Knödel mit Pilzen und Feigen

© Constantin Fischer

© Constantin Fischer

Für die Pilzsauce:

Zutaten (4 Personen)

600
g
Steinpilze
200
g
Semmelstoppel-Pilze
200
g
Habichtspilze
1
Bund
Jungzwiebel
1/8
l
Weißwein
150
ml
sehr kräftigen Gemüsefond
300
ml
Kokosmilch
1
Sternanis
1/2
TL
Fenchelsamen
etwas
Kümmel (optional)
Salz
Pfeffer
Erdnussöl

Für die Knödel:

Zutaten (4 Personen)

500
g
Knödelbrot
2
Eier
Milch
3
Stiele
Koriander
Tonkabohne

Für den Mangold:

Zutaten (4 Personen)

1
Bund
roter Mangold
1
Zimtstange, 3-4 cm
Himalaya Salz
125
ml
Gemüsebrühe
ml
Pfeffer
Olivenöl
Kokosöl

Zum Servieren:

Zutaten (4 Personen)

4
Feigen
20
g
Herbstkräuter-Salat
  1. Koriander hacken und mit 300 g Knödelbrot, den 2 Eiern, etwas Abrieb von der Tonkabohne und Milch in eine Schüssel geben und zu einer leichten Masse kneten, für 10 Minuten ziehen lassen. Das restliche Knödelbrot beigeben und unterheben. Anschließend die Knödel in gewünschter Größe formen. Ich stelle mir dazu immer eine Schüssel mit Wasser bei. Die Knödel lassen sich mit feuchten Händen viel schöner formen. Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen, Knödel ins kochende Wasser geben, den Deckel nicht ganz geschlossen aufsetzen und für 20 Minuten köcheln lassen.

  2. Die verschiedenen Pilze je nach Größe schneiden und in eine Schüssel geben. Das Grün von den Jungzwiebeln in ca. 3 mm starke Ringe schneiden. In einer Großen Pfanne werden dann die Pilze mit etwas Erdnussöl kurz angebraten. Jungzwiebel beigeben, mit dem Weißwein ablöschen und kurz einreduzieren lassen. Gemüsefond und Kokosmilch mit Sternanis und Fenchel beigeben und für ein paar Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  3. Mangold waschen. Die Stiele vom Mangold in ca. 5 mm große Scheiben schneiden und in einer Schüssel beiseite stellen. Die Blätter vom Mangold in Streifen schneiden. Zuerst werden die Stiele vom Mangold in einer heißen Pfanne für 5 Minuten mit etwas Kokosöl angeschwenkt, Blätter und Zimtstange beigeben, mit Gemüsebrühe ablöschen und ziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Servieren etwas Olivenöl beigeben.

  4. Feige halbieren und in Scheiben schneiden. Den Kräutersalat waschen und trocken schleudern. Beides wird am Schluss über das Gericht gestreut.
Impressionen von der Zubereitung in der Bilderstrecke.