Kürbis Kaiserschmarrn

© Vicki Scharer

© Vicki Scharer

Zutaten (3 Personen)

2
Stück
Eier, getrennt
Prise
Salz
35
g
brauner Zucker
140
g
Kürbispüree*
200
ml
Milch
1
Spitze
gemahlene Vanille
1
TL
Zimt
1
Spitze
gemahlene Nelken
1
Spitze
gemahlener Muskat
1
Spitze
gemahlener Ingwer
160
g
Mehl
1
TL
Backpulver
Butter zum Herausbacken
Staubzucker
  1. Eiklar mit einer Prise Salz zu einem festen Schnee schlagen.
  2. Eidotter mit Zucker schaumig rühren, bis die Masse hell ist. Kürbispüree, Milch und die Gewürze unterrühren. Mehl mit Backpulver versieben und einmischen. Zum Schluss den Eischnee vorsichtig unterheben.
  3. Auf mittlerer Hitze eine Pfanne mit etwas Butter erhitzen bis die Butter geschmolzen ist. Die Masse portionsweise in die Pfanne geben, nach 2-3 Minuten wenden und von der anderen Seite anbraten. Anschließend mit zwei Gabeln in grobe Stücke reißen und aus der Pfanne nehmen. Auf diese Weise den restlichen Teig verarbeiten. Den fertigen Kaiserschmarrn mit Staubzucker anzuckern und gleich servieren. 

*Für das Kürbispüree:

  1. ¼ Hokkaido Kürbis schälen und würfeln.
  2. In einer ofenfesten Form so lange kochen bis er weich ist und anschließend pürieren.
  3. Das Kürbispüree kann auch eingefroren werden, um es zu einem späteren Zeitpunkt zu verwenden. 

Weitere Impressionen der Zubereitung finden Sie in der Bilderstrecke:

Mehr Rezept-Inspirationen von Food Bloggerin Vicki Scharer finden Sie auf ihrer Webseite Bowsessed.

Mehr zum Thema

Rezept

Super-Food-Dessert für Verliebte

Ein schneller aber besonderer Nachtisch, der verführt und Energie spendet: Schokomousse mit Pfeffer auf Mango, dekoriert mit Rosenblüten und...

Rezept

Blätterteig-Apfelrosen

Romantik auf dem Teller: Anja Auer verwandelt hauchdünn geschnittene Apfelscheiben in saftige Rosen.

Rezept

Blanc-Manger von der Kirschblüte

Wir verraten wie die französische weiße Süßspeise aus zerkleinerten Mandeln und Zucker mit Kischblüten verfeinert gelingt.

Rezept

Sakura Mochi – Kirsch-Mochi mit Kirschblattfülle

Die selbst gerollten Mochi mit Kirschblattpaste werden am besten mit frisch gesprudeltem Matcha-Tee genossen.

Rezept

Schmerkrapfen

Die Schmer ist eine besondere Art von Fett, die im Bauchraum des Schweins sitzt und als bestes Fett für Süßspeisen gilt. Schmerkrapfen sind süß,...

Rezept

Powidlpofesen

Bodenständige österreichische Küche von höchster Qualität und Regionalität, mit einer Prise Extravaganz, das ist sein Credo: Erwin Werlberger. Hier...

Rezept

Buttermilch-Salbei-Pannacotta mit Honig-Blaubeeren

Pannacotta-Variationen mit Joghurt, Buttermilch oder Sauerrahm zählen zu Tanja Grandit's Klassikern.

Rezept

Brick in the wall

Spitzenkoch Juan Amador setzt bei seinen Süßspeisen auf eine gute Balance zwischen Süße und Säure. Für den Dessert-Klassiker seiner Speisekarte...

News

Gruselige Desserts: Würden Sie das essen wollen?

Für den süßen Bissen danach serviert Küchenchef Ben Churchill aus England gerne ganz besondere Kreationen: Aschenbecher, wurmigen Apfel oder...

News

Desserts: Wie süß von dir!

Vier einfache Rezepte, die sich auch hervorragend für den Genuss zu Zweit eignen.

News

Restaurant »Storstad« gewinnt JRE-Patisserie-Wettbewerb

Birgit Stefanie Wieland und ihr Auszubildender Alexander Gasslbauer überzeugten die Jury mit weißer Schokolade, Champagner, Rhabarber und Sauerampfer.

News

Pâtisserie-Rezeptstrecke: Zuckersüß

Drei absolute Künstler auf dem Gebiet der Zuckerbäckerei haben Falstaff ihre besten Rezepte verraten: Manuela Radlherr, Pierre Lingelser und Rolf...

News

Pariser Pâtisserie: très chic

Die Franzosen entdecken ihre Leidenschaft für Backwaren wieder. Mit süßen Pâtisserie-Törtchen und liebevoll hergestelltem Brot erobern die Bäcker ihre...

News

JRE Patisserie Wettbewerb in Köln entschieden

Andreas Schöning und Kim Wienstöer konnten die Jury um Präsident Bernd Siefert überzeugen.