Pissaladière aus der Provence

© Lena Staal

© Lena Staal

Schwierigkeitsgrad: 2 von 5

Zutaten (6 Personen)

1,2
kg
Zwiebeln, in feine Scheiben geschnitten
1
Lorbeerblatt
1
Zweig
Thymian
300
g
ungesüßter Mürbteig oder Blätterteig
50
g
Kapern
1
Glas
Sardellen
1
rote Paprikaschote, gegrillt, geschält, entkernt
50
g
kleine ligurische Oliven mit Kern
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

  • Die Zwiebeln in sechs Esslöffeln Olivenöl mit wenig Salz, etwas Pfeffer und den Kräutern zugedeckt ganz sanft schmoren, bis sie weich und süß schmecken. Das dauert richtig lange, gut eine Stunde. Immer wieder umrühren. Abkühlen lassen.
     
  • Das Backrohr auf 180 °C vorheizen. Den Teig ausrollen und ein geöltes Backblech damit ausschlagen. Zwiebeln mit den Kapern vermengen. Sardellen der Länge nach in zwei schmale Streifen teilen. Die Paprikaschote ebenso in schmale Streifen schneiden. Die Zwiebelmasse auf dem Teig verteilen, Sardellen in Parallelstreifen über die Tarte legen, dann die Paprika ebenfalls in Streifen darüberlegen, sodass ein Karomuster entsteht. In die Mitte jeweils Oliven setzen.
     
  • Für 25 Minuten backen. Schmeckt am besten ausgekühlt mit Rohkost wie Gurke oder Salatherzen.

Getränkeempfehlung

Schilcher Weststeiermark DAC Ried Burgegg 2019, Domäne Müller 

92 Falstaff-Punkte

Leuchtendes Zwiebelrot, Silberreflexe. Zarte Kräuterwürze, -etwas Cassis, mit frischem rotem Waldbeerkonfit unterlegt, ein Hauch von Limettenschalen. Engmaschig, zart nach Himbeeren und Zitrone, rassige Struktur, fokussierter Stil, klassische -Sortenausformung. 

domaene-mueller.com, € 10,–


Zum Nachkochen:



ERSCHIENEN IN

Falstaff Rezepte 02/2020
Zum Magazin

Mehr zum Thema

Rezept

Farfalle-Pastasalat

Perfekt fürs Picknick: Der Nudelsalat wird mit Pesto alla Genovese, gebratenem Truthahn und roter Paprika zubereitet.

Rezept

Knuspriges Bio-Karpfenfilet im Apfel-Kernölsud

Kombiniert wird das Fischgericht von Transgourmet Vonatur mit Wurzelgemüse und einem Krenschaum.

Rezept

Orecchiette alle Vongole

»Öhrchennudeln« mit Meeresfrüchten und Weißwein – ein Rezepttipp direkt aus Venezia.

Rezept

Saftgulasch »Chengdu-Wien«

Die aromatische Urgewalt eines guten Gulaschs wartet nur darauf, mit etwas Sichuanpfeffer elektrisiert zu werden.