Kalbsbeuschl mit gebackenem Ei und Trüffel

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Beuschl

Zutaten

1
Stück
frisches Kalbsbeuschl (Lunge/Herz)
2
Stück
große Zwiebeln (fein würfelig)

Gemüse Julienne

Zutaten

1
Karotte
1
gelbe Rüben
1/4
Knollensellerie
1
Stange
Lauch
5
Essiggurken
4
EL
Kapern
500
ml
Weißwein
1/4
l
Obers
etwas Butter
etwas Maizena (Maisstärkemehl)
1
Schuss
Essig
Majoran, Kümmel, Lorbeer, Wacholder, Pfefferkörner, Salz, gemahlener Pfeffer, Muskat

Bevor die Kalbslunge und das Herz gekocht werden sollte man sie reichlich wässern, um etwaige Blutreste abzuwaschen.

Anschließend in einem hohen Topf die Innereien, Lorbeer, Pfefferkörner, Wacholder mit einem Schuss Essig und 2 l Wasser zum Kochen bringen. Danach das Ganze auf kleiner Stufe köcheln lassen und das Beuschl beschweren, damit es nicht an der Oberfläche treibt (am besten mit einem kleinen Topf).

Nach etwa 1 1/2 bis 2 h mit der Fleischgabel prüfen, ob die Innereien schon weich sind. Das fertige Beuschl dann aus dem Topf nehmen und putzen. Den Fonds, in dem das Fleisch gekocht wurde aufbewahren. Dabei auch von den Adern bzw. Röhrchen befreien. Anschließend in ein Gefäß geben, mit einem Gegenstand beschwert pressen und kühl stellen. Im erkalteten Zustand wird das Beuschl schließlich zu Julienne geschnitten.

Vor dem Servieren ein fingerdickes Stück Butter in einen Topf geben und darin die fein gewürfelte Zwiebel, mit Kümmel und Majoran anschwitzen. Danach mit dem Weißwein ablöschen und diesen auf 1/3 der Menge reduzieren lassen. Mit den 2 l Fonds vom Kochen des Fleisches aufgießen und nun auf 2/3 der Flüssigkeit reduzieren lassen. Zwischendurch mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Nun den Obers hinzugeben und kurz aufkochen lassen.

Zum Schluss das feingeschnittene Beuschl und das restliche Gemüse, ebenfalls Julienne geschnitten, die klein geschnittenen Essiggurken und die Kapern hinzufügen. Danach nochmals aufkochen lassen und eventuell mit etwas Maizena in kaltem Wasser anrühren und abbinden. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und gemahlenem Kümmel und Majoran abschmecken.

Gebackenes Ei

Zutaten

Eier
Panade aus Mehl, Eiern, Semmelbröseln
Fett (z.B. Butter) zum Frittieren

Die Eier 5 Minuten und 30 Sekunden kochen und sofort in Eiswasser abschrecken. Vorsichtig die Eier schälen, klassisch panieren und in Fett frittieren.

Das Beuscherl mit einem gebackenem Ei und frisch geriebenen Trüffel garniert servieren.

Foto beigestellt

Katrin Lux
Mild & Wild: Mit Katrin Lux durch's Mostviertel
Grube Media Verlag
200 Seiten
ISBN: 978-3-94219-420-4

Mehr zum Thema

Rezept

Veal Marsala aus »Der Pate«

Kriminell gut: Kalbsschnitzel in klassisch sizilianischem Marsalawein, wie es wahrscheinlich in »Der Pate« serviert wird. Mit Rezept-VIDEO!

Rezept

Pasta Conchiglioni con Gamberetti

Garnelen, Tomaten und Pasta – passt gut zusammen! Chili sorgt für Schärfe und Weißwein für Aroma.

Rezept

Spaghetti con Piselli e Pancetta

Mit Erbsen und Pancetta können klassische Spaghetti schnell zu einem raffinierten Pastagericht zubereitet werden.

Rezept

Fledermaus mit bunten Rüben

Das Fleisch kombiniert Constantin Fischer außerdem mit Krautsalat, für den Farbklecks sorgt eine Sauce aus Feldsalat.

Rezept

Risotto di Fior di Zucca

Duftig: Zarte Zucchiniblüten geben dem cremigen Risotto einen knackigen Biss. Weißwein und Pastis runden das Gericht ab. Mit Rezept-VIDEO!

Rezept

Frittata di Fiori di Zucca

Sonnenpfanne: In Kombination mit Eiern und Büffelmozzarella werden die Zucchiniblüten in ein herzhaftes Omelette verwandelt.

Rezept

Fiori di Zucca al Forno

Achtung heiß: In diesem Rezept werden Zucchiniblüten mit Ricotta und Gorgonzola gefüllt und anschließend im Ofen gebacken.

Rezept

Mit Paprika und Zitrone marinierter Kabeljau & Gurkensalat

Sören Herzig zeigt wie Fischgerichte ganz leicht auf dem Griller funktionieren.

Rezept

Pikanter Germknödel mit Erdbeeren

Gefüllt mit aromatischen Garnelen und mit fruchtigem Akzent präsentiert Constantin Fischer seine Neu-Interpretation des süßen Skihütten-Klassikers.

Rezept

Tomahawk vom Schwein mit Erdbeersauce

Zum feinen Fleisch gesellt sich knackiger Spargel, ein fruchtiger Akzent sorgt für die besondere Note.

Rezept

Herzhaftes Erdbeerrisotto

Pikant trifft fruchtig: Das langsam geschmorte Rinderherz kombiniert Constantin Fischer mit einem cremigen Risotto, die Erdbeeren sorgen für einen...

Rezept

Schweinefilet mit Sobanudeln und Erbsen

Das Fleisch zieht im Ofen zart rosa, dazu gibt es einen Fenchel-Tomaten-Salat und japanische Buchweizen-Pasta und knackige Erbsen.

Rezept

»Herzhaftes« mit Bohnen & Mais

Die Streifen vom Geschmorten Rinderherz werden mit verschiedenem Gemüse inszeniert. Für die Pikante Note sorgt Chorizo.

Rezept

Gefüllte Zucchini mit Thunfisch

Den Klassiker der Sommerküche füllt Julian Kutos mit Thunfisch.

Rezept

Pilzrisotto mit Spargel

Bis es frische Pilze gibt, zehrt Constantin Fischer noch von den getrockneten Schätzen aus dem Vorjahr – und verarbeitete sie zu diesem vegetatrischen...

Rezept

Skirt-Steak mit Quinoa und Brennnessel

Das Steak kommt aus der Grillpfanne, dazu gibt’s Getreide und ein Pesto aus Brennnesseln.

Rezept

Zander mit Mangold und Spinat

Außerdem wird der Fisch mit Roter Rübe, Fenchel und Tomate kombiniert.

Rezept

Herzhafte Ofenkartoffel

Die an sich einfache Kartoffel bekommt durch Scheiben vom geschmorten Rinderherz, grünen Spargel und Guacamole das besondere Etwas.