazu passt knuspriges Weißbrot – oder Salzkartoffeln.

Getränkeempfehlung

91 Falstaff-Punkte
Grüner-Veltliner Kremstal DAC Kaiserstiege 2019 – Weingut Bründlmayer
Steinalte Veltliner-Stöcke in Extremlagen – steil und schottrig. Mikroterrassen, die viel Handarbeit, Erfahrung und Akribie erfordern. Expressiv & saftig vereint die Kaiserstiege Würze
und reife Frucht. 
€ 10,50, philipp-bruendlmayer.at


Und so geht's: