Lammkeule mit mit gebratenem Gemüse und Yorkshire Pudding

© Konrad Limbeck

© Konrad Limbeck

Für den Braten

Zutaten (2 Personen)

1
ganze Lammkeule (zugeputzt)
700
g
Wurzel- und Kohlgemüse (etwa Karotten, Pastinaken, Süßkartoffel, Kohlsprossen, Kraut…)
1
Knolle
Knoblauch
2
Zweig(e)
Rosmarin
10
Pfefferkörner
Olivenöl
Salz

Für den Yorkshire Pudding

Zutaten (2 Personen)

120
ml
Milch
60
g
Mehl
1
Ei

Am Tag vor dem Essen

  1. Etwas Olivenöl, vier Knoblauchzehen, drei Esslöffel Salz, zehn Pfefferkörner und einen Zweig Rosmarin in einem Mörser oder einer Küchenmaschine kurz mixen. Die Lammkeule damit gut einreiben und über Nacht zugedeckt im Kühlschrank in einer großen Pfanne ziehen lassen.
  2. Milch und Ei mit einem Schneebesen verquirlen, dann das Mehl dazugeben, salzen und zu einem Teig verrühren. Ebenfalls über Nacht im Kühlschrank rasten lassen, das lässt ihn am nächsten Tag schöner aufgehen. Falls Sie ihn nicht am Vorabend zubereiten, zumindest 30 Minuten rasten lassen.

Am Tag des Essens

  1. Den Ofen auf 220 °C vorheizen. Das Wurzelgemüse schälen und eventuell in mundgerechte Happen schneiden, Kohlsprossen putzen, Kraut achteln. Den Backrohr-Rost auf die mittlere Stufe schieben, die Lammkeule darauf legen und die Pfanne mit den über Nacht ausgetretenen Säften darunter stellen, sodass das Fleisch beim Braten hineintropft.
  2. 30 Minuten braten lassen, dann das Gemüse in die Pfanne geben und weiter braten, bis die Lammkeule an der dicksten Stelle eine Kerntemperatur von 60 Grad erreicht hat, etwa weitere 45 Minuten braten.
  3. Wenn die Keule gar ist, aus dem Ofen nehmen, mit Alufolie bedecken und an einem warmen Ort mindestens 20 Minuten rasten lassen. Das Gemüse und die Bratensäfte ebenfalls warm stellen. Den Ofen auf volle Hitze hochschalten, gern 250 Grad.
  4. In einer Pfanne, die groß genug ist für den Pop Over Teig etwas Butter (oder, wer hat, Lammfett) geben und im heißen Rohr schmelzen lassen. Wenn die Pfanne sehr heiß ist, schnell den Yorkshire Pudding Teig hinein gießen, zurück ins sehr heiße Rohr schieben und backen, bis er wunderbar aufgegangen und knusprig ist, etwa 10–15 Minuten. Währenddessen die Ofentüre nicht öffnen.
  5. Die Lammkeule aufschneiden und mit dem Gemüse, dem Saft aus der Bratpfanne und dem Pudding servieren.

TIPP

Idealerweise beginnen Sie dieses Rezept am Abend vor dem geplanten ersten Essen. Wenn sich das nicht ausgeht, oder Sie nicht daran denken, ist es auch kein Drama.




Mehr zum Thema

Rezept

Knuspriges Lammhirn im Grünen

Von einem zarten Lamm sollte man nichts übrig lassen, schon gar nicht Köstlichkeiten wie das Hirn.

Rezept

Lungauer Schöpsernes

Von null auf zwei Hauben, Koch des Jahres, nun Koch und Chef im »Treff 2000« in Obertauern: Franz Fuikos präsentiert »Lungauer Schöpsernes«.

Rezept

Sisteron-Lammschulter mit Safran-Kartoffeln

Der ehemalige Grillweltmeister Martin Real aus der »Weinlaube« in Liechtenstein begeistert seit vielen Jahren mit seinen Fleischkreationen.

News

Ein Braten, vier Essen

Einmal am Wochenende in aller Ruhe kochen, dann vier Mal mit wenig Aufwand schlemmen. Vier Rezepte und eine Anleitung, wie der Braten richtig...

Rezept

Fisolensalat mit Minze und knusprigem Lamm

Dieser Lamm-Salat wird serviert mit gebratenem Pfirsich und Nüssen.

Rezept

Lammkrone / Mangosauce

Eine zarte Lammkrone mit Sojabohnen und fruchtig-exotischer Sauce als Begleiter.

Rezept

Lammcôtelettes an Rosmarinsauce

Elfie Casty's Rezept für Lammcôtelettes aus ihrem 1987 erschienenen Kochbuch «Mit einer Prise Leidenschaft».

Rezept

Gebratenes Lamm mit Auberginensauce

Ein Klassiker aus dem »Königshof« zu Ehren des 75. Geburtstags von Kochlegende Eckart Witzigmann rund um die Aubergine.

Rezept

Lamm-Crépinettes mit ­PoWeraden, Pak-Choi-­Herzen, Tomaten

Die Neuinterpretation des berühmten Lammrezepts von Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann.

News

Scotch Lamb g.g.A.: Delikatessen für zu Hause

Das Qualitätssiegel garantiert seit 20 Jahren gutes Fleisch von glücklichen Tieren.

Advertorial
Rezept

Gebratenes Kitz mit Erdäpfeln nach Art der Insel Cres

Der uralte Brauch, zu Ostern ein Ziegenkitz zu verspeisen, ist in vielen Regionen längst ausgestorben. Dafür finden sich immer mehr Feinschmecker, die...

Rezept

Pessachkitz mit hebräischer Caponata

Ein altes Rezept aus der jüdisch-toskanischen Küche.