Kalbsbeuschl mit gebackenem Ei und Trüffel

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Beuschl

Zutaten

1
Stück
frisches Kalbsbeuschl (Lunge/Herz)
2
Stück
große Zwiebeln (fein würfelig)

Gemüse Julienne

Zutaten

1
Karotte
1
gelbe Rüben
1/4
Knollensellerie
1
Stange
Lauch
5
Essiggurken
4
EL
Kapern
500
ml
Weißwein
1/4
l
Obers
etwas Butter
etwas Maizena (Maisstärkemehl)
1
Schuss
Essig
Majoran, Kümmel, Lorbeer, Wacholder, Pfefferkörner, Salz, gemahlener Pfeffer, Muskat

Bevor die Kalbslunge und das Herz gekocht werden sollte man sie reichlich wässern, um etwaige Blutreste abzuwaschen.

Anschließend in einem hohen Topf die Innereien, Lorbeer, Pfefferkörner, Wacholder mit einem Schuss Essig und 2 l Wasser zum Kochen bringen. Danach das Ganze auf kleiner Stufe köcheln lassen und das Beuschl beschweren, damit es nicht an der Oberfläche treibt (am besten mit einem kleinen Topf).

Nach etwa 1 1/2 bis 2 h mit der Fleischgabel prüfen, ob die Innereien schon weich sind. Das fertige Beuschl dann aus dem Topf nehmen und putzen. Den Fonds, in dem das Fleisch gekocht wurde aufbewahren. Dabei auch von den Adern bzw. Röhrchen befreien. Anschließend in ein Gefäß geben, mit einem Gegenstand beschwert pressen und kühl stellen. Im erkalteten Zustand wird das Beuschl schließlich zu Julienne geschnitten.

Vor dem Servieren ein fingerdickes Stück Butter in einen Topf geben und darin die fein gewürfelte Zwiebel, mit Kümmel und Majoran anschwitzen. Danach mit dem Weißwein ablöschen und diesen auf 1/3 der Menge reduzieren lassen. Mit den 2 l Fonds vom Kochen des Fleisches aufgießen und nun auf 2/3 der Flüssigkeit reduzieren lassen. Zwischendurch mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Nun den Obers hinzugeben und kurz aufkochen lassen.

Zum Schluss das feingeschnittene Beuschl und das restliche Gemüse, ebenfalls Julienne geschnitten, die klein geschnittenen Essiggurken und die Kapern hinzufügen. Danach nochmals aufkochen lassen und eventuell mit etwas Maizena in kaltem Wasser anrühren und abbinden. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und gemahlenem Kümmel und Majoran abschmecken.

Gebackenes Ei

Zutaten

Eier
Panade aus Mehl, Eiern, Semmelbröseln
Fett (z.B. Butter) zum Frittieren

Die Eier 5 Minuten und 30 Sekunden kochen und sofort in Eiswasser abschrecken. Vorsichtig die Eier schälen, klassisch panieren und in Fett frittieren.

Das Beuscherl mit einem gebackenem Ei und frisch geriebenen Trüffel garniert servieren.

Foto beigestellt

Katrin Lux
Mild & Wild: Mit Katrin Lux durch's Mostviertel
Grube Media Verlag
200 Seiten
ISBN: 978-3-94219-420-4

Mehr zum Thema

Rezept

Schweineschwanzerl in Schrimpskruste mit Chicorée

Außergewöhnlich und abgefahren: Rezepttipp aus der Londoner Kult-Grillbude »Black Axe Mangal« und dem gleichnamigen Kochbuch.

Rezept

Confierter Saibling mit Risotto und Spargel

Während der Fisch in verschiedenen Ölen gar zieht wird das cremige Risotto zubereitet. Das Gemüse wird im Backpapierpäckchen zubereitet.

Rezept

Ente mit Spargel und Grünkohl

Während die Entenbrüste im Ofen zart rosa garen wird auch noch eine selbst gemachte Mayonnaise zubereitet.

Rezept

Rinderfilet mit rotem Curry und Basmatireis

Der junge Spitzenkoch Tobias Funke kombiniert für dieses Gericht feines Fleisch mit roter Thai-Curry-Sauce.

Rezept

Spargel mit Morcheln & Brennnesseln

Spargel, Morcheln und frische Brennnesseln: Mehr Frühling geht eigentlich nicht. Der zart krautige Geschmack der Brennnessel ­harmoniert ganz...

Rezept

Brennnessel-Risotto mit Spargel und Wiesenkräutern

Zu dem Frühlings-Risotto kombiniert Constantin Fischer Filet vom Iberico-Schwein, das mit Whiskey und Sojasauce langsam im Ofen gegart wird.

Rezept

Wiener Schnitzel vom Milchkalb

Zum Klassiker der österreichischen Küche serviert Toni Mörwald einen Erdäpfelsalat und Schnittlauch.

Rezept

Zander mit mediterranem Gemüse

Neben der aromatischen Tomatensauce serviert Constantin Fischer einen Dipp mit Brunnenkresse zum Fisch.

Rezept

Blutwurstdalken mit Krautsalat

Küchenchef Robert Letz serviert Blutwurstdalken mit Krautsalat.

Rezept

Rindsrouladen mit Sojasauce

Julian Kutos verrät wie die Rindsrouladen mit Rotwein und Sojasauce einfach gelingen.

Rezept

Kalbsbutterschnitzel mit Rahmkohlrabi

Das Kalbsbutterschnitzel ist etwas Besonderes der Wiener Küche. Heidi Neuländtner-Ratzinger serviert es mit Rahmkohlrabi.

Rezept

Wan Tan & Frühlingskräuter-Curry

Frühlingsküche mit Asia-Touch serviert und Constantin Fischer mit dieser Kreation.

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.