Marillenkuchen nach Omas Art

Der saftige Marillenkuchen ist im Handumdrehen fertig.

© Julian Kutos

Der saftige Marillenkuchen ist im Handumdrehen fertig.

© Julian Kutos

Für 1/2 Backblech:

Zutaten

200
g
Weizenmehl Typ 480 oder 405
1/2
TL
Backpulver
2
Stück
Eier
150
g
Zucker
70
g
Butter
60
ml
Vollmilch
Mark von 1/2 Vanilleschote
1
EL
Inländer Rum (z.B. Stroh 60%)
1/2
TL
Salz
etwas
Butter zum Einstreichen

Marinierte Marillen:

Zutaten

500
g
Marillen
Mark von 1/2 Vanilleschote
3
EL
Marillenmarmelade
2
EL
Inländer Rum (z.b. Stroh 60%)
Zeste von 1/2 Zitrone
Staubzucker zum Servieren
  1. Backofen auf 175°C Heißluft vorheizen.
  2. Für die marinierten Marillen die Früchte entkernen. In einer Schüssel ausgekratztes Vanillemark, Marmelade, Zitronenzeste und Rum miteinander verrühren. Die Marillen einreiben und marinieren.
  3. Für den Rührteig das Mehl und Backpulver sieben. Butter klein schneiden und bei Raumtemperatur weich werden lassen.
  4. Eier trennen. Eiweiß mit der halben Zuckermenge zu Schnee schlagen. Eidotter mit dem restlichen Zucker, Butter, Salz, Milch, ausgekratztem Vanillemark und Rum schaumig rühren. 
  5. Abwechselnd Mehl und Eischnee in die Dottermasse unterheben, bis ein leicht flüssiger Teig entsteht.
  6. Ein Backblech mit Backpapier vorbereiten. Den Teig aufgießen und mit einer Winkelpalette ca. 2 cm dick aufstreichen. Die marinierten Früchte in den Teig drücken. Marillen mit übrig gebliebener Marinade bestreichen. Eine Messerspitze Butter auf jede Marille geben.
  7. Den Kuchen zirka 30 min backen. Der Teig ist durch, wenn beim Einstechen mit einem Zahnstocher kein Teig kleben bleibt. Den Kuchen kurz anheben, der Boden muss gut durch sein.
  8. Vom heißen Blech nehmen und auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

Blogger Julian Kutos bedankt sich bei seiner Feldbacher Oma für das Rezept.

TIPP

  • Statt Marillen eignen sich auch viele andere Obstsorten wie Pfirsich, Pflaumen, Äpfel, etc. 
  • Der Kuchen ist nur zirka 3 Tage haltbar, da die feuchten Früchte den Teig aufweichen. 

Das Video zum Rezept:

Weitere Impressionen finden Sie in der Bilderstrecke:

Mehr zum Thema

Rezept

Wachauer Schnitte

Rezept von Thomas Krappl, »L. Heiner K. u. K. Hofzuckerbäcker«.

Rezept

Granatapfel Tarte

Die Granatapfel Tarte von Julian Kutos und majaflorea ist ein wunderschöner Abschluss nach dem Weihnachtsessen. Mit VIDEO!

Rezept

Saftiger Heidelbeer-Gugelhupf

Dieser Kuchen kann mit selbstgemachter Rotwein-Glasur verfeinert werden.

Rezept

Weiße Schokoschnitten

Kreation aus dem Restaurant »Rote Bar« im Wiener »Hotel Sacher« mit salzigem Butterkeks und Hollerröster.

Rezept

Tarte an ganzen Weichseln

Frisch-fruchtiges Sommer-Rezept aus Staud's kleiner Kochschule.

Rezept

Die Wundertorte

Die Zuger Konditorei «Speck» ist bekannt für ihre herrlich saftige und fluffige Kirschtorte und organisiert tägliche «Kirschtorten-Führungen». Hier...

Rezept

Mega Macaron Torte

Zum Geburtstag ihrer Tochte hat Nadine Levy Redzepi improvisiert und eine riesige Macaron Torte gebacken.

Rezept

Hollunderblüten-Erdbeer-Torte

Die leckere Erdbeer-Torte mit fruchtigen Hollunderblüten ist mit iSi nicht nur schnell zubereitet, sie sieht zudem wunderbar aus.

Rezept

Capri-Torte

Die Capri-Torte ist sozusagen die »Sachertorte« Neapels. Ein schlichter Klassiker von betörendem Geschmack!

Rezept

Osterhasen-Marmorkuchen

Ein süßer Klassiker aus Marmorkuchen darf am Ostertisch nicht fehlen.

Rezept

Topfen-Osterhasen mit Kaffeegeschmack

Der Kaffeevollautomaten-Hersteller Jura und »Cooking Catrin« präsentieren ein neues Rezept für süße Topfen-Osterhasen mit Kaffee.

Rezept

Heidelbeerroulade

Fruchtiger Kuchen-Klassiker aus dem Buch »Süßes vom Chief of Sugar«.

Rezept

Mohn-Zitronen-Gugelhupf

Ein erfrischender Gugelhupf darf auf keinem Sonntagstisch fehlen. Bloggerin Vicki Scharer verrät ihr Rezept.

Rezept

Zucchini Honig Kuchen

Diese Nachspeise wird durch Zucchini Honig besonders aromatisch und saftig.

Rezept

Tarte Tatin mit Crème Double

Der Sternekoch, aus u.a. dem Restaurant »Allard« in Paris, präsentiert aus dem Kochbuch »Meine Bistro Küche« eine herrliche Apfeltarte.

Rezept

Bocconotti aus Castel Frentano

Typisch für die Region Abruzzen ist diese gefüllte Mürbteigbäckerei.

Rezept

Bananen-Muffins

Wenn ein schnelles aber köstliches Dessert benötigt wird, eignen sich diese Muffins aus dem Kochbuch »Mundart«.

Rezept

Chai-Pistazien Kuchen

Dieser saftige Kuchen passt mit seinen aromatischen Gewürzen perfekt in die Vorweihnachtszeit.