Maki mit Radieschen und Räucherfelchen (Reinanke)

© Alex Neumayer

© Alex Neumayer

Für 1 Maki-Rolle (8 Stück)

Zutaten

1
Nori-Blatt
140
g
fertiger Sushi-Reis
20
g
Räucherfelchen-Filet (klein geschnitten)
1
TL
Zitronensaft
1
EL
Olivenöl
20
g
Radieschen (in feine Streifen geschnitten)
1
EL
Schnittlauch (fein geschnitten)
1
TL
Kresse
20
g
Gurken (fein gewürfelt)
1
TL
Meerrettich (fein gerieben)
  1. Alle Zutaten außer Nori und Sushi-Reis behutsam vermischen.
  2. Den Reis auf dem Nori-Blatt verteilen und mit Wasabi würzen.
  3. Eine Maki-Rolle formen und mit dem Zutaten-Mix füllen.
  4. Die Rolle in 8 Stücke schneiden.

TIPP

Für Maki können Sie die verschiedensten Räucherfische verwenden. Auch Äsche oder Forelle passen gut. Etwas Staudensellerie verfeinert den Geschmack.

Aus: Alex & Angkana Neumayer und Wolfgang Wieland – »AlpenZushi«, ISA Verlag, www.kochenundkunstshop.at

Mehr zum Thema

Rezept

Alpensushi mit Lachsforelle

So geht Sushi in den Alpen: Vitus Winkler kombiniert Lachsforelle mit Krenschnee und Reiscrackern zu einer abgewandelten Version des Klassikers.

News

Anton Schmaus eröffnet »Aska« in Regensburg

Ab 2. November soll die Stadt in der Oberpfalz zur ersten Sushi-Adresse für Feinschmecker in Süddeutschland werden. Sushimeister Sugimoto serviert...

News

Top 10 der besten Sushi-Restaurants in Köln

Das erste Sushi-Restaurant der Domstadt hat 1988 eröffnet – seitdem sind einige dazugekommen!

Rezept

Erdbeer-Oshi mit Holunderblüten

Sushi als Dessert? Ja, auf alle Fälle! Erfrischend ist es mit Holunderblüten, Minze und Melisse.

News

Top 5: How to eat Sushi

In Soja und Wasabi »ertränken«, Stäbchen verwenden, Wein als Begleitung? Der Executive Chef vom »Nobu Budapest« zeigt, wie man wirklich mit Sushi...