Rehrücken mit Gewürzcrumble, Sanddornbeeren, Ingwer-Schalotten-Sauce und Rote Bete-Waffeln

Zart rosa gebraten

© Ulrike Klumpp

Zart rosa gebraten

© Ulrike Klumpp

Für den Rehrücken

Zutaten (2 Personen)

300
g
Rehrücken, ausgelöst, pariert
50
g
Butter
Salz, Pfeffer
  • Fleisch mit etwas Pfeffer würzen, anbraten, wenden und ca. 7-9 Minuten bei 180°C im Ofen garen. Bei 70°C ruhen lassen.
  • Vor dem Anrichten mit Salz würzen, mit der Gewürzkruste belegen und kurz im Ofen erhitzen.

Für das Gewürzcrumble

Zutaten (2 Personen)

100
g
Weiche Butter
65
g
Kristallzucker
120
g
Mehl
1
EL
Dunkler, brauner Rohrzucker
1
TL
Speisesoda (Brausepulver)
1
Msp.
Zimt
1
Msp.
Ingwerpulver
1
Msp.
Nelke (od. Molet od. Wildgewürz)
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Die Butter schaumig schlagen, den Zucker dazugeben und cremig rühren. Mehl, Soda, Zimt, Ingwer, Nelke und Gewürze zugeben. Danach die Masse in Krümel auf ein Backblech auflegen und bei 175 Grad goldbraun backen. Die Krümel auskühlen lassen und in einen Mixer geben und zu Bröseln mixen.

Für die Sanddornbeeren

Zutaten (2 Personen)

200
g
Sanddornbeeren
0,1
l
Apfelsaft
0,5
cl
trockener Weißwein
0,1
cl
Perlwein
80
g
Gelierzucker
5
Stück
Zitronenscheiben
2
Nelken
2
Kardamomkapseln
4
Pfefferkörner
3
Wachholderblätter
1
Msp.
Piment d'Espelette
  • Alles zusammen aufkochen und abschmecken. Die Sanddornbeeren in Gläser füllen, mit Sud auffüllen und im Ofen bei 85°C ca. 20 min einmachen (halb dampf/halb Hitze). Die Menge ergibt 2 Gläser.

Schalotten-Ingwer-Sauce

Zutaten (2 Personen)

8
Schalotten, geschält und in Stäbe schneiden
50
g
eingelegter Ingwer in Streifen geschnitten
4
cl
Ingwersaft
150
ml
Rotwein
100
ml
Portwein
300
ml
kräftige Wildjus
Butter
Olivenöl
1 Thymianzweig, 1 Lorbeerblatt, Maldonsalz, schwarzer Pfeffer a.d.M., Zucker
  • Schalotten in Olivenöl anschwitzen, Ingwer zugeben und mit Ingwersaft ablöschen. Portwein und Rotwein zugeben und einkochen lassen. Mit Kräutern, Gewürzen und Wildjus ablöschen und um 1/3 reduzieren. Mit Butterflocken verfeinern.

Rot Bete-Püree & Betenschnitze

Zutaten (2 Personen)

2
rote Beten
1
weiße Bete
1
gelbe Bete
grobes Meersalz
5
Stück
Schalotten fein würfeln
250
g
Butter
40
ml
Sherry-Essig
50
g
Zucker
300
ml
Geflügelfond
Salz, Cumin, Orangenschale, Olivenöl
  • Die Beten einzeln in Folie wickeln, auf eine Schicht grobes Salz setzen und im Ofen 45 Minuten bei 190°C garen, bis sie weich sind. Die Haut der noch warmen Beten abziehen und zwei der roten Beten in 2 Zentimeter große Würfel schneiden. Schalotten in 50g Butter anbraten, die gewürfelte rote Bete anbraten und mit Sherryessig, Zucker und Gewürzen abschmecken.
  • Reduzieren lassen, dann Geflügelfonds zufügen und einkochen, bis die ganze Flüssigkeit vollständig verdampft ist. Mit Butter zu einem weichen Püree mixen. Durch ein Sieb passieren. Das Püree beiseite stellen.
  • Die restlichen Beten für die Garnitur in gleichmäßige Schnitze schneiden und in Olivenöl anschwitzen.

