Kalbsbries Rumohr von Martin Klein

Das Gericht des executive Chef des Ikarus«

© Helge Kirchberger

Das Gericht des executive Chef des Ikarus«

© Helge Kirchberger

Für die Trüffel-Consommé

Zutaten

1
kg
Kalbsschwanz
1
EL
neutrales Pflanzenöl
200
g
Mirepoix (Zwiebel, Karotte, Sellerie)
100
g
trockener Rotwein
100
g
Madeira
1,2
l
Kalbsbrühe
100
ml
hochwertiger Trüffelsaft (Konserve)
Salz
1
Msp.
Xanthan
  • Die Kalbsschwanzstücke in Pflanzenöl rundherum anbraten. Das Mirepoix zugeben und kurz mitrös­ten. Dann mit dem Rotwein und dem Madeira ablöschen und einkochen. Die Kalbsbrühe zugeben und langsam zum Kochen bringen. Alles zusammen 3–4 Stunden leicht köcheln lassen, dabei das Fett immer wieder abtragen. Den Fond abkühlen lassen und 1 Tag kalt stellen.
  • Die erkaltete, oben liegende Fettschicht abtragen und die klare Consommé vorsichtig durch ein feines Sieb gießen. 200 ml Kalbsschwanz-Consommé für die Zubereitung des Kalbsbries-Eises (siehe Teilrezept »Kalbsbries-Eis«) beiseitestellen. Die restliche Consommé auf 100 ml einreduzieren, dann den Trüffelsaft zugeben und mit Salz abschmecken. Die Trüffel-Consommé mit Xanthan binden und kalt stellen.

Kalbsbries-Eis

Zutaten

300
g
frisches Kalbsbries
250
g
Nussbuter
200
g
Vollmilch
200
g
Sahne
200
ml
Kalbsschwanz-Consommé (siehe Teilrezept »Trüffel-Consommé«)
130
g
Eigelb
4
g
»Pectagel«
40
g
Zucker
Salz
Muskatnuss, frisch gerieben
Estragon-Essig
  • Das Kalbsbries 1–2 Stunden in kaltem Wasser wässern, dabei immer wieder das Wasser ­wechseln. Das Kalbsbries säubern und in kleine Röschen teilen.
  • Die Nussbutter in einer Pfanne erhitzen, das Kalbsbries zugeben und anbraten. Das Kalbsbries mithilfe eines Löffels immer wieder mit der Nussbutter übergießen, bis es knusprig braun geröstet ist. Den kompletten Pfanneninhalt in eine Schüssel füllen und beiseitestellen.
  • Die Vollmilch, die Sahne, die Kalbsschwanz-Consommé und das Eigelb im Thermomix mixen. Das »Pectagel« mit dem Zucker vermischen und zugeben. Alles zusammen mixen. Das gebratene Kalbsbries samt der Bratbutter zugeben und weitermixen, bis eine Temperatur von 82 °C erreicht ist. Die Kalbsbriesmasse mit Salz, frisch geriebener Muskatnuss und Estragon-Essig abschmecken, dann über einem Eiswürfelbad etwas abkühlen lassen.
  • Die Eismasse in einen Pacojet-Becher füllen, diesen 12 Stunden tiefkühlen. Vor dem Anrichten den gefrorenen Pacojet-Becher in den Pacojet setzen und den Inhalt zu Kalbsbries-Eis verarbeiten.

Kalbsbries-Chips

Zutaten

2
Röschen Kalbsbries, gegart
100
g
Creme aus sehr weich gegartem Klebreis, gemixt mit Kochwasser
Salz
  • Die gegarten Kalbsbriesröschen gefrieren. Die Klebreiscreme mit Salz abschmecken, dann dünn auf eine Silikonmatte streichen. Die gefrorenen Kalbsbriesröschen mit der Aufschnittmaschine in sehr dünne Scheiben schneiden.
  • Die Klebreiscreme mit den Kalbsbriesscheiben belegen und im Backofen bei 65 °C 12 Stunden trocknen lassen. Vor dem Anrichten in grobe Stücke brechen.

Kalbsbries-Cracker

Zutaten

2
Röschen Kalbsbries, gegart
100
g
Crame aus sehr weich gegartem Klebreis, gemixt mit Kochwasser
Salz
pflanzliches Aschepulver zum Färben
reichlich neutrales Pflanzenöl zum Frittieren
  • Das gegarte Kalbsbries mit der Klebreiscreme mixen, dann mit Salz abschmecken und mit pflanzlichem Aschepulver schwarz färben. Die Paste dünn auf eine Silikonmatte streichen und im Backofen bei 65 °C 12 Stunden trocknen lassen.
  • Vor dem Anrichten in grobe Stücke brechen und im 180 °C heißen Pflanzenöl knusprig frittieren. Die Kalbsbries-Cracker abtropfen lassen.

