Ricotta-Raviolone / Trüffelbutter / Blattspinat

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Teig

Zutaten (4 Personen)

250
g
Hartweizenmehl
3
Eier
1/2
TL
Salz
1
TL
Olivenöl
  • Alle Zutaten rasch zu einem glatten Teig verarbeiten und diesen mindestens eine halbe Stunde lang (in Klarsicht-Folie eingehüllt) im Kühlschrank ruhen lassen.

Füllung

Zutaten (4 Personen)

160
g
Ricotta – so trocken wie möglich
1
EL
geriebener Parmesan
Salz, Pfeffer
4
Eigelb – sehr frisch
  • Ricotta und Parmesan mit Salz und Pfeffer würzen und gut vermengen, kalt stellen.

Trüffelbutter

Zutaten (4 Personen)

60
g
Butter
1
TL
gehackte Trüffelabschnitte
50
g
grob gehobelter Parmesan

Blattspinat

Zutaten (4 Personen)

1
EL
Olivenöl
160
g
Blattspinat
Salz
  • Olivenöl in einer Sauteuse erhitzen, Blattspinat beifügen, mit Salz würzen und unter ständigem Rühren dünsten, bis der Spinat zusammengefallen ist.

  • In ein Sieb geben und gut abtropfen lassen, abschmecken.
So sieht die Raviolone-Herstellung bei Profis aus.
So sieht die Raviolone-Herstellung bei Profis aus.

Foto beigestellt

Zubereitung Raviolone

  • wDen Teig so dünn wie möglich auswallen und mit Hilfe eines Eisportionierers vier Ricottakugeln in genügend grossen Abständen nebeneinander setzen.

  • Mit einem Espressolöffel vorsichtig eine Vertiefung in die Ricotta drücken – es muss ein ganzes Eigelb reinpassen.

  • Mit einem nassen Pinsel rund um die Ricottakugeln streichen.

  • Teig dünn auswallen und vorsichtig über die vorbereiteten Füllungen legen, rundum gut andrücken und mit einem Teigring die Raviolone ausstechen.

  • Raviolone in genügend heissem Salzwasser vorsichtig ca. zwei Minuten lang sieden lassen.

  • Butter in einem Pfännchen leicht bräunen und den Trüffel beigeben. 

Anrichten

  • Die einzelnen Raviolone auf den warmen Blattspinat legen, mit Parmesanspänen bestreuen und der Trüffelbutter überträufeln.

  • Auf Wunsch zusätzlich frische Trüffelscheiben darüber hobeln.

Mehr zum Thema

Rezept

Salat mit »Corn-Chicken«

Constantin Fischer interpretiert den klassischen Backhendl-Salat neu. Das Huhn wird dank Cornflakes-Panier besonders knusprig.

Rezept

Dry Aged Schopf mit Granatapfelkraut

Schweinsbraten mal anders – interpretiert von Constantin Fischer.

Rezept

Zweierlei vom Stör

Constantin Fischer kombiniert den Fisch, der im Ofen zubereitet wird mit edlem Kaviar. Für den fruchtigen Akzent sorgt frischer Apfel.

Rezept

Zwiebelrostbraten vom Rib Eye mit Petersilerdäpfel

Ein Klassiker der österreichischen Küche – zubereitet mit bestem Fleisch von Wiesbauer Gourmet.

Rezept

Wachtel mit Radicchio, Périgord-Trüffel & Walnuss

Den dritten Akt im Falstaff Opernball-Menü 2018 stuert Heinz Reitbauer vom Restaurant »Steirereck« in Wien bei.

Rezept

Satay Spieße mit Schweinefleisch

Saftig gegrilltes Schweinefleisch in Kokoscreme am Spieß sind Klassiker der Süd-Ost-Asiatischen Küche.

Rezept

Porterhouse Steak mit Fenchel, Pak Choi und Pomelo

Das Dry Aged Rindfleisch wird nach dem Anbraten langsam im Ofen fertig gegart. Dazu gibt's Knackiges und Fruchtiges.

Rezept

Rib-Eye aus dem Waldviertel mit Whisky

Mit Barbecue-Sauce, Spinat und einem pochiertem Ei serviert »Ritz-Carlton«-Chef Andreas Mahl sein mit Whisky gegrilltes Rib-Eye-Steak.

Rezept

Entenkeule mit Rotkrautsalat

Zur im Ofen zubereiteten Keule gesellt sich ein knackiger Salat mit fruchtiger Note.

Rezept

Kohlrouladen

Der Klassiker kommt bei Constantin Fischer in Begleitung von Reis und Curry-Dipp auf den Tisch.

Rezept

Fisch-Pflanzerl mit rosa Kartoffelpüree

Die Laibchen können mit unterschiedlichsten Fisch-Sorten oder auch Garnelen zubereitet werden. Constantin Fischer nimmt dafür Stör.

Rezept

Lammrücken mit mediterranem Gemüse und Couscous

Schnell zubereitet und wunderbar aromatisch sorgt dieses Gericht für Mittelmeer-Feeling am Teller.

Rezept

Lauwarmes Huchenfilet

Ein feines Sommer-Rezept von Hans Haas, kombiniert mit Apfel, Sellerie und Hollunderblütenfond.

Rezept

Gedämpfter Stör

Der feine Fisch wird gemeinsam mit Wurzelgemüse und einer selbst gemachten Mayonnaise serviert.

Rezept

Feuerfleck mit selbst gemachtem Ricotta

Ein Rezept aus Übersee: Edi Frauneder aus dem New Yorker Restaurant »Edi & the Wolf« verfeinert seinen Feuerfleck mit karamelisierten Zwiebeln und...