Samgyeopsal-Gui, Koreanisches Schweinebauch-BBQ

Foodstyling: Gitte Jakobsen

© Lena Staal

Samgyeopsal-Gui, Koreanisches Schweinebauch-BBQ

Foodstyling: Gitte Jakobsen

© Lena Staal

Schwierigkeitsgrad: 2 von 5

Zutaten (4 Personen)

500
g
Bauchfleisch, in 1/2 cm dicke Scheiben geschnitten
8
Zehen
frischer junger Knoblauch, in dünne Scheiben geschnitten
4
grüne Chilischoten (Jalapeños), grob geschnitten
3-4
Frühlingszwiebeln, in dünne Scheiben geschnitten
100
g
Champignonkappen oder Austernseitlinge
4
rote Paprika
2-3
Herzen Romana-Salat
16
Perillablätter (Shiso)
400
g
Sushi-Reis, gekocht nach Packungsanweisung (optional)

Für die Sesamölsauce

Zutaten (4 Personen)

4
EL
geröstetes Sesamöl
1
TL
Salz
schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Für die Ssamjang-Sauce

Zutaten (4 Personen)

2
EL
Doenjang (koreanische Sojabohnenpaste, wie dunkles Miso)
1
EL
Gochujang (koreanische rote Chilipaste)
1
TL
gehackter Knoblauch
2
TL
Sesamöl
1
TL
Sesamsamen
1
EL
Reiswein oder Mirin, falls die Sauce zu dick ist

Für den Zwiebelsalat

Zutaten (4 Personen)

3-4
mittelgroße Frühlingszwiebeln
2
TL
Gochugaru (koreanische Chiliflocken)
2
TL
Sesamöl
1
TL
Sesamsamen
2
TL
Sojasauce
2
TL
Reisessig
1
TL
Zucker

Zubereitung:

  • Für den Zwiebelsalat die Frühlingszwiebeln in 10 cm lange Stücke schneiden, dann der Länge nach in dünne Streifen. Ca. 10 Minuten in eiskaltem Wasser wässern. Gut abtropfen lassen.
  • Gochugaru, Sesamöl und Sesamsamen hinzufügen und gut durchschwenken.
  • Kurz vor dem Servieren die Sojasauce, den Essig und den Zucker hinzufügen und gut durchschwenken.
  • Die zwei Saucen anrühren – dafür einfach alle Zutaten vermengen. 
  • Zum Grillen das Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden. Den Tischgrill (oder eine flache Pfanne oder Grillpfanne) aufheizen. Das Bauchfleisch in mundgerechte Stücke schneiden und nacheinander zusammen mit dem Knoblauch, den Chilischoten und dem übrigen Gemüse auf den Grill geben. Fleisch nur einmal wenden und braten, bis es knusprig ist. Zum Essen Fleisch oder Gemüse mittels Stäbchen herausheben, in Sesamsauce dippen, mit etwas Reis in Salat- oder Shisoblätter wickeln, Frühlingszwiebelsalat und etwas Ssamjang-Sauce daraufgeben und mit einem Bissen genießen. Mit dem restlichen Fleisch und Gemüse ebenso verfahren.

Die Falstaff-Weinempfehlung

Gelber Muskateller Steiermark 2020, Weingut Neubauer
Ein Gelber Muskateller mit expressiver Frucht und Aromen von Holunderblüten und Zitronenmelisse. Geht im Glas schnell auf und entfaltet doch immer wieder neues Töne. Fruchtgenuss in höchster Form und eine sehr angenehme Säurestruktur machen ihn zu einem unvergesslichen Vertreter seiner Art.
€ 8,–; neubauer-weine.at


Mehr zum Thema

Rezept

Gegrillte Calamari mit gekochten Kartoffeln und Mangold

Gegrillte Calamari behalten im Gegensatz zur frittierten Variante den Eigengeschmack bei. Ein leichter Malvasier eignet sich perfekt als...

Rezept

Schwammerlgulasch

Horch, was kommt vom Wald herein? Julian Kutos hat frische Eierschwammerl für euch im Wienerwald gesammelt und präsentiert einen österreichischen...

Rezept

Vegane Tacos mit Salatherz und gepickelte Radieschen

Selbst eingelegtes, saures Gemüse und pulverisiertre Algen geben diesen Tacos einen extravaganten Touch.

Rezept

Ossobuco mit Kalbsniere vom Grill mit Pimientos, Salsa verde und gegrillten Paradeisern

Die im Ganzen gegrillte Kalbsniere gilt Kennern als eine der ganz großen Freuden der klassischen Küche. Brunner setzt noch eins drauf und paart sie...

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.