Original Ischler Törtchen

© Apolt

© Apolt

Für die Taler

Zutaten (25 Personen)

600
g
Mürbteig (siehe Grundrezept weiter unten)

Für die Creme

Zutaten (25 Personen)

250
g
Vanillecreme (siehe Grundrezept weiter unten)
500
g
Pariser Creme (Grundrezept siehe weiter unten)

Für die Glasur

Zutaten (25 Personen)

Marillenmarmelade zum Bestreichen
500
g
Fondant
Läuterzucker (Verhältnis 1:1)
100
g
Bitterschokolade
gehackte Pistazien zum Garnieren
  1. Backrohr auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Den Mürbteig ca. 3 bis 4mm dünn ausrollen. Mit einem runden Ausstecher von 7cm Durchmesser Kreise ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Im Rohr ca. 12 Minuten lang goldgelb backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  3. Die ausgekühlte Vanillecreme mit einem Schneebesen glatt rühren.
  4. Die ausgekühlte Pariser Creme leicht erwärmen und etwas schaumig schlagen. Dann mit der Vanillecreme vermischen und in einen Dressiersack mit Lochtülle (10 bis 15mm Durchmesser) füllen. Auf die Hälfte der gebackenen Mürbteigtaler dressieren und jeweils mit einem Mürbteigtaler bedecken. In den Kühlschrank stellen und fest werden lassen.
  5. Marillenmarmelade aufkochen und die Törtchen dünn damit bestreichen.
  6. Fondant in einem Topf auf ca. 45°C erwärmen, mit Läuterzucker nach Gefühl verdünnen. Bitterschokolade erhitzen und flüssig werden lassen. Dann das Fondant damit braun einfärben. Die Törtchen darin eintauchen und mit einer Palette abstreifen. Etwas antrocknen lassen und mit gehackten Pistazien garnieren.

Das große K. u. K. Mehlspeisenbuch

© Servus Verlag

»Das grosse K. u. K. Mehlspeisenbuch«
Josef Zauner
Preis: 30,00 EUR (Deutschland: 30,00 EUR, Schweiz: 39,90 CHF)
Servus Verlag
ISBN 978-3-7104-0146-6

MEHR ENTDECKEN