Schweinsbraten á la »Gustl & Vroni«

© Constantin Fischer

© Constantin Fischer

Zutaten

1
kg
Schweinehals im Ganzen
1
kg
Schweinebauch im Ganzen
1
kg
festkochende Kartoffeln (wenn möglich Heurige)
6
Spalten
selbstgemachte Salzzitronen
4
Knollen
Knoblauch zum Mitbraten
1
Knolle
Knoblauch zum Braten und Salatwürzen feinhacken
1
Bund
Rosmarin
1
Bund
Thymian
Salz
Olivenöl
1
l
steirischen Welchsriesling
Kümmel
2
trockene Peperoni-Schoten
Etwas
dunklen Balsamico
Steirisches Kernöl
Senf
Mostessig

 

Vorbereitung Salat – Löwenzahn oder Rörlsalat (steirisch)

Auf einer nicht gedüngten Wiese mit einem spitzen Messer Löwenzahnrosetten ausstechen, (keine aufgeblühten), von Schmutz und abgestorbenen Blättern befreien, 3-4 mal gut durchwaschen, danach gut abtropfen lassen.

Vorbereitung – Braten
  1. Backofen auf 150 °C vorheizen.

  2. In die Schwarte des Schweinebauchs mit einem scharfen Messer ein Rautenmuster schneiden.

  3. Schweinehals und Bauch salzen, mit Kümmel und viel feingeschnittenem Knoblauch einreiben. In eine größere Braten-Kasserolle legen, etwas Olivenöl über den Braten träufeln und viel Welschriesling in die Kasserolle gießen. Dann ab in das Rohr, bei 150 °C  langsam braten.

  4. Nach einer dreiviertel Stunde die gewaschenen (und wenn nötig geschälten) Kartoffeln blättrig schneiden und um den Braten in der Kasserolle herum verteilen. Die Kartoffeln mit Kümmel und Salz bestreuen. Rosmarin- und Thymiansträußchen zum Braten in die Kasserolle geben, ebenso die 6 Zitronenspalten. In die Ecken der Kasserolle je eine Knolle Knoblauch stellen. Die beiden trockenen Peperoni-Schoten werden über die Kartoffeln mit den Fingern zerrieben.

  5. Den Braten immer wieder mit Wein übergießen und bei Zeiten wenden. Die Kartoffeln werden bei dieser Gelegenheit immer wieder mit einem Kochlöffel aufgerührt.
Salatsoße

Während der Braten im Ofen gar wird, wird das Dressing zubereitet: Dafür den Mostessig, feingehackten Knoblauch, etwas Senf, Salz und einen Löffel Balsamico gut verrühren und stehen lassen.

Braten

Sobald der Braten gut durch ist (ca. 1, 5 Stunden), wird der Schweinebauch mit die Schwarte nach oben gedreht und die Temperatur für einige Zeit auf 200 °C erhöht, bis die Schwarte braun und knusprig ist. Ebenso sollten die Kartoffeln mittlerweile zu Teil braun und knusprig sein. Die Knoblauchknollen sind weich und durch.

Salat

Die Salatsoße über den Löwenzahnsalat in einer großen Schüssel gießen, gut durchrühren
und reichlich steirisches Kürbiskernöl darüber gießen. So mitten auf dem Tisch für alle erreichbar, einstellen.

Anrichten

Der Braten wird aus dem Rohr geholt und auf Vorgewärmten Tellern angerichtet.
Jeweils eine Scheibe Bauch und Schopf. Dazu die mitgebratenen Kartoffeln sowie jeweils eine Knolle Knoblauch. Einige Löffel Saft aus der Kasserolle über das Gericht träufeln.

WEINTIPP

2017 AS Sauvignon Blanc, August Schmölzer privat, Ried Hochneuberg.
Vinifiziert von der Weinkellerei Klug in St. Stefan ob Stainz 

 

 

Impressionen vom gemeinsamen Kochen von August Schmölzer und Constantin Fischer in der Bilderstrecke.

Mehr zum Thema

Rezept

Gebackene Steinpilze

Ein Pilz-Klassiker als Alternative zum klassischen Schnitzel – serviert mit einem knackig-fruchtigen Salat.

Rezept

Ente mit Kürbis und Steinpilzen

Eine herbstliche Kreation von Constantin Fischer – für den fruchtigen Akzent sorgen Kiwi-Beeren.

Rezept

Kareerose Dry Aged mit Steinpilzen und Parasol

Das Schweinefleisch wird im Ofen zart rosa gegart, dazu gibt's Schätze aus dem Wald und eine fruchtige Sauce.

Rezept

Steinpilz & Tomate

Ein schnelles Pfannengericht mit Pilzen und Gemüse – dazu gibt’s ein »Resteverwertungs-Pesto« aus Karottengrün.

Rezept

Schweinefilet mit Sauerkirsche und Feige

Das Fleisch wird außerdem von Mangold und Polenta sowie einem Herbstkräutersalat begleitet.

Rezept

Fettuccine & Garnelen

Ein schnelles Pasta-Gericht, das nach »Meer« schmeckt.

Rezept

Schweinefilet Sous Vide mit frittiertem Kürbis

Zum zarten Fleisch werden außerdem Sellerie-Chips und einer Joghurtsauce serviert.

Rezept

Risotto mit Basilikum und Kalbsniere

Die Innereien-Kreation bekommt durch das Basilikum-Pesto im Risotto eine besonders aromatische Note.

Rezept

Steak mit Whiskey-Jus

Ob bei Regen oder Sonnenschein, ein saftiges Steak mit Whiskey ist immer eine gute Idee, findet Julian Kutos.

Rezept

Flanksteak auf Reisnudeln und Holunder

Steak und Nudeln – eine einfache Kombination,die durch asiatische Aromen und einen fruchtigen Akzent begeistert.

Rezept

Spaghettikürbis mit Chorizo und Basilikum

Pasta mal anders: Die »Nudeln« werden aus dem Kürbis gemacht, dazu gibt’s würzige Wurst und Pesto.

Rezept

Bratkartoffeln mit Schweineschulter und Holunder

Ein Pfannengericht, das durch den Einsatz von Holunderbeeren nicht nur eine fruchtige Note bekommt, sondern auch optisch zum Highlight wird.

Rezept

Rind mit Schalotten

Die Rindschnitzel werden in Rotwein geschmort, dazu gibt’s einen Gemüsesalat mit fruchtiger Note.

Rezept

Ente mit Blutorange und Mango

Zum Geflügel serviert Constantin Fischer Grillgemüse.

Rezept

Rosa Tafelspitz vom Grill

Zu dem feinen Fleisch gibt’s Zucchini, Tomaten, Pilze und einen Kräuter-Dipp.

Rezept

Filet trifft Frucht

Für diese Kreation kombiniert Constantin Fischer Schweinefilet mit frischen Heidelbeeren in der Sauce und Pilzen.

Rezept

Pappardelle mit Schinken

Ein schnelles Pasta-Gericht mit einer feinen exotischen Note.

Rezept

Forelle mit Grünem Püree

Ein leichtes Fischgericht für sommerliche Tage. Besonderer Hingucker ist das mit Erbsen verfeinerte Püree.

Rezept

Sommerliche Ofenkartoffel mit Tomate

Ein vegetarisches Gericht für heiße Tage, kreiert von Constantin Fischer.

Rezept

Meer & Melone

Garnelen, Sprotten und Makrele treffen auf cremige Avocado und frische Frucht – so schmeckt der Sommer.