Mohn-Topfen-Knödel mit Joghurt-Zitronen-Sauce, Beeren und Rahmeis

Die Mohn-Topfen-Knödel von Martin Weiler

© Ian Ehm

Die Mohn-Topfen-Knödel von Martin Weiler

Die Mohn-Topfen-Knödel von Martin Weiler

© Ian Ehm

Fotostyling: Matthias Herbst / Benjamin Wilke
Zubereitungszeit: 40 Minuten + 3 Stunden zum durchfrieren

Für die Mohnfülle

Zutaten (6 Personen)

80
g
Mohn
40
g
Brösel
1/16
l
Milch
1
EL
Honig, Rum, Zitronenschale, Zimt
1
EL
Kristallzucker
30
g
weiße Schokolade
1
Eigelb

Für die Topfenmasse

Zutaten (6 Personen)

10
g
Butter
1
EL
Staubzucker
180
g
Topfen
1
Ei
Zitronenschale, Rum, Salz
50
g
Semmelbrösel

Für die Zuckerbrösel

Zutaten (6 Personen)

80
g
Butter
80
g
Semmelbrösel
70
g
Zucker
1
TL
Zimt

Für das Rahmeis

Zutaten (6 Personen)

30
g
Wasser
120
g
Kristallzucker
500
g
Sauerrahm
Saft und Schale von 1 Biolimette

Für die Joghurt-Zitronen-Sauce

Zutaten (6 Personen)

250
ml
Joghurt 3,6 %
50
g
Sauerrahm
60
g
Staubzucker
3
cl
Zitronensaft
Schale von 1 Biozitrone

Für die Garnitur

Zutaten (6 Personen)

150
g
Erdbeeren
80
g
Himbeeren
80
g
Heidelbeeren

Zubereitung:

  • Für das Rahmeis Wasser mit Zucker erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Abkühlen lassen. Diesen Läuterzucker unter den Rahm rühren. Zum Schluss Limettenzesten und -saft einrühren. In eine Eis­maschine füllen und gefrieren lassen. Wer keine Eismaschine hat, füllt die Masse in eine nicht zu hohe Metallform und lässt sie im Tiefkühler unter gelegentlichem Durchrühren in 2 bis 3 Stunden durchfrieren.
  • Für die Zitronensauce Joghurt, Rahm und Zucker mit Zitronensaft verrühren, Zitronenschale hineinreiben und abschmecken.
  • Für die Fülle den Mohn mit den Bröseln vermischen. Die Milch mit Honig, Rum, ­Zitronenschale und Zimt nahe an den ­Siedepunkt erhitzen, vom Herd nehmen und die Mohn-Brösel-Mischung einrühren. Die weiße Schokolade schmelzen und mit dem Eigelb in die Mohnmasse einrühren. Danach einige Zeit kühl stellen.
  • Für die Zuckerbrösel Butter in einer Pfanne erhitzen, die Brösel darin anrösten. Zucker und Zimt unterrühren.
  • Für die Topfenmasse die Butter mit dem Staubzucker schaumig schlagen. Den Topfen einrühren, danach erst das Ei unterrühren. Mit Zitronenschale, Rum und Salz abschmecken. Die Semmelbrösel unterrühren und ­einige Zeit rasten lassen. Aus der Mohnmasse für die Fülle 12 kleine Knödel formen (ca. 20 Gramm) und wieder ­einkühlen.
  • Die gut durchgekühlten Mohnknödel mit dem Topfenteig umhüllen. Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen, die Knödel einlegen und 10 bis 12 Minuten sieden lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Herausheben, in den Bröseln wälzen.
  • Mit den Beeren, dem Eis und der Joghurt-Zitronen-Sauce anrichten, mit Staubzucker bestreuen und sofort servieren.

Wein-Tipp

Grüner Veltliner
Weinviertel DAC Reserve Ried Kellerberg 2020, Weingut Gschweicher
(Falstaff Punkte: 94)
Mittleres Goldgelb, Silberreflexe. Einladendes Bukett nach reifer Tropenfrucht, etwas nach Ananas, mit zartem Blütenhonig unterlegt, nussige Aromatik klingt an. Saftig, fruchtsüß, komplex, kraftvoll, feine Tabaknuance, Honigmelone im Abgang, guter Speisenbegleiter mit sicherem Entwicklungspotenzial.
gschweicher.at
€ 12,50


So gehts

Mit dem Kenwood Cooking Chef XL gelingt dieses Gericht wie im Handumdrehen. Mehr zu den Kenwood Küchenmaschinen finden Sie unter kenwoodworld.com.


Mehr zum Thema

Rezept

Cassata Siciliana

Ciccio Sultano bereit die »Cassata Siciliana« zu – eine Süßspeise aus dem sonnigen Sizilien.

Rezept

Gebrannte Crème und Schenkeli

Spitzenkoch Andreas Caminada verrät wie die süsse Crème mit den ausgebackenen Schenkeli köstlich in Szene gesetzt werden.

Rezept

Kaiserschmarrn à la Martin Kušej

Wunderbar leicht, fast wie ein Soufflé: Mit diesem Rezept verrät uns Burgtheaterdirektor Martin Kušej seine Version des österreichischen Klassikers.

Rezept

Rote-Rüben-Brownies

Diese raffinierten Brownies mit saftigen Roten Rüben und Zartbitterschokolade schmecken nicht nur köstlich, sondern sind auch noch gesund!

Rezept

»Nose to Tail«-Butternuss-Kürbis

Lebensmittel möglichst komplett verwerten – das steckt hinter dem Zero-Waste-Ansatz. Die Wiener Ausnahme-Konditorin Viola Bachmayr-Heyda hat sich...

Rezept

Kokosbusserl von Sonja Krispel

Sonja Krispel in der Küche: Sie hat die Rezepte ihrer Oma übernommen und zeigt Falstaff, wie sie die beliebten »Kokosbusserl« bäckt.

Rezept

Tobias Morettis Lieblings-Vanillekipferl

Tobias Moretti verrät Falstaff sein Lieblingskekse-Rezept: Die Vanillekipferl seiner Schwiegermutter Dorit Wilhelm.

Rezept

Bratapfel-Tarte

Luis Thaller verrät sein Rezept für die winterliche Tarte, die er im Rahmen des Kinderdorf-Projekts »Köche kochen für Kinder« zubereitet hat.

Rezept

Fotzelschnitten mit Sauerrahmglace

Fotzelschnitten oder Pofesen sind ein beliebtes Dessert, das sich auch ideal dazu eignet, altes Brot zu verarbeiten. Andreas Caminada verrät, wie sie...

Rezept

Liwanzen/Powidl/Bauerntopfen

Ein Rezept aus dem Weinviertel: Roland Krammer aus der »Gastwirtschaft Neunläuf« zaubert ein schmackhaftes Dessert.

Rezept

Himbeer-Topfen-Auflauf

Die Franzosen haben auch einen einfachen Fruchtauflauf, den ­nennen sie Clafoutis und er ist weltberühmt. Nichts für ungut, aber im V­ergleich zu...