Karamellisierte Williamsbirne

Das Rezept von Bernadette Lisibach mit den besten Produkten aus der Region.

© Adrian Ehrbar Photography

Das Rezept von Bernadette Lisibach mit den besten Produkten aus der Region.

© Adrian Ehrbar Photography

Williamsbirne

Zutaten

4
Stück
Williamsbirne (mittelgross)
100
g
Weisswein
100
g
Wasser
50
g
Zucker
20
g
Butter

Zubereitung

  • Williamsbirne schälen, im Weisswein-Wasser-Zucker-Sud weich sieden.
  • Danach die Birne mit etwas Sud und Butter leicht karamellisieren.

Mandelkrokant

Zutaten

65
kg
Zucker
30
g
Rahm
30
g
Glukose
25
g
Butter
65
g
gehobelte Mandeln

Zubereitung

  • Zucker, Rahm, Glukose und Butter aufkochen und leicht karamelli­­sieren.
  • Gehobelte Mandeln beigeben.
  • Die Masse auf einem Blech in der gewünschten Grösse dünn ausstreichen.
  • Das Ganze auskühlen lassen.
  • Bei 170° C ca. 5–8 Minuten im Ofen backen.

Williamscreme

Zutaten

200
ml
Milch
15
g
Cremepulver
70
g
Zucker
1/2
Blatt
Gelatine
50
g
Williams aus Häggenschwil
100
g
Vollrahm, steif geschlagen

Zubereitung

  • Cremepulver, Zucker und einen Teil Milch miteinander verrühren.
  • Milch aufkochen, zum Cremepulver geben und danach in der Pfanne unter ständigem Rühren aufkochen.
  • Die eingeweichte Gelatine beigeben und in einer Schüssel auf Eiswasser kalt rühren.
  • Mit Williams aus Häggenschwil verfeinern und den geschlagenen Rahm unterheben.

Williamseis

Zutaten

250
g
Milch
250
g
Rahm
90
g
Eigelb
90
g
Zucker
30
g
Williams aus Häggenschwil

Zubereitung

  • Eigelb und Zucker miteinander verrühren.
  • Milch aufkochen und mit Zucker und  Eigelb zur Rose abkochen.
  • Abpassieren, abkühlen lassen und mit Rahm und dem Williams verfeinern.
  • In der Eismaschine gefrieren.

Anrichten

  • Die karamellisierte Williamsbirne abwechselnd mit der Williamscreme und dem Mandelkrokant anrichten.
  • Mit Karamell, Williamscreme und Kugeln von der Birne ausgarnieren.
  • Zuletzt eine Nocke vom Williamseis dazulegen.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

Rezept

Schokoladen-Ingwer-Torte

Die Kombination von Schokolade und Ingwer schmeckt nicht nur unwiderstehlich gut, sondern hat auch ordentlich Power!

Rezept

Quitten-Holunderparfait

Dieses Dessert aus dem Kochbuch »Das Glück der einfachen Küche« huldigt einer mittlerweile selten gewordenen Frucht.

Rezept

Ponzu Topfentorte mit karamellisierten Zitronenfilets

Ein Tortenklassiker neu interpretiert: Die Meindl Patissiers Josef Haslinger und Jürgen Vsetecka verfeinern die Topfentorte mit der Kikkomann...

Rezept

Scheiterhaufen mit Erdbeer-Rhabarber-Kompott

Ein zuckersüßer Traum aus Oma’s Küche, serviert mit fruchtigem Erdbeer-Rhabarber-Kompott.

Rezept

Gerührter Wiener Eiskaffee

Julian Kutos feiert die Österreichische Kaffeekultur mit einem Klassiker, dem gerührten Wiener Eiskaffee, den er mit selbst gemachtem Eierlikör...

Rezept

Kaffee | Feigenblattkürbis | Kernöl | Kürbiskern Nougat | Schokolade

Dessertkreation von Josef Steffner vom »Mesnerhaus« anlässlich der Nespreso GOurmet Weeks 2020.

Rezept

Mini-Rhabarber-Crumble

Heiß oder kalt, weich oder knusprig, süß oder sauer: Ein Dessert, das in jeder Form gut schmeckt.

Rezept

Rhabarber-Himbeer-Vanille-Crumble

Im Handumdrehen zubereitet, sorgt dieser Crumble für fruchtigen Genuss.

Rezept

Mit Hibiskus gebackene Pfirsiche

Das Rezept stammt aus dem Kochbuch »nothing fancy« von Alison Roman, Kolumnistin der New York Times und Gourmet-Experte.

Rezept

French Toast mit Wasabi und Miso

Dass Wasabi nicht nur zu Sushi passt, zeigt Koch Simon Kotvojs mit seiner asiatischen Abwandlung von French Toast.

Rezept

Baba au Rhum nach Alain Ducasse

Es schadet gar nicht, mehr von den süßen Rum-Marillen-Küchlein als unbedingt nötig zu haben – gerade in der Weihnachtszeit.

Rezept

Tarte Bourdaloue

Mandeln, Birnen, Zimt und Rum – die Tarte Bourdaloue verfügt über ein ganzes Füllhorn an ­Herrlichkeiten. Große Patisseriekunst aus der Belle Époque!