Für die Rote Bete-Waffeln

Zutaten (2 Personen)

250
g
Butter
100
g
Zucker
150
g
Mehl
150
g
Weizenpuder
0,5
TL
Backpulver
4
Stück
Eier (Eigelb und Eiweiß voneinander trennen)
150
g
Rote-Bete-Püree
20
g
Salz
Rapsöl (für das Waffeleisen)
Pfeffer, Msp. Cumin, gemahlener Piment, Orangenschale
  • Butter, Zucker, Mehl, Weizenpuder, Backpulver, Eigelb und Gewürze miteinander vermengen. Rote- Bete- Püree unterziehen. Eiweiß schlagen und der Masse unterheben.
  • Waffeleisen mit Pflanzenfett einfetten und aus dem Teig  Waffeln backen.

Anrichten

  • Rote Bete quer über den Teller als Strich anrichten. Bete-Gemüse und Waffel dazusetzen. Fleisch anschneiden, würzen und auf das Püree in die Mitte setzen. Sanddornbeere neben das Reh geben.
  • Mit Vogelmiere garnieren.

Aus dem Weinguide Deutschland 2016

Mehr zum Thema

Rezept

Flank-Steak mit Kartoffeln und Heidelbeeren

Zum saftigen Fleisch gesellen sich Kartoffellaibchen und für den fruchtigen Akzent ist auch gesorgt.

Rezept

Fettuccine mit Spinat und Ei

Die Pasta wird mit Spinatcreme, gebratenem Speck und einem rohen Eigelb serviert.

Rezept

Salsiccia mit Süßkartoffel und Kraut

Die italienische Bratwurst kombiniert Constantin Fischer mit einem klassischen Krautsalat, Kartoffelchips und Eier-Sauce.

Rezept

Asiatische Fledermaus

Das Teilstück vom Schwein kombiniert Constantin Fischer mit Curry, Gemüse und Pilzen.

Rezept

Skirt-Steak mit Kamut und Tomate

Das Felisch bettet Constantin Fischer auf orientalischem Weizen, Ochsenherztomat eund selbst gemachter Guacamole.

Rezept

Chiang Mai Curry mit Tempura

Bei Constantin Fischer wird's mit diesem Gericht exotisch: Zum aromatischen Gemüsecurry gesellen sich frittierte Garnelen.

Rezept

Mee(h)r Frucht

Wie gut Muscheln und Garnelen mit Speck und Weintrauben zusammenpassen, zeigt Constantin Fischer mit diesem Rezept.

Rezept

Rind mit Gurke und Steinpilzen

Die ersten Steinpilze der Saison verarbeitet Constantin Fischer zu diesem herrlich frischen Sommer-Gericht.

Rezept

Rehrücken im Kräuter-Pfeffer-Mantel

Durch die Garmethode bleibt das Fleisch besonders zart und saftig. Als Beilage zum würzigen Rehrücken werden Pilze serviert.

Rezept

Artischocke mit Pilzen und Tomaten

Raffiniertes vegetarisches Gericht, für das die ersten Eierschwammerl verarbeitet werden.

Rezept

Hohe Rippe mit Tomate und Mangold

Das Dry Aged Steak wird bei sehr hohen Temperaturen angegrillt und zieht dann ganz langsam im Ofen.

Rezept

Ente mit Erdbeere und Melone

Diese sommerliche Variante von knuspriger Entenbrust wird zusammen mit gebratenen Melonen zu Erdbeersauce serviert.

Rezept

Linguine al Fichi

Salzig-süß: Dieses Pastagericht hat durch Feigen, Makrelen und Oliven unterschiedlichste Geschmackskomponenten. Mit Rezept-VIDEO!

Rezept

Mediterranes Gemüse mit Garnelen

Dieses Gericht von Constantin Fischer schmeckt nach einem Sommertag am Mittelmeer.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

Rezept

Langusten-Cari

Langusten werden in einer aromatischen Sauce mit Kurkuma, Chili und Safran geschmort und am besten zu Chardonnay serviert.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.

Rezept

Coq au Vin aus »Donnie Brasco«

Dieses Rezept ist das Resultat von Gangster Leftys Versuch in »Donnie Brasco«, echten französischen Coq au Vin zu kochen.

Rezept

Baked Ziti aus »The Sopranos«

Pasta als Seriendarsteller: In »The Sopranos« spielt dieser Nudelauflauf mit reichlich Käse und Tomatensauce eine fast prominente Rolle.