Gänselebercreme

Zutaten

280
g
frische Gänseleber
60
g
frische Entenleber
1
Ei
2
Eigelb
300
g
Sahne
8,5
g
»Sel rose«
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • Die geputzte Gänse- und Entenleber, das Ei, die ­Eigelbe, die Sahne, das »Sel rose« und etwas frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer im Thermomix sehr fein mixen.
  • Die Masse passieren und in eine Edelstahlform füllen, dann mit Alufolie bedecken und 45 Minuten in einem Wasserbad bei konstant 95 °C pochieren. Die Lebermasse abkühlen lassen, abermals mixen, in einen Spritzbeutel füllen und kalt stellen.

Anrichten

Zutaten

frische schwarze Trüffel, in Julienne geschnitten
4
runde Schoko-Relief-Täfelchen, aus Bitterschokolade und gebräunten Milchfeststoffen der braunen Butter
4
feine Kerbelzweige
4
weiße Senfblüten
  • Je etwas Gänselebercreme in die Mitte von 4 tiefen Tellern oder Schalen geben. Dann etwas Trüffel-Consommé angießen.
  • Je 1 Nocke Kalbsbries-Eis auf die Gänselebercreme setzen und darauf frische Trüffel-Julienne drapieren.
  • Je 1 Schoko-Relief-Täfelchen, 1 Kalbsbries-Chip und 1 Kalbsbries-Cracker in das Eis stecken. Zum Schluss mit je 1 feinen Kerbelzweig und 1 weißen Senfblüte garnieren.

Hawesko-Weinempfehlung

Foto beigestellt

2014 Rothschild Chardonnay
Domaines Barons de Rothschild (Lafite)
weiß, Pays d’Oc IGP, FR
Der glasklare Chardonnay mit seinem ­viel­fältigen Duft von exotischen Früchten, ­Birnen und Zitrus ist bei Genießern und ­Kritikern weltweit gleichermaßen beliebt.
€ 9,50, www.hawesko.de

Aus der Falstaff Sonderausgabe Spezial zum 75. Geburtstag von Kochlegende Eckart Witzigmann.

Mehr zum Thema

News

Der Kobe-Kult

In Japan ist Kobe Beef eine traditionelle Delikatesse. Längst ist das fettdurchzogene Fleisch weltberühmt. Aber was hat es mit all den Mythen, die...

Rezept

Carpaccio »Classico« wie in »Harry's Bar«

Den Klassiker Carpaccio zuhause ganz nah am Originalrezept zubereiten und servieren – wie in »Harry's Bar« in Venedig.

Rezept

Steirischer Rindfleischsalat

Gekochtes Fleisch, Käferbohnen, Kren und Kernöl finden bei diesem Austro-Klassiker zusammen.

Rezept

Picanha – Tafelspitz auf brasilianische Art

Tafelspitz auf dem Drehspieß – in Brasilien nichts ungewöhnliches. Anja Auer heizt dafür den Holzkohlegrill.

Rezept

Filet Mignon vom Rind auf Mangold mit Mark

Spitzenkoch Patrick Zimmermann verrät in dem Kochbuch «Hans Stucki – Rezepte und Anekdoten» eines von Stuckis Lieblingsrezepten.

Rezept

Rindsfilet mit Jersey Blue

Spitzenkoch Othmar Schlegel und Käsepapst Rolf Beeler verraten mit welcher Wein-Käse-Kombination das Rindsfilet perfekt harmoniert.

Rezept

Rindstatar mit Sellerie und Estragonsenf

Tanja Grandits serviert ihr schlichtes aber edles Rindstatar gerne mit geröstetem Sauerteigbrot.

Rezept

Bœuf Bourguignon

Club Prosper Montagné präsentiert geschmortes Trunser Salers Rind in Rotweinsauce von Manuel Reichenbach.

Rezept

Gebeiztes Dry Aged Tomahawk mit Mango und Fenchel

Das Fleisch wird 48 Stunden roh mariniert und wird dadurch besonders aromatisch.

Rezept

Tartar vom Rinderfilet

Tartar vom Rinderfilet ist ein wahrer Küchen-Klassiker. Wir verraten ein köstliches Rezept von Mövenpick.

Rezept

Karotten-Mandel-Salat mit Rinderstreifen

Knackiges Gemüse trifft auf saftiges Rindfleisch – eine Kreation von Constantin Fischer.

News

Kobe Beef & Co in Südtirol

FOTOS: Otto Mattivi zeigt in seinem ­Steak-Restaurant »Hidalgo« was an fleischlichem Hedonismus möglich ist – inklusive Beef-Tasting.

Rezept

Geschmorte Backe vom Black Angus Beef / BBQ-Bourbon-Jus

Sternekoch Philipp Stein hat diesen Hauptgang auf die Aromen ausgewählter Premium-Whiskys der Rare Collection von Beam Suntory abgestimmt.

Rezept

Rinderfilet Rossini mit Pommes soufflées

Feinstes französisches Filet aus dem Kochbuch »Meine Bistro-Küche« von Alain Ducasse.

Rezept

Zwiebelrostbraten

Fans von saftigen Rindfleisch kommen bei diesem Klassiker aus dem Kochbuch »Die Österreichische Küche« auf ihre Kosten.

Rezept

Kalbsbries Rumohr von Eckart Witzigmann

1976 schuf Eckart Witzigmann einen Klassiker der ­Nouvelle Cuisine. Hier verrät er das Rezept dazu.