Marinierter Kalbskopf mit Pilzen und Tomatenvinaigrette

© GenussSpur Steiermark, Lucija Novak

Kalbskopf Rezept

© GenussSpur Steiermark, Lucija Novak

Für den Kalbskopf

Zutaten (4 Personen)

400
g
ausgelöster Kalbskopf (oder nur Kalbsbackerl)
Wurzelgemüse nach Belieben
Pfefferkörner
Wacholder
Lorbeer
Salz
Pfeffer
250
ml
Madeira
10
Blatt
Gelatine
2
EL
weißer Balsamessig (ideal von Gölles aus Riegersburg)
  • Bereits am Vortag den Kalbskopf gut wässern. Dazu das Wurzelgemüse, Wacholder und Lorbeer mit Wasser aufkochen und den Kalbskopf in den kochenden Suppenansatz einlegen.
  • Unter mehrfachem Abschäumen den Kalbskopf weich kochen und im Fond auskühlen lassen.
  • Den Fond mit dem Madeira mischen und auf rund 500 ml reduzieren. Anschließend mit Salz, Pfeffer und einem Schuss Balsamessig abschmecken.
  • Die Gelatine im kalten Wasser drei Minuten aufweichen und zum warmen Fond geben. Eine passende Terrinenform mit Klarsichtfolie auslegen und den Kalbskopf hineinschlichten. Mit dem Fond übergießen und zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen.
  • Nach 2–3 Stunden den Kalbskopf aus der Kühlung nehmen und aus der Terrine stürzen. In feine Scheiben schneiden und am Teller anrichten.

Für die Tomatenvinaigrette

Zutaten (4 Personen)

5
geschälte Tomaten
1
Schalotte
Schnittlauch
Petersilie
4
EL
weißer Balsamessig
125
ml
Traubenkernöl
Salz
Pfeffer
  • Die Tomaten vom Kerngehäuse befreien und das Fruchtfleisch würfelig schneiden. Dieses in einer Schüssel mit den fein geschnittenen Kräutern und der fein geschnittenen Schalotte, sowie dem Essig und dem Öl vermengen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf die Kalbskopfscheiben verteilen.

Für die Pilze

Zutaten (4 Personen)

150
g
Shiitakepilze
Salz
Pfeffer
2
EL
Olivenöl

Die Stiele der Shiitakepilze entfernen und die Kappen vierteln. In einer heißen Pfanne im Olivenöl zwei Minuten braten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ebenfalls auf den Kalbskopfscheiben verteilen.

Für die Garnierung

Zutaten (4 Personen)

2
EL
alter Balsamessig
etwas
Vogerlsalat

Die Kalbskopfscheiben mit Balsamessig und Vogerlsalat vollenden.

Mehr zum Thema

Rezept

Zürcher mit Pilzen, weiße Bohnen und Kapern

Dieses Schweizer Nationalgericht entwickelt Spitzenkoch Toni Mörwald weiter und serviert Bergkäse, Bohnen und Chili dazu. Wie's geht zeigt er im...

Rezept

Gefüllte Kalbsbrust

Der ewige Klassiker der österreichischen Sonntagsküche verträgt durchaus einen kreativen Kick. Wir haben die Fülle mit etwas Ochsenmark angereichert.

Rezept

Kalbsrahmgulasch mit Nockerl

Das Rahmgulasch von Toni Möhrwald wird begleitet von Nockerln und diversen Gewürzen. Im Video wird gezeigt wie es gelingt.

Rezept

Kalbsbutterschnitzel

Etwas ganz besonderes aus der Wiener Küche serviert Maria Zarl-Eckel in ihrem Restaurant »Eckel« in Wien: Kalbsbutterschnitzel sind eine wahre Wiener...

Rezept

Kalbsmilke mit Alblinsen und Pilzen

Beim Rezept von Benjamin Maerz steht das Konzept »Nose-to-tail« im Vordergrund.

Rezept

Kalbsrahmgulasch

Andreas Caminadas Kalbsrahmgulasch mit geschmolzenen Zwiebeln zählt zu einem Klassiker in der «Casa Caminada».

Rezept

Kalbfleischcarpaccio

Othmar Schlegel und Rolf Beeler verraten die perfekte Weinbegleitung zum Kalbfleischcarpaccio mit Barba di Frate.

Rezept

Geschmorte Kalbshaxe aus dem Ofen

Nenad Mlinarevic aus dem Restaurant «Bauernschänke» in Zürich bereitet eine geschmorte Kalbshaxe im Ofen zu.

Rezept

Zürcher Geschnetzeltes

Zürcher Geschnetzeltes gilt als Schweizer Nationalgericht: Mövenpick verrät wie es besonders gut gelingt.