Rosmarinkekse

Rosmarin in Butter aufkochen lassen, damit die Butter den herrlichen Geschmack aufnehmen kann. 

© Shutterstock

Rosmarin in Butter aufkochen lassen, damit die Butter den herrlichen Geschmack aufnehmen kann. 

© Shutterstock

Zutaten

160
g
Butter
2
EL
Rosmarinnadeln
80
g
Zucker
200
g
Mehl, glatt
40
g
Maisstärke (z.B. Maizena)
1
Dotter
Salz

Butter mit den Rosmarinnadeln kurz aufkochen, etwa 20 Minuten ziehen lassen. Nadeln abseihen. Rosmarinbutter kalt stellen, sobald sie fest ist, mit Mehl, Dotter, Zucker, Stärke und einer Prise Salz zu einem glatten Teig kneten. In Alufolie wickeln und zwei Stunden im Kühlschrank rasten lassen. Backofen auf 180 °C vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche fünf Millimeter dick ausrollen. Kekse ausstechen, aufs Blech legen und mit einer Gabel einstechen. Zehn bis zwölf Minuten backen. Auskühlen lassen.

Mehr zum Thema

Rezept

Vanillekipferl aus dem Falstaff JUNIOR Backen Spezial

Die traditionellen Vanillekipferl gehören zum Weihnachtsfest wie der Stern auf den Christbaum.

Rezept

Karamell-Whiskey Trüffel

Das Konfekt bekommt durch Whiskey und Karamell-Sauce ein ganz besonderes Aroma.

Rezept

Glückskekse mit Kaffee

Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Daher hat sich der Kaffee-Spezialist Jura gemeinsam mit Gregors Konditorei zum Valentinstag diese süße...

News

Die Lieblingskekse der Falstaff-Redaktion

Alle Jahre wieder fragen wir uns, was auf den Weihnachtstisch für kulinarischen Eindruck sorgen soll. Falstaff stellt die beliebtesten Keksrezepte der...

Rezept

Wein-Eierlikör-Kekse

Dieses saftige und doch luftig leichte Kekse-Rezept ist ein Muss auf jedem Weihnachtstisch.

Rezept

Brabanter Kekse

Mit Zimt und Schokolade hält bei diesem Rezept weihnachtliche Stimmung in den eigenen vier Wänden Einzug.