Schmerteig Grundrezept

© Luzia Ellert Fotografie

© Luzia Ellert Fotografie

Zutaten

350
g
Schmer
460
g
Mehl, glatt
5
g
Salz
1
Ei
2
Eidotter
1/8
l
Sauerrahm
1
Schuss
Rum
1/16
l
Wasser

Zubereitung:

  • Erst einen Schmerziegel machen. Schmer fein schneiden oder faschieren und mit 240 g Mehl zu einem Teig kneten. Einen zwei Zentimeter hohen, etwa 15 mal 20 Zentimeter großen Ziegel daraus formen. In Plastikfolie schlagen und eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen.
  • Aus den restlichen Zutaten einen Teig kneten. Dabei genauso viel Wasser zugeben, dass ein geschmeidiger Teig entsteht. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und ebenfalls eine Stunde lang kühlen.
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche quadratisch ausrollen und den Schmerziegel in die Mitte legen. Teigecken darüberschlagen und andrücken. Dann den Teig mit Mehl bestreuen und ausrollen (auf etwa 20 mal 15 Zentimeter). Unteres und oberes Teigviertel zur Mitte einschlagen, den Teig über die Mitte zusammenklappen und 30 Minuten rasten lassen. Viermal wiederholen (wie beim Blätterteig).
  • Teig in zwei Teile trennen und nach Belieben weiter verarbeiten, etwa für süße oder salzige Strudel.

Das Rezept und Foto stammen aus dem neuen Buch »Sautanz – Rezepte aus einer Zeit, als Fleisch noch etwas Besonderes war«, in dem Spitzenkoch Max Stiegl seine besten Rezepte rund um das traditionelle Schlachtfest präsentiert. Servus Verlag, Preis: € 25,–
www.servus-buch.at

Mehr zum Thema

Rezept

Omas Apfelschlangerl

Die Apfelschlangerl gelten als die ­kleinen Schwestern des Apfelstrudels – weil der Teig ungleich leichter ­herzustellen ist. Das ändert aber gar...

Rezept

Offener Tomatenstrudel

Muss Strudel eigentlich immer gerollt sein? Nicht, wenn er so wunderhübsch köstlich gerät wie diese sommerliche Interpretation eines heimatlichen...

Rezept

Apfelstrudel mit Vanilleeis und Kernöl

Den Wiener Dessert Klassiker serviert Küchenchef Gerhard Fuchs »steirisch« und zwar mit selbstgemachtem Vanilleeis und Kürbiskernöl.

Rezept

Apfelstrudel nach Josef Haslinger

Der Pâtissier vom Wiener Traditionshaus »Meinl am Graben« verrät hier sein Rezept für den Strudel-Klassiker.

News

Die Kunst des Strudelns

Im Burgenland ist der Strudel – egal, ob salzig oder süß – derart beliebt, dass er zuweilen mehrmals im Monat auf dem Mittagstisch landet.

Rezept

Bohnenstrudel

Mit ein wenig Geschick bekommt man diesen köstlichen Bohnenstrudel im Nu hin. Das Rezept ist aus dem Burgenland, wo Strudel des Öfteren auf den Tisch...

Rezept

Asbach Birnenstrudel

Selbst gezogener Strudelteig, saftiges Obst und feiner Weinbrand finden in dieser Strudel-Variante zusammen.

Rezept

Apfelstrudel

Den guten Ruf der Wiener Küche verdanken wir zu einem großen Teil auch dieser Mehlspeise: Hier ein Rezept des fruchtigen Klassikers.

Rezept

Apfelstrudel

Ein Klassiker der österreichischen Küche: Der Apfelstrudel. Henriette Rois vom »Gasthaus Rois« in Mönichkirchen verrät ihr Rezept.

Rezept

Gekochter Grießstrudel

Die Kunst der Strudelteigherstellung besitzt Henriette Rois vom gleichnamigen Gasthof in Mönichkirchen perfekt. Falstaff verrät eines ihrer Rezepte.

Rezept

Saftiger Himbeer-Strudel

Beerige Interpretation des österreichischen Klassikers.

Rezept

Apfelstrudel mit Vanillesauce

Der Apfelstrudel gilt als Klassiker unter den Strudeln. Wir verraten ein Rezept mit Vanillesauce.

Rezept

Topfenstrudel mit Himbeersauce

Der Topfenstrudel wird am besten mit kalter Himbeersauce und frischen Himbeeren serviert.