Kürbis-Crème-brûlée mit Parmesan-Cracker

© 2019 Le Creuset

Kürbis Crème-brûlée Rezept

© 2019 Le Creuset

Zubereitungszeit: unter 1 Stunde

Für die Crème-brûlée

Zutaten (4 Personen)

200
g
Kürbisfleisch, zum Beispiel Hokkaido oder Butternut
1
EL
Olivenöl
1
TL
italienische Kräutermischung
200
ml
Milch (keine fettarme Milch!)
200
ml
Schlagsahne
1
EL
Parmesan, fein gerieben
1
EL
brauner Zucker
etwas
Salz
etwas
frisch gemahlener weißer Pfeffer

Für die Cracker

Zutaten (4 Personen)

100
g
Parmesan
1
EL
Sesam
  1. Den Parmesankäse grob raspeln und mit Sesam mischen.
  2. Backofen mit Ober-und Unterhitze auf 200 °C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  3. Plätzchenausstechform als Schablone auf das Backblech legen, mit einer Hand festhalten, mit der geraspeltem Parmesanmischung ausstreuen und die Form wieder herunternehmen. So im Abstand von etwa 5 cm weiter verfahren bis der Parmesan aufgebraucht ist. Die Cracker 7-10 Minuten backen bis sie goldbraun sind. Die Cracker sind erst noch weich, werden aber knusprig wenn sie ausgekühlt sind.
  4. Temperatur des Backofens auf 160°C reduzieren und den Rost in den Backofen schieben.
  5. Kürbisfleisch fein würfeln und bei geringer Hitze in einer Sautépfanne (z.B. von Le Creuset) in Olivenöl anschwitzen, Deckel auflegen und weich dünsten.
  6. Gegartes Kürbisfleisch mit Kräutern und Milch im Mixer pürieren.
  7. Eigelb verrühren und mit Schlagsahne und Parmesan unter die Kürbis-Milch-Mischung rühren. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und auf die Förmchen von Le Creuset verteilen.
  8. Die Cocottes in die Bratreine setzen, heißes Wasser bis zu 2/3 der Förmchenhöhe auffüllen und im vorgeheizten Backofen ohne Deckel 30 Minuten garen, bis die Masse stockt.
  9. Vor dem Servieren Kürbis-Crème-brûléemit etwas Zucker bestreuen und mit einem Flambierbrenner karamellisieren. Mit Parmesan-Crackern garniert servieren.

Tipp

Die Cracker passen auch sehr gut zu Suppen und Salaten.

www.lecreuset.com

Mehr zum Thema

Rezept

Frittelle di Branzino alla Veneziana

Venezianische Fischplatte mit Minze, Knoblauch und Zitrone.

Rezept

Marinierte Eierschwammerl mit Kürbis und Käferbohnen

Austro-Antipasti: Mit diesem Rezept hat man länger etwas von Pilzen und Gemüse. PLUS: Tipps und Tricks zum Einlegen.

Rezept

Solo-Spargel mit Kürbiskernölschaum

Was darf bei einem steirischen Menü nicht fehlen? Natürlich das Kernöl. Hans Peter Fink kombiniert es gekonnt mit herrliche frischem Spargel.

Rezept

Beef Tatar vom steirischen Rind im Knusper-Stanitzel mit Krentopfen

Österreichische Küche mit Asia-Twist: Ein Rezept von Spitzenkoch Richard Rauch vom »Steira Wirt«.

Rezept

Puntarelle mit Anchovis-Dressing

Die knackigen Sprossen sind das liebste Bittergemüse der Römer. Wir servieren es hier als köstliche Vorspeise auf knusprigem Weißbrot.

Rezept

Mediterrane Focaccia mit Grana Padano und Prosciutto di San Daniele

So schmeckt Italien: Sommerlicher Rezept-Tipp von Küchenchef Andrea Mantovani.

Rezept

Spargelcreme

Der frisch gestochene pannonische Spargel aus dem burgenländischen Seewinkel verleiht dieser saisonalen Kreation von Markus Lentsch vom »Gasthaus und...

Rezept

Mousse von der Gänseleber mit Bitterschokolade

Dieses Gericht hat der Tiroler Spitzenkoch Martin Sieberer anlässlich der Nespresso Gourmet Weeks 2020 kreiert.

Rezept

Vorspeisenvariationen

Der Drei-Sternekoch Johannes Nuding kocht im Londoner »Sketch – The Lecture Room and Library« auf. Einen Vorgeschmack bietet er uns mit seinen...

Rezept

Sommerrolle mit Erdnuss-Dip

Die vietnamesische Vorspeise ist ideal für Sommertage, schmeckt aber eigentlich immer. Und beim Füllen sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Rezept

Roastbeefrolle mit Meerrettich, Kernöl und gebackenem Salat

Christof Widakovich praäsentiert in seinem Buch »medium rare« diese »Schinkenrolle 2.0« – saftiges Roastbeef kombiniert mit grünem Spargel und Salat...

Rezept

Baskische Fischterrine mit Paprika

Im französischen Baskenland wissen die Menschen zu ­feiern. Zum Beispiel mit ­dieser herrlich duftigen, ­kühlen Terrine.

Rezept

Gebackener Ricotta mit Fenchel-Orangen-Salat und Nüssen

Eine wunderbar einfache italienische Vorspeise nach einem Rezept von Raetus Wetter. Lassen Sie die gebratenen Nüsse ja nicht weg, sie sind essenziell!

Rezept

Thunfischtartar mit gerösteten Speckwürfeln

Nicht Fisch, nicht Fleisch – sondern irgendwie beides! Kreative Rezeptidee von und mit Rio Mare.

Rezept

Lyonnaiser Salat mit gebratenen gefüllten Eiern

Es muss nicht immer pochiertes Ei sein – auch gefüllt und knusprig angebraten machen die Eier den Salat rund.