Marinierte Sellerie mit Yuzu und knusprigen Kapern

© Maryam Yeganehfar, Verlag Anton Pustet

Marinierte Sellerie mit Yuzu und knusprigen Kapern

© Maryam Yeganehfar, Verlag Anton Pustet

Diesen Salat am Vortag zubereiten.

Zutaten

1
mittlere Sellerieknolle

Marinade

Zutaten

125
ml
Kochwasser von der Sellerie, warm
1
Schuss
Essig
Salz
Pfeffer
Etwas
frische oder getrocknete Chili, fein gehackt (optional)
1
Prise
Zucker
1 kräftiger
Schuss
Olivenöl
2
EL
Selleriegrün, fein gehackt

Crumbs

Zutaten

1
Sauerteigciabatta
Olivenöl
1
EL
kleine Salzkapern, mehrmals gespült und gewässert
2
TL
Olivenöl

Zum Anrichten

Zutaten

2
EL
Yuzusaft
3
EL
Olivenöl
1/2
Zitrone, Schale abgezogen und fein gehackt
1
EL
Yuzuschale, tiefgekühlt, fein gehackt

Tipp

 

Zum Servieren

Zutaten

Olivenöl
Zubereitung

Sellerie: Die Sellerieknolle halbieren, in leicht gesalzenem Wasser knapp weich kochen und eiskalt abschrecken. Kochwasser durch ein Sieb abgießen und etwa 125 ml davon zurückbehalten.
Sellerie schälen und in dünne, aber stabile Scheiben schneiden. In einer größeren flachen Form überlappend anordnen. Das kann auch in mehreren Schichten sein.

Für die Marinade alle Zutaten mischen und über die Sellerie gießen.
Abdecken und im Kühlschrank mindestens 1 Tag oder länger durchziehen lassen.

Crumbs: Die Kruste vom Brot abschneiden (diese kann extra getrocknet, zu Bröseln gerieben und anderwertig verwendet werden), das weiche Innere zerzupfen und in Olivenöl knusprig rösten.

Kapern abseihen, mit Küchenpapier gut abtupfen und bei 50 °C im Backofen 20 Minuten lang trocknen. Dann in einer kleinen Pfanne Olivenöl erhitzen und die Kapern darin knusprig rösten.

Anrichten: Auf jedem Teller einige Scheiben Sellerie anrichten, mit Yuzusaft und Olivenöl beträufeln.

Mit Kapern, Zitronen- und Yuzuschale und den Crumbs bestreuen und servieren. Extra Olivenöl auf den Tisch stellen.

Tipp

Als Ersatz für frische oder tiefgekühlte Yuzuschale kann man eine Mischung aus Limetten- und etwas Mandarinenschale verwenden. Die getrocknete Yuzuschale ist für dieses Gericht nicht geeignet.

Aus: »Rose, Schwein & Feigenblatt« von Margot Van Assche und Maryam Yeganehfar (Fotografin), Verlag Anton Pustet, 272 Seiten, € 39,–

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

Rezept

Zitrusfruchtsalat mit gesalzenen Pistazien, Minze und Granatapfel

Dieser herrlich frische Salat funk­tioniert als Dessert ganz genauso gut wie als Vorspeise – zum Beispiel in Kombination mit Rohschinken.

Rezept

Orangensalat mit Makrele

Der sizilianische Spitzenkoch Ciccio Sultano überrascht mit der frischen »Insalata di Arancia con Sgrombo«.

Rezept

Himmel und Erde

Apfel und Blutwurst: Das ist tatsächlich eine Kombination, für die wir dem Himmel danken. Die knusprigen Erdäpfel geben diesem Gedicht von einem...

Rezept

Getreidefeld 2030

Der Kölner Zwei-Sterne-Koch Daniel Gottschlich widmet sich einer weitgehend unterschätzten Zutat der Top-Gastronomie: In seiner Vorspeise rückt er...

Rezept

Gebackene Austern mit Lemongrass und Brunnenkresse

Bei Austern scheiden sich die Geister. Für Beginner empfehlen sie sich deshalb in gebackener Form – wie in diesem Rezept!

Rezept

Geschmorter Sellerie mit Rote-Rüben-Creme, karamellisierten Walnüssen und Krenschaum

Matthias Herbst aus dem »Gasthaus Herbst« verbindet Sellerie, Rote Rüben, Walnüsse und Kren zu einem einzigartigen Gericht.

Rezept

Involtini von der Bresaola mit Schnittlauchsauce

Der norditalienische Rohschinken vom Rind ist herrlich saftig und wie gemacht dafür, mit ­knackigem Gemüse gerollt zu ­werden. Dazu passt ganz...

Rezept

Easy Pommes Anna

Das Original ist viel aufwendiger – dafür ist diese vereinfachte Version mindestens genauso gut und im Handumdrehen fertig!

Rezept

Gegrillte Pflaumen mit Burrata, Prosciutto und Rucola

Pflaumen sind die vornehmen Verwandten der Zwetschken, weniger intensiv – dafür aber fleischiger. Ideal als köstliche Vorspeise, am besten mit...