Milchkalbsniere, im Ganzen gebraten

In Butterschmalz rundherum angebraten.

© Helge Kirchberger

In Butterschmalz rundherum angebraten.

In Butterschmalz rundherum angebraten.

© Helge Kirchberger

Zutaten (4 Personen)

2
Milchkalbsnieren im Fettmantel (1 cm dick)
Salz
weißer Pfeffer
2
Schalotten
100
ml
weißer ­Portwein
100
ml
Rindssuppe
2
Zweig(e)
Thymian
2
Zweig(e)
Rosmarin
Butterschmalz
Basilikum
1
EL
Senf, grob
2
EL
kalte Butter
350
ml
Kalbsjus
etwas Sahne, geschlagen
  • Die Nieren kräftig pfeffern und salzen, in Butterschmalz rundherum ­anbraten. Bei 160 °C im ­Backofen 30 Minuten braten, aus der Pfanne ­nehmen und das Fett abgießen.
  • Im Bratrückstand die in halbe Ringe geschnittenen Schalotten anbraten und mit Portwein ablöschen, Senf und Kräuter zugeben und mit Kalbsjus ­auffüllen. Langsam auf ⅔ einkochen lassen, ­etwas Nierenfett und kalte Butter einrühren.
  • Niere salzen und unter dem Grill (Oberhitze) noch mal rundherum knusprig ­braten. Die ­Niere tranchieren und auf dem Teller ­anrichten.
  • Rosmarin und Thymian aus der ­Sauce nehmen, frisch geschnittenen Basilikum und etwas geschlagene Sahne unterziehen.

Milchkalbsniere von »Tauernlamm«

Die Bezeichnung »Tauernlamm« verpflichtet zu hoher Qualität auf mehreren Ebenen. Zunächst einmal wachsen alle Tiere in der Nationalparkregion Hohe Tauern in natürlicher Almhaltung auf, langsam und ohne Hektik. Schließlich werden sie auf Berg­bauernhöfen schlachtfertig ­gefüttert und im Alter zwischen acht und zehn Monaten geschlachtet. Durch den anschließenden Reifungsprozess beim Abhängen entsteht ein Produkt, das auch in der Spitzengastronomie großen Zuspruch findet. 

Hawesko-Weinempfehlung

Foto beigestellt

2013 Hand in Hand Spätburgunder, Klumpp und Näkel, rot, Baden, DE
Er beeindruckt mit Tiefe und einer ­wunderschönen Balance zwischen Frucht und ­Säure, Eleganz und Kraft. Das ist ­badischer Spätburgunder mit hohem ­Genussfaktor!
€ 13,90, www.hawesko.de

 

Mehr zum Thema

Rezept

Filet Wellington vom Osterschinken

Schinken in Brotteig einmal anders: In Wirsingblätter und Champignon-Duxelles gewickelt und anschließend mit Blätterteig umhüllt, kommt er luftiger...

Rezept

Gebratener Mostviertler Spargel mit Ricotta und Apfel

Jetzt wird es richtig Frühling: Zart angegrillter Spargel mit einer aufsehenerregend köstlichen Sauce!

Rezept

Gnocchi al Limone – Zitronengnocchi

Pasta mit frischer Note – Rezepttipp aus dem Kochbuch »Limoni« von Gennaro Contaldo.

Rezept

Flammkuchen nach Elsässer Art

Die Geburt des Flammkuchens war, wie bei vielen Speisen, purer Zufall. Bei der perfektionierten Rezeptur nach Elsässer Art trifft Sauerrahm auf Speck...

Rezept

Mohnknöderl mit Grünen Spargel

Die nussigen Aromen der kleinen Knödel harmonieren wunderbar mit dem frischen Stangengemüse.

Rezept

Risotto alla Milanese von Nadia Santini

Die lombardische Köchin Nadia Santini kocht ein »Risotto alla Milanese« und verleiht dem Gericht dabei ihre eigene persönliche Note.

Rezept

Vincisgrassi aus Kitchen Impossible

Sven Wassmer musste die italienische Innereien-Lasagne in Folge 3 der 7. Staffel des VOX-Erfolgsformats nachkochen. Das Originalrezept stammt von...

Rezept

Risotto mit Radicchio

Das köstliche vegetarische Wintergericht aus Treviso

Rezept

Rote-Bete-Ravioli

Ricky Saward vom »Seven Swans« in Frankfurt ist der erste vegane Sternekoch und hat dieses extravagante Gericht kreiert. Perfekt für den Valentinstag.

Rezept

Lasagne di Pane Carasau aus Kitchen Impossible

Ein weiteres Rezept aus dem Kitchen Impossible Kochbuch: In Staffel 4 wird Tim Raue von Tim Mälzer nach Sardinien geschickt und muss folgende Lasagne...

Rezept

Spaghetti al Pomodoro

Gennaro Esposito zaubert einen Klassiker der italienischen Küche: Die »Spaghetti al Pomodoro« aus Kampanien.

